Warenkorb
 

Robert Enke

Ein allzu kurzes Leben. Vom Autor bearbeitete Hörfassung. Ungekürzte Lesung

Weitere Formate

Taschenbuch
Als Robert Enke am 10. November 2009 starb, berührte sein Schicksal Deutschland weit über die Welt des Fußballs hinaus. Denn an seinem Leben hatte die Öffentlichkeit in ganz besonderer Weise Anteil genommen: Nur wenige Monate vor seinem Selbstmord war er nach dem Tod seiner ersten Tochter zum zweiten Mal Vater geworden. Acht Monate später hätte er bei der Weltmeisterschaft in Südafrika im Tor der deutschen Nationalmannschaft stehen sollen.

Wie Robert Enke gehen seine Depression kämpfte, wie er es auf seinem Lebensweg von der Arbeitslosigkeit ins Tor der Nationalmannschaft schaffte und wie er zu denen stand, die ihn beruflich und privat umgaben – davon erzählt diese Biografie. Entstanden in enger Zusammenarbeit mit Robert Enkes Witwe Teresa, zeichnet Ronald Reng darin das Bild eines Mannes, der nie vergaß, dass auch für einen großen Torwart Demut kein schlechter Wesenszug ist.

»Der Gedanke, einmal in einem Buch von seinem Leben zu erzählen, bedeutete Robert sehr viel. Er hoffte, seine Autobiografie gemeinsam mit Ronald Reng schreiben zu können. Nun hat Ronald Reng dieses Buch allein geschrieben. Er erzählt darin von Roberts sportlicher Karriere, von den Extremen seiner Laufbahn, und sieht dabei immer auch den Menschen, den Ehemann und Vater. Er schreibt von unserem Kampf gegen die Depression und vergisst nicht die vielen Glücksmomente, die es gab.« Teresa Enke
Portrait
Reng, Ronald
Ronald Reng, geboren 1970 in Frankfurt, lebte viele Jahre als Sportreporter und Schriftsteller in Barcelona. Seine Biografie über Robert Enke stand zehn Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, sein Buch "Spieltage. Die andere Geschichte der Bundesliga" erhielt den NDR Kultur Sachbuchpreis und wurde als Fußballbuch des Jahres 2013 ausgezeichnet. Beide sind im Hörbuch bei tacheles! erschienen. Zuletzt veröffentlichte er "Mroskos Talente". Das erstaunliche Leben eines Bundesliga-Scouts, das 2016 ebenfalls zum Fußballbuch des Jahres gekürt wurde.

Brandt, Matthias
Matthias Brandt, geboren 1961 in Berlin als jüngster Sohn von Rut und Willy Brandt, ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Er war an renommierten deutschsprachigen Theatern engagiert, in den letzten Jahren arbeitete er hauptsächlich vor der Kamera. Für seine Leistungen ist er vielfach ausgezeichnet worden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Robert Enke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Robert Enke
    1. Robert Enke
    2. Eins.Ein Glückskind,eigentlich
    3. Eins.Ein Glückskind,eigentlich/Als 17-jähriger Schüler...
    4. Zwei.Der Knall
    5. Zwei.Der Knall/Für einen Fußballprofi...
    6. Drei.Niederlagen sind sein Sieg
    7. Drei.Niederlagen sind sein Sieg/Nach einer verspielten letzten Chance
  • Robert Enke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Vier.Angst
    1. Vier.Angst
    2. Fünf.Die Stadt des Lichts
    3. Sechs.Glück
    4. Sieben.Immer höher,immer weiter
    5. Acht.Füße
    6. Acht.Füße/Das Duell mit Roberto Bonano...
    7. Neun.Novelda
  • Robert Enke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Neun.Novelda/Die Halbzeitpause teilte das Spiel...
    1. Neun.Novelda/Die Halbzeitpause teilte das Spiel...
    2. Zehn.Gedanken am Swimmingpool
    3. Elf.In Zeitlupe
    4. Elf.In Zeitlupe/Der Trainer hatte der Mannschaft...
    5. Zwölf.Kein Licht,nicht einmal im Kühlschrank
    6. Zwölf.Kein Licht,nicht einmal im Kühlschrank/Robert Enkes Tage bekamen
  • Robert Enke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Dreizehn.Die Ferieninsel
    1. Dreizehn.Die Ferieninsel
    2. Dreizehn.Die Ferieninsel/Er tat Dinge...
    3. Vierzehn.Da ist Robert,da ist kein Tor
    4. Vierzehn.Da ist Robert,da ist kein Tor/Lara wurde unmittelbar nach ihr
    5. Fünfzehn.Lara
    6. Fünfzehn.Lara/Im deutschen Sommer 2006...
    7. Sechzehn.Danach
  • Robert Enke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Sechzehn.Danach/Wieder in Deutschland...
    1. Sechzehn.Danach/Wieder in Deutschland...
    2. Siebzehn.Im Land der Torhüter
    3. Achtzehn.Leila
    4. Achtzehn.Leila/Er war nervös...
    5. Neunzehn.Der schwarze Hund
  • Robert Enke

