Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Der Junge, der Träume schenkte

Roman. Deutsche Erstausgabe

(142)

New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens - mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität gezeichneten Lower East Side gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Robustheit und Durchsetzungskraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag ...

Portrait

Luca Di Fulvio, geb. 1957, lebt und arbeitet als freier Schriftsteller in Rom. Ehe er sich dem Schreiben widmete, studierte er Dramaturgie bei Andrea Camilleri an der Accademia Nazionale d'Arte Drammatica Silvio D'Amico. Der Junge, der Träume schenkte ist sein vierter auf Deutsch erschienener Roman.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 781
Erscheinungsdatum 22.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16061-7
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 19/13/4,5 cm
Gewicht 510 g
Originaltitel La Gang dei Sogni
Auflage 28. Auflage 2011
Übersetzer Petra Knoch
Verkaufsrang 4.582
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein wirklich tolles Buch. Es hat mich von Anfang bis Ende gefessel, wirklich ein Buch das gelesen werden muss!! Ein wirklich tolles Buch. Es hat mich von Anfang bis Ende gefessel, wirklich ein Buch das gelesen werden muss!!

„Ein wahres Buch das alles bietet!“

V. Harings

In Luca di Fulvios neuem Buch lernen wir die schlimmsten Gangs und Szenen New Works kennen. Gleichzeitig eine Mutter die niemals aufgibt und alles für ihren Sohn Christmas tut, damit er eine gute Zukunft hat.
Als Christmas erwachsen ist, ist er ein außergeöhnlicher und charismatischer Mann.

Verfolgen sie das Leben einer tiefen Freundschaft, einer großen Liebe und vieler Träume und Wünsche.

Ein wahres Abenteuer durch New Yorks verschiedenen Schichten.
Lassen sie sich von Christmas allein durch seine Worte entführen.
In Luca di Fulvios neuem Buch lernen wir die schlimmsten Gangs und Szenen New Works kennen. Gleichzeitig eine Mutter die niemals aufgibt und alles für ihren Sohn Christmas tut, damit er eine gute Zukunft hat.
Als Christmas erwachsen ist, ist er ein außergeöhnlicher und charismatischer Mann.

Verfolgen sie das Leben einer tiefen Freundschaft, einer großen Liebe und vieler Träume und Wünsche.

Ein wahres Abenteuer durch New Yorks verschiedenen Schichten.
Lassen sie sich von Christmas allein durch seine Worte entführen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein packender Roman und die größen Träume eines kleinen Jungen. Ein packender Roman und die größen Träume eines kleinen Jungen.

Die wunderschöne ergreifende Geschichte eines Jungen, der trotz seiner armen Herkunft alles dafür tut, seinen Traum zu verwirklichen. Toll, welche Hoffnung dieser Roman ausstrahlt! Die wunderschöne ergreifende Geschichte eines Jungen, der trotz seiner armen Herkunft alles dafür tut, seinen Traum zu verwirklichen. Toll, welche Hoffnung dieser Roman ausstrahlt!

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Eine mitreißende Geschichte, die eine andere Zeit lebendig werden lässt. Einfühlsam geschrieben, mit überzeugenden Charakteren. Luca Di Fulvio kann erzählen! Eine mitreißende Geschichte, die eine andere Zeit lebendig werden lässt. Einfühlsam geschrieben, mit überzeugenden Charakteren. Luca Di Fulvio kann erzählen!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Der Titel lässt einen esoterischen Roman vermuten. Tatsächlich ist es eine realistische Einwanderergeschichte in teilweise deftiger Sprache. Absolut lesenswert. Der Titel lässt einen esoterischen Roman vermuten. Tatsächlich ist es eine realistische Einwanderergeschichte in teilweise deftiger Sprache. Absolut lesenswert.

Mario Goldmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Ein Lehrstück in Menschlichkeit oder doch nur Mensch sein? Zart und bitter, hart und doch wunderschön. Ein Lehrstück in Menschlichkeit oder doch nur Mensch sein? Zart und bitter, hart und doch wunderschön.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

New York im beginnenden 20. Jh. Der kleine Natale becirct mit seinem Charisma die Menschen im rauen Straßenalltag. Großartig geschrieben. New York im beginnenden 20. Jh. Der kleine Natale becirct mit seinem Charisma die Menschen im rauen Straßenalltag. Großartig geschrieben.

„Manchmal erfüllen sich Träume“

Gabriele Boelen, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Die junge Italienerin Cetto wandert mit ihren Baby Natale in die USA aus. Der Traum von einem besseren Leben in New York erfüllt sich nur sehr langsam. Armut und Gewalt sind in den Elendsvierteln der großen Stadt an der Tagesordnung. Wie der junge Natale der zu Christmas wird, es schafft seinen Lebensweg zu gehen, seine große Liebe findet und auch das Leben seiner Mutter verbessert wird sehr eindrucksvoll vom italienischen Autor Luca Di Fulvio erzählt. Die Geschichte ist wild, liebevoll und zugleich voller Fantasie. Die junge Italienerin Cetto wandert mit ihren Baby Natale in die USA aus. Der Traum von einem besseren Leben in New York erfüllt sich nur sehr langsam. Armut und Gewalt sind in den Elendsvierteln der großen Stadt an der Tagesordnung. Wie der junge Natale der zu Christmas wird, es schafft seinen Lebensweg zu gehen, seine große Liebe findet und auch das Leben seiner Mutter verbessert wird sehr eindrucksvoll vom italienischen Autor Luca Di Fulvio erzählt. Die Geschichte ist wild, liebevoll und zugleich voller Fantasie.

„Gutes Hörbuch...mit Abstrichen“

Sarah Aksamit, Thalia-Buchhandlung Heilbronn

Zunächst mal ein Riesenlob an den Sprecher! Tolle Stimme, abwechslungsreich gelesen- rundum zu empfehlen.
Leider hat meiner Meinung nach der Roman seine "Schwächen". Diese liegen weder in der Gestaltung der Charaktere noch in der Spannung, sondern in der Brutalität einiger Vergewaltigungsszenen. Da diese bei weitem nicht immer der Handlung zuträglich waren und en detail beschrieben werden, musste ich zeitweilig eine Pause einlegen, um das Gehörte zu verdauen.
Fazit: Wer in dieser Hinsicht ein dickes Fell hat und einen spannenden Roman mit toller Vertonung sucht, der liegt hier richtig.
Zunächst mal ein Riesenlob an den Sprecher! Tolle Stimme, abwechslungsreich gelesen- rundum zu empfehlen.
Leider hat meiner Meinung nach der Roman seine "Schwächen". Diese liegen weder in der Gestaltung der Charaktere noch in der Spannung, sondern in der Brutalität einiger Vergewaltigungsszenen. Da diese bei weitem nicht immer der Handlung zuträglich waren und en detail beschrieben werden, musste ich zeitweilig eine Pause einlegen, um das Gehörte zu verdauen.
Fazit: Wer in dieser Hinsicht ein dickes Fell hat und einen spannenden Roman mit toller Vertonung sucht, der liegt hier richtig.

„Die Lower East Side in den Zwanzigern“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Eine junge Italienerin und ihr Säugling, Natale, wandern nach New York aus und hoffen auf ein besseres Leben. Leider ist das Leben hier in der Lower East Side geprägt von Armut und Gewalt. Christmas, wie sich der Junge in Amerika nennt hat aber Träume. Als er die reiche Ruth rettet scheint sein Leben neue Wendungen zu nehmen. Er träumt von einem Leben mit dem schönen Mädchen.

Ob seine Träume Wirklichkeit werden sollten Sie selber lesen.

Es ist ein spannender Schmöker mit tollen Figuren mit denen man eine tolle Zeit teilt. Perfekt für den Urlaub.
Eine junge Italienerin und ihr Säugling, Natale, wandern nach New York aus und hoffen auf ein besseres Leben. Leider ist das Leben hier in der Lower East Side geprägt von Armut und Gewalt. Christmas, wie sich der Junge in Amerika nennt hat aber Träume. Als er die reiche Ruth rettet scheint sein Leben neue Wendungen zu nehmen. Er träumt von einem Leben mit dem schönen Mädchen.

Ob seine Träume Wirklichkeit werden sollten Sie selber lesen.

Es ist ein spannender Schmöker mit tollen Figuren mit denen man eine tolle Zeit teilt. Perfekt für den Urlaub.

„Liebe auf den ersten Blick...“

Alexandra Reeser, Thalia-Buchhandlung Limburg

Natale, bzw. Christmas ist als Säugling mit seiner Mutter aus Italien ausgwandert um in New York ihr Glück zu finden. Doch auch hier schlägt sich Familie eher schlecht als recht durch.
Doch Christmas Leben verändert sich an dem, als er einem reichen Mädchen das Leben rettet und ihr dabei in die Augen sieht.
Schon kurze Zeit später wird ihm klar, er wird dieses Mädchen immer lieben und will ihr zur Liebe Radiosprecher werden. Aber schafft es Christmas sich nach oben zu kämpfen? Auf jeden Fall kann seine Fantasie ihm dabei helfen.....
Wundervolle und liebevolle Geschichte über Tugenden, Freundschaft und Liebe und dem Charme der 20-er Jahre.
Natale, bzw. Christmas ist als Säugling mit seiner Mutter aus Italien ausgwandert um in New York ihr Glück zu finden. Doch auch hier schlägt sich Familie eher schlecht als recht durch.
Doch Christmas Leben verändert sich an dem, als er einem reichen Mädchen das Leben rettet und ihr dabei in die Augen sieht.
Schon kurze Zeit später wird ihm klar, er wird dieses Mädchen immer lieben und will ihr zur Liebe Radiosprecher werden. Aber schafft es Christmas sich nach oben zu kämpfen? Auf jeden Fall kann seine Fantasie ihm dabei helfen.....
Wundervolle und liebevolle Geschichte über Tugenden, Freundschaft und Liebe und dem Charme der 20-er Jahre.

„Träume sollte jeder Mensch haben“

Ute Ziegert, Thalia-Buchhandlung Freital

Ein Buch voller Dramatik aber auch Hoffnung und Schönheit. Wie so viele Menschen Anfang des 20.Jh., kommen auch Cetta und ihr Sohn Natale von Italien nach Amerika, in der Hoffnung auf ein besseres Leben. In ihrer Heimat vergewaltigt, gedemütigt und unterdrückt, glaubt Cetta in New York würde alles besser. Doch sie muss als Hure Arbeiten und die Armut ist groß.
Aber ihre unendliche Liebe zu ihrem Sohn und die tiefe Freundschaft mit nur wenigen Menschen gibt ihr Kraft und manchmal sogra etwas Freude.
Ein Buch voller Dramatik aber auch Hoffnung und Schönheit. Wie so viele Menschen Anfang des 20.Jh., kommen auch Cetta und ihr Sohn Natale von Italien nach Amerika, in der Hoffnung auf ein besseres Leben. In ihrer Heimat vergewaltigt, gedemütigt und unterdrückt, glaubt Cetta in New York würde alles besser. Doch sie muss als Hure Arbeiten und die Armut ist groß.
Aber ihre unendliche Liebe zu ihrem Sohn und die tiefe Freundschaft mit nur wenigen Menschen gibt ihr Kraft und manchmal sogra etwas Freude.

„Er hatte nichts - außer seine Träume“

Birgit Herrmann, Thalia-Buchhandlung Essen

Anfang des 20. Jahrhunderts fliehen der kleine Natale und seine Mutter von Italien in das Armenviertel von New York. Doch hier an der Lower East Side, wo die Gangs das Sagen haben, wird es nicht gerade leichter für die beiden – im Gegenteil. Während Natales Mutter als Prostituierte arbeiten muss, um sich und ihren Sohn, den sie hier nur noch „Christmas“ rufen, zu versorgen, gründet dieser mit seinem Freund Santos seine eigene kleine Gang - die „Diamond Dogs“. Dass diese Gang nur aus den beiden besteht, stört Christmas nicht und durch seine offene Art, findet er schnell Zugang und neue Freunde. Doch eines Tages taucht das jüdische Mädchen Ruth in seinem Leben auf. Sie ist so ganz anders, als die anderen Menschen, die Christmas bisher kennengelernt hat und auch, wenn ihre Eltern nichts von dem italienischen Zuwanderer halten, ist es von nun an Christmas‘ großes Ziel, irgendwann mit Ruth zusammen zu sein. Dieser Traum gestaltet sich allerdings umso schwieriger, als Ruth wegzieht. Christmas setzt nun alles daran, ins Radio zu kommen um sie zumindest auf diesem Weg zu erreichen. Doch wird es ihm mit Hilfe des illegalen Radiosenders, den er mit seinen zwei Freunden auf die Beine gestellt hat, gelingen...?!
Ein fesselnd gelesenes Hörbuch, das unter die Haut geht. Timmo Niesners schafft es mit seiner Stimme jedem der Akteure eine ganz eigene zu verleihen.
Anfang des 20. Jahrhunderts fliehen der kleine Natale und seine Mutter von Italien in das Armenviertel von New York. Doch hier an der Lower East Side, wo die Gangs das Sagen haben, wird es nicht gerade leichter für die beiden – im Gegenteil. Während Natales Mutter als Prostituierte arbeiten muss, um sich und ihren Sohn, den sie hier nur noch „Christmas“ rufen, zu versorgen, gründet dieser mit seinem Freund Santos seine eigene kleine Gang - die „Diamond Dogs“. Dass diese Gang nur aus den beiden besteht, stört Christmas nicht und durch seine offene Art, findet er schnell Zugang und neue Freunde. Doch eines Tages taucht das jüdische Mädchen Ruth in seinem Leben auf. Sie ist so ganz anders, als die anderen Menschen, die Christmas bisher kennengelernt hat und auch, wenn ihre Eltern nichts von dem italienischen Zuwanderer halten, ist es von nun an Christmas‘ großes Ziel, irgendwann mit Ruth zusammen zu sein. Dieser Traum gestaltet sich allerdings umso schwieriger, als Ruth wegzieht. Christmas setzt nun alles daran, ins Radio zu kommen um sie zumindest auf diesem Weg zu erreichen. Doch wird es ihm mit Hilfe des illegalen Radiosenders, den er mit seinen zwei Freunden auf die Beine gestellt hat, gelingen...?!
Ein fesselnd gelesenes Hörbuch, das unter die Haut geht. Timmo Niesners schafft es mit seiner Stimme jedem der Akteure eine ganz eigene zu verleihen.

„New York in den 20-er Jahren“

Sylvia Siebke, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Luca Di Fulvio hat mich mit seiner Auswanderergeschichte total gefesselt.
Cetta eine sehr junge Italienerin möchte mit ihrem Sohn Natale Anfang der 20-er Jahre ein neues Leben in Amerika beginnen. Ich musste einfach wissen ob Cetta in Amerika Fuß fassen konnte und ob ihr Sohn dort genannt Christmas seine Träume verwirklichte.
Die Nacht war sehr kurz weil ich das Buch unbedingt zu Ende lesen musste.
Luca Di Fulvio hat mich mit seiner Auswanderergeschichte total gefesselt.
Cetta eine sehr junge Italienerin möchte mit ihrem Sohn Natale Anfang der 20-er Jahre ein neues Leben in Amerika beginnen. Ich musste einfach wissen ob Cetta in Amerika Fuß fassen konnte und ob ihr Sohn dort genannt Christmas seine Träume verwirklichte.
Die Nacht war sehr kurz weil ich das Buch unbedingt zu Ende lesen musste.

„Once upon a Time in America“

Anke Bülow, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ein höchst lesenswertes Buch, das den Leser eintauchen lässt in die Anfänge des 20. Jahrhunderts.
Luca Di Fulvio lässt uns teilhaben an dem Schicksal der Hure Cetta und ihres begabten Sohnes, der mit seinem Talent alle in den Bann zieht.
Lesen Sie und genießen Sie es, wie es wieder einmal ein Protagonist schafft den amerikanischen Traum zu leben.
Ein höchst lesenswertes Buch, das den Leser eintauchen lässt in die Anfänge des 20. Jahrhunderts.
Luca Di Fulvio lässt uns teilhaben an dem Schicksal der Hure Cetta und ihres begabten Sohnes, der mit seinem Talent alle in den Bann zieht.
Lesen Sie und genießen Sie es, wie es wieder einmal ein Protagonist schafft den amerikanischen Traum zu leben.

„Fulminant, grandios, unvergesslich!!“

Gabriele Gröning, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

New York in den 20ern.
Christmas, der kleine blonde italienische Junge der Lower East Side, hierher ausgewandert mit seiner sizilianischen Mutter, die unfassbaren Strapazen ausgesetzt war. Er wird zu einem charismatischen Teenager und rettet der jungen Ruth das Leben. Beide wissen früh, sie sind für immer miteinander verbunden. Christmas kann Menschen etwas glauben lassen, was evtl. nicht immer so ganz der Wahrheit entspricht, aber auch keine richtige Lüge ist. Dies macht ihn ungewollt bekannt mit dem größten Mafiaboss der Stadt. Durch ihn bekommt er einen Job, erstmal nur als Helfer, beim aufstrebenden Radio. Christmas weiss sein Erzähltalent zu nutzen! - „Guten Abend New York!“ So beginnen seine Gangster-und Ganovengeschichten mit denen er jeden Abend die New Yorker abends um halb acht magisch vor das Radio zieht...... Lesen Sie dieses wunderbare Epos über Auswanderung, Aufstieg und Liebe - Sie werden es verschlingen und nie vergessen!!
New York in den 20ern.
Christmas, der kleine blonde italienische Junge der Lower East Side, hierher ausgewandert mit seiner sizilianischen Mutter, die unfassbaren Strapazen ausgesetzt war. Er wird zu einem charismatischen Teenager und rettet der jungen Ruth das Leben. Beide wissen früh, sie sind für immer miteinander verbunden. Christmas kann Menschen etwas glauben lassen, was evtl. nicht immer so ganz der Wahrheit entspricht, aber auch keine richtige Lüge ist. Dies macht ihn ungewollt bekannt mit dem größten Mafiaboss der Stadt. Durch ihn bekommt er einen Job, erstmal nur als Helfer, beim aufstrebenden Radio. Christmas weiss sein Erzähltalent zu nutzen! - „Guten Abend New York!“ So beginnen seine Gangster-und Ganovengeschichten mit denen er jeden Abend die New Yorker abends um halb acht magisch vor das Radio zieht...... Lesen Sie dieses wunderbare Epos über Auswanderung, Aufstieg und Liebe - Sie werden es verschlingen und nie vergessen!!

„Der amerikanische Traum – und ein Traum von einem Buch“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Kritiker haben das Buch bereits mit dem Film „Es war einmal in Amerika“ von Sergio Leone verglichen – einem Meisterwerk. Das Buch hält diesem Vergleich stand. Genau wie der Regisseur verschachtelt Luca die Fulvio verschiede Zeitebenen und erzählt so das Leben von Natale Luminita, der direkt bei der Einreise seinen neuen amerikanischen Namen erhält: Christmas. Zusammen mit seiner Mutter, die voller Hoffnung nach Amerika kam und unbedingt aus ihrem Sohn einen echten Amerikaner machen will, landet er jedoch zuerst in der von Armut und Kriminalität geprägten Lower East Side. Doch schon bald stellt sich heraus, dass Christmas über ein ganz besonderes Talent verfügt: Menschen mit seinen Worten Träume zu schenken. Und so führt ihn sein Weg schließlich zum Radio. Doch es ist nicht nur seine Geschichte, die erzählt wird, sondern auch die seiner Mutter Cetta und ihrer seltsamen Liebe zu ihrem Zuhälter und die von Ruth, Enkeltochter eines reichen jüdischen Fabrikanten, der Christmas nach einem brutalen Überfall das Leben rettet und die später seine große Liebe wird.
Von der ersten Zeile an ist man eingefangen, man findet sich auf einmal wieder in dieser Welt mit ihrem Elend aber auch der Hoffnung der Menschen auf ein besseres Leben, und man erlebt wie sie sich schließlich für einige erfüllt. Und am Schluss klappt man das Buch zu und wacht auf aus dem Traum - und findet es schade, dass er schon zu Ende ist.
Kritiker haben das Buch bereits mit dem Film „Es war einmal in Amerika“ von Sergio Leone verglichen – einem Meisterwerk. Das Buch hält diesem Vergleich stand. Genau wie der Regisseur verschachtelt Luca die Fulvio verschiede Zeitebenen und erzählt so das Leben von Natale Luminita, der direkt bei der Einreise seinen neuen amerikanischen Namen erhält: Christmas. Zusammen mit seiner Mutter, die voller Hoffnung nach Amerika kam und unbedingt aus ihrem Sohn einen echten Amerikaner machen will, landet er jedoch zuerst in der von Armut und Kriminalität geprägten Lower East Side. Doch schon bald stellt sich heraus, dass Christmas über ein ganz besonderes Talent verfügt: Menschen mit seinen Worten Träume zu schenken. Und so führt ihn sein Weg schließlich zum Radio. Doch es ist nicht nur seine Geschichte, die erzählt wird, sondern auch die seiner Mutter Cetta und ihrer seltsamen Liebe zu ihrem Zuhälter und die von Ruth, Enkeltochter eines reichen jüdischen Fabrikanten, der Christmas nach einem brutalen Überfall das Leben rettet und die später seine große Liebe wird.
Von der ersten Zeile an ist man eingefangen, man findet sich auf einmal wieder in dieser Welt mit ihrem Elend aber auch der Hoffnung der Menschen auf ein besseres Leben, und man erlebt wie sie sich schließlich für einige erfüllt. Und am Schluss klappt man das Buch zu und wacht auf aus dem Traum - und findet es schade, dass er schon zu Ende ist.

„"Es war einmal in New York"“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Lassen Sie sich nicht von dem herzigen Kinderfoto auf dem Einband "abschrecken". Diese Geschichte ist sowohl für hartgesottene Krimi-Leser wie für Liebesgeschichten suchende Frauen lesenswert. Anfang des 19.Jahrhunderts flüchtet die junge Sizilianerin Cetta nach einer Vergewaltigung mit ihrem Baby Natale ins gelobte Land Amerika. Natale wird in Christmas umgetauft (ein "Niggername") und soll nach Cettas Willen ein echter Amerikaner werden.Achtung:Prostitution,Vergewaltigung und Morde der New Yorker Gangs dieser Zeit werden nicht ausgespart,aber auch der unbändige Überlebenswille der Einwanderer und die Kraft der Phantasie sowie der
Ehrenkodex der damaligen Zeit lassen den Leser den Werdegang eines charismatischen,kleinen Jungen zum Radiostar miterleben.Ein Schmöker,der durchaus mitreisst und berührt,gute Unterhaltung eben.Danach habe ich mir übrigens mal wieder Leones "Es war einmal in Amerika" angesehen...
Lassen Sie sich nicht von dem herzigen Kinderfoto auf dem Einband "abschrecken". Diese Geschichte ist sowohl für hartgesottene Krimi-Leser wie für Liebesgeschichten suchende Frauen lesenswert. Anfang des 19.Jahrhunderts flüchtet die junge Sizilianerin Cetta nach einer Vergewaltigung mit ihrem Baby Natale ins gelobte Land Amerika. Natale wird in Christmas umgetauft (ein "Niggername") und soll nach Cettas Willen ein echter Amerikaner werden.Achtung:Prostitution,Vergewaltigung und Morde der New Yorker Gangs dieser Zeit werden nicht ausgespart,aber auch der unbändige Überlebenswille der Einwanderer und die Kraft der Phantasie sowie der
Ehrenkodex der damaligen Zeit lassen den Leser den Werdegang eines charismatischen,kleinen Jungen zum Radiostar miterleben.Ein Schmöker,der durchaus mitreisst und berührt,gute Unterhaltung eben.Danach habe ich mir übrigens mal wieder Leones "Es war einmal in Amerika" angesehen...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
142 Bewertungen
Übersicht
98
24
8
6
6

Absolut fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Schweiz am 08.12.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Wie alle Bücher des Autors. Man möchte es am liebsten in einem Mal lesen.

Brutal und grausam
von einer Kundin/einem Kunden aus Wels am 28.02.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bei dem schönen Titel des Buches und auch der durch die Inhaltsangabe bin ich davon ausgegangen, dass es sich hierbei um ein eine nette Geschichte handelt. Leider wurde mir nach mehreren detailliert beschriebenen Vergewaltigungen und Verstümmelungen so schlecht, dass ich es nicht geschafft habe, das Buch fertig zu lesen.... Bei dem schönen Titel des Buches und auch der durch die Inhaltsangabe bin ich davon ausgegangen, dass es sich hierbei um ein eine nette Geschichte handelt. Leider wurde mir nach mehreren detailliert beschriebenen Vergewaltigungen und Verstümmelungen so schlecht, dass ich es nicht geschafft habe, das Buch fertig zu lesen. Was der Autor damit bezwecken will, ist mir schleierhaft. Vielleicht kommt er darauf in späteren Kapiteln zurück, aber wie gesagt, so lange habe ich diese Grausamkeiten nicht ausgehalten.

Sehr bewegende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 03.02.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es ist eine sehr bewegende, mitreissende Geschichte. Es macht süchtig. Freue mich auf mehr vom Autor. Sehr zu empfehlen - unbedingt lesen.