Das verlorene Symbol / Robert Langdon Bd.3

Thriller

Robert Langdon Band 3

Dan Brown

(64)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Das verlorene Symbol / Robert Langdon Bd.3

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Das verlorene Symbol / Robert Langdon Bd.3

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Robert Langdon ist zurück

Washington, D.C.: In der amerikanischen Hauptstadt liegt ein sorgsam gehütetes Geheimnis verborgen, und ein Mann ist bereit, dafür zu töten. Aber dazu benötigt er die Unterstützung eines Menschen, der ihm freiwillig niemals helfen würde: Robert Langdon, Harvard-Professor und Experte für die Entschlüsselung und Deutung mysteriöser Symbole.

Nur ein finsterer Plan ermöglicht es, Robert Langdon in die Geschichte hineinzuziehen. Fortan jagt der Professor über die berühmten Schauplätze der Hauptstadt. Doch er jagt nicht nur - er wird selbst zum Gejagten. Denn das Rätsel, das nur er zu lösen vermag, ist für viele Kreise von größter Bedeutung - im Guten wie im Bösen. Danach wird die Welt, die wir kennen, eine andere sein.

Das verlorene Symbol ist der dritte Roman aus der Thriller-Reihe um Robert Langdon, die Dan Brown zu einem weltweit gefeierten Bestsellerautor machte.

"Geschichte gut erzählen, das kann er wie kaum ein anderer." Focus, München "Das verlorene Symbol, das Langdon und Leser in die Welt der Freimaurer führt, ist ein Muss für lange Leseabende." Neue Welt für die Frau "Er ist der Shakespeare der Thriller." Bild, Berlin (Bundesausgabe)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 764
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 17.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16000-6
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,5/4 cm
Gewicht 862 g
Originaltitel The Lost Symbol
Abbildungen mit Farbfotos
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 6620

Weitere Bände von Robert Langdon

Buchhändler-Empfehlungen

Welches Geheimnis verbirgt sich in Washington D.C.

A. Crespo, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Robert Langdon wird wieder einmal unfreiwillig in einen Komplott hineingezogen aus dem es möglicherweise kein Entrinnen mehr gibt. Der Harvard-Professor muss sein ganzes Können und Wissen einsetzen um das wahrscheinlich größte Geheimnis der amerikanischen Geschichte zu lüften um Schlimmeres als das bisher Geschehene zu verhindern. Was er noch nicht weis, es wird eines seiner