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Neunzehn.Der schwarze Hund/Es wurde nicht besser...
    1. Neunzehn.Der schwarze Hund/Es wurde nicht besser...
    2. Neunzehn.Der schwarze Hund/Valentin Markser war es gewohnt...
    3. Zwanzig.Titanic
    4. Zwanzig.Titanic/Er schrieb schon länger...
    5. Epilog.Der Blick auf den Palast
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Matthias Brandt
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 26.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783941168633
Verlag Roof Music GmbH
Auflage 1. Auflage
Spieldauer 474 Minuten
Verkaufsrang 7813
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
9,29
bisher 12,99
Sie sparen : 28  %
9,29
bisher 12,99

Sie sparen : 28 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Nina-Verena Wollberg, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Wem ging der Suizid des Torwarts Robert Enke nicht an nahe? Reng schafft es, Robert Enke würdíg und fern von Rührseligkeiten darszustellen:

Robert Enke - Ein allzu kurzes Leben

K. Junkert, Thalia-Buchhandlung Köthen (Anhalt)

Ein Buch, das unter die Haut geht Dieses Buch gibt einen kleinen Einblick in die private Welt des Torhüters. Der Autor Ronald Reng berichtet einfühlsam und lebendig über Robert Enkes Familie, seine Freunde, Karriere und seinen Kampf gegen die Krankheit. Vieles, was bis heute in der Öffentlichkeit gar nicht bekannt wurde, wird hier hervorgehoben. Es ist ein Buch, das ab der ersten Sekunde fesselt, und den Leser nicht mehr loslässt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
14
1
0
0
0

Robert Enke
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 14.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr am eigentlichen Leben und sollte uns Menschen und auch Vorgesetzte zum denken geben. Ich finde das Buch sehr realitätsnah.

Vom allzu kurzen Leben des Robert Enke !
von Vielgood aus Hamburg am 29.08.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Lebensgeschichte des viel zu früh verstorbenen Menschen und Fußballers wird hier von Ronald Reng sehr einfühlsam und persönlich nachgezeichnet. Als enger Vertrauter, der er von Robert Enke war, gibt er tiefe Einblicke sowohl was Robert Enkes Fußballer - Karriere und Privatleben anging als auch von Ängsten geplagt seinen eig... Die Lebensgeschichte des viel zu früh verstorbenen Menschen und Fußballers wird hier von Ronald Reng sehr einfühlsam und persönlich nachgezeichnet. Als enger Vertrauter, der er von Robert Enke war, gibt er tiefe Einblicke sowohl was Robert Enkes Fußballer - Karriere und Privatleben anging als auch von Ängsten geplagt seinen eigenen und dem Erwartungsdruck der Fußballgesellschaft im wahrsten Sinne des Wortes nicht standhalten zu können. Was ein Ausstieg und Rücktritt vom Berufsleben bedeutet und wie es weitergehen kann ist im Vorhinein für einen Menschen unvorstellbar, dazu fehlt oft der Mut und die Geduld mit sich selbst. Nur wer einen nötigen Ausstieg anfängt und durchzieht ist auf dem Weg aus dem Dilemma heraus. Sich umzubringen ist keine Lösung. Im Nachhinein werden die Entscheidung zum Ausstieg viele Freunde und Bekannte und Fremde verstehen und hätten es genauso gemacht. Aber Selbstmord ist keine Lösung und zu sterben wünscht sich auch kein Mensch !

Depressionen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 21.04.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat mir einen kleinen Eindruck gegeben, wie depressive Menschen sich fühlen und wie schwer es doch ist mit dieser Krankheit um zu gehen. Hat mir auch sonst sehr gut gefallen