Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Flüsterndes Gold

Elfen

(20)
Sein Rufen bannt, sein Kuss tötet

Er riecht nach Wald und hinterlässt eine Spur aus Goldstaub – der schöne Fremde, der Zara seit ihrer Ankunft im verschneiten Maine zu verfolgen scheint. Wenn er in ihrer Nähe ist, spürt sie seine Gegenwart bis in jede Faser ihres Körpers. Und es fällt ihr immer schwerer, seinem sanften Flüstern zu widerstehen, mit dem er sie in die Wälder locken will. In ihrer Panik vertraut sie sich dem attraktiven Nick an, der ihr ein schreckliches Geheimnis offenbart: Zara ist vom Elfenkönig auserwählt. Sein Kuss raubt Seelen, aber wenn er seine Königin nicht bekommt, wird er junge Männer als Blutopfer fordern. Nick ist entschlossen, Zara zu beschützen. Denn er ist nicht nur unsterblich in sie verliebt, sondern auch ein Werwolf und damit der einzige Gegner, den die Elfen fürchten. Doch als der Elfenkönig droht, Nick an seinen dunklen Hof zu verschleppen, muss Zara entscheiden, ob sie bereit ist, sich für die Welt der Menschen und den Jungen, den sie liebt, zu opfern …

Portrait
Carrie Jones studierte kreatives Schreiben am Vermont College, bevor sie anfing, als Redakteurin für Zeitungen und Zeitschriften zu arbeiten und nebenher Jugendbücher zu schreiben. „Flüsterndes Gold“ und auch die weiteren Bände ihrer Romantasy-Serie standen wochenlang auf der Bestsellerliste der New York Times. Die Autorin lebt und arbeitet in Maine – trotz der langen Winter und wegen der schönen Sommer.
Zitat
"Die Mischung ist perfekt und das Lesen macht einfach Spaß - rundum ein super Roman mit Fortsetzungspotenzial!"
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Altersempfehlung 13 - 99
Erscheinungsdatum 12.10.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641049072
Verlag Cbj
Originaltitel Need
Dateigröße 282 KB
Übersetzer Ute Mihr
Verkaufsrang 70.328
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Emily Stein, Thalia-Buchhandlung Fulda

Eine tolle Fantasie-Reihe! Hin und hergerissen von der Liebe erkämpft sich Zara ihren Weg. Eine tolle Fantasie-Reihe! Hin und hergerissen von der Liebe erkämpft sich Zara ihren Weg.

„Goldstaub“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Zara's Welt bricht zusammen, als ihr Stiefvater stirbt. Sie zieht sich total in sich selbst zurück und ihre Mutter schickt sie zu ihrer Oma, damit sich Zara wieder erholen kann. Aber im einsamen Maine geschehen merkwürdige Dinge...
Ich habe mich beim Lesen dieses Buches sehr wohlgefühlt. Carrie Jones schreibt flüssig, einfach und spannend. Besonders das Rätseln um die geheimnisvollen Dinge, die geschehen, hat mir viel Spaß gemacht! Natürlich kommen auch die Romantic-Fans auf ihre Kosten. Obwohl es eine dreibändige Reihe ist, ist der erste Teil in sich abgeschlossen. Er macht aber definitiv Lust auf mehr...
Zara's Welt bricht zusammen, als ihr Stiefvater stirbt. Sie zieht sich total in sich selbst zurück und ihre Mutter schickt sie zu ihrer Oma, damit sich Zara wieder erholen kann. Aber im einsamen Maine geschehen merkwürdige Dinge...
Ich habe mich beim Lesen dieses Buches sehr wohlgefühlt. Carrie Jones schreibt flüssig, einfach und spannend. Besonders das Rätseln um die geheimnisvollen Dinge, die geschehen, hat mir viel Spaß gemacht! Natürlich kommen auch die Romantic-Fans auf ihre Kosten. Obwohl es eine dreibändige Reihe ist, ist der erste Teil in sich abgeschlossen. Er macht aber definitiv Lust auf mehr...

„Elfen sind nicht immer lieb! “

Kerstin Ferrang, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Die junge Zara wird nach dem Tod ihres Vaters, zu ihrer Großmutter nach Maine geschickt. Doch ab dem ersten Tag an verfolgt sie ein mysteriöser Mann, der ihr eine Menge Angst einjagt. Doch schon bald lernt sie in ihrer Schule drei sehr gute Freunde kennen, die ihr bei der Suche nach dem geheimnisvollen Fremden helfen wollen. Was sie jedoch nicht weiß, Devyn, Issie und Nick haben ihre ganz eigenen Geheimnisse vor ihr. Ein schönes Jugendbuch, bei dem diesmal mal nicht Vampire die Bösen sind. Die junge Zara wird nach dem Tod ihres Vaters, zu ihrer Großmutter nach Maine geschickt. Doch ab dem ersten Tag an verfolgt sie ein mysteriöser Mann, der ihr eine Menge Angst einjagt. Doch schon bald lernt sie in ihrer Schule drei sehr gute Freunde kennen, die ihr bei der Suche nach dem geheimnisvollen Fremden helfen wollen. Was sie jedoch nicht weiß, Devyn, Issie und Nick haben ihre ganz eigenen Geheimnisse vor ihr. Ein schönes Jugendbuch, bei dem diesmal mal nicht Vampire die Bösen sind.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
4
12
3
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 07.12.2016
Bewertet: anderes Format

Ein genialer Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe voller Spannung, Abenteuer und Magie.

"Wer hat Angst vorm bösen Elf?"
von Stefanie Mögele aus Augsburg am 03.10.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Nach dem Tod ihres Stiefvaters wird Zara von ihrer Mutter nach Maine zu ihrer Oma geschickt, da sie seitdem nur noch traurig und verschlossen ist und sich von allem zurückzieht. Gleich am ersten Schultag begegnet sie Nick, der sie vor dem immer wieder auftauchenden fremden Mann beschützt und sich... Nach dem Tod ihres Stiefvaters wird Zara von ihrer Mutter nach Maine zu ihrer Oma geschickt, da sie seitdem nur noch traurig und verschlossen ist und sich von allem zurückzieht. Gleich am ersten Schultag begegnet sie Nick, der sie vor dem immer wieder auftauchenden fremden Mann beschützt und sich nach und nach in ihr Herz schleicht. Doch was Zara nicht weiß: nicht nur der mysteriöse Fremde verbirgt ein Geheimnis... Ein spannender Fantasy Roman, bei dem auch die Romantik nicht zu kurz kommt. Nebenbei lernt man auch zahlreiche Phobien kennen, von denen man nicht einmal wusste, dass es sie überhaupt gibt. Auch wenn das Buch an manchen Stellen vorhersehbar ist, bleibt die Story dennoch spannend.

Flüsterndes Gold
von Anne Poitzsch aus Weinböhla am 27.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als ihr Stiefvater stirbt, bricht für Zara eine Welt zusammen. Sie igelt sich komplett ein, lässt keine Gefühle und keinen Menschen mehr an sich heran. Ihre Mutter weiß sich nicht mehr zu helfen und schickt sie zu ihrer Großmutter nach Maine. Betty soll versuchen, den Teenager wieder aus herauszulocken und... Als ihr Stiefvater stirbt, bricht für Zara eine Welt zusammen. Sie igelt sich komplett ein, lässt keine Gefühle und keinen Menschen mehr an sich heran. Ihre Mutter weiß sich nicht mehr zu helfen und schickt sie zu ihrer Großmutter nach Maine. Betty soll versuchen, den Teenager wieder aus herauszulocken und helfen, ein normales Leben zu führen. Doch das Leben scheint in Maine alles andere als normal zu sein. Merkwürdige Dinge geschehen und Zara fühlt sich verfolgt. Ihre neuen Freunde versuchen ihr zu helfen, auf des Rätsels Lösung zu kommen. Doch auch sie bergen Geheimnisse. Zara gerät in ein Netz aus Lügen ihrer Kindheit, die sie langsam entwirren muss. „Flüsterndes Gold“ von Carrie Jones, ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Die Sprache, die Jones wählt, ist sehr einfach und jugendlich, was es dem Leser leicht macht, durch das Buch zu gelangen. Für jugendliche Leser mit Sicherheit ein gutes Buch, ich persönlich war nicht sehr begeistert davon. Zum einen hat mich gestört, das jedes Kapitel mit einer anderen Phobie überschrieben war. Manchmal hat es wirklich gut gepasst und die Phobie, die das Kapitel begonnen hat, hat es auch wirklich gut beschrieben, manchmal habe ich darin keinen Zusammenhang gesehen. Auch das Zara in Stresssituationen die Phobien alphabetisch vor sich aufsagt hat mich ein wenig genervt. Ich muss sagen, so richtig konnte ich mich mit dem Charakter von Zara von Anfang an nicht anfreunden. Direkt unsympathisch würde ich nicht sagen, aber identifizieren mit ihr, kann ich mich nicht. Vielleicht liegt es daran, dass es ein Jugendbuch wird und ich vielleicht nicht mehr direkt in die Kategorie gehöre. Aber das Verhalten von Zara fand ich einfach nicht angemessen. Sie ist neu in einer unbekannten Stadt, auf einer neuen Schule und vertraut sofort zwei Mitschülern, erzählt ihnen von dem Unbekannten. Das fand ich doch etwas unrealistisch, zumal sie am Anfang ja so verschlossen dargestellt wird. ?Außerdem finde ich die Theorie von Issie und Devyn, ihren neuen Freunden, zu dem Unbekannten ein wenig weit hergeholt. Generell die Charaktere finde ich nicht sehr tiefgründig, es ist schon zu Beginn des Buches zu erahnen, wer auf der guten und wer auf der bösen Seite stehen wird. Alles in allem hat mich das Buch doch enttäuscht. Die Idee hinter der Handlung hat sicherlich viel Potenzial, aber die Umsetzung entsprach nicht meinen Vorstellungen. Dennoch muss ich noch anmerken, dass die Spannung gegen Ende des Buches zugenommen hat, was die Bewertung ein wenig verbessert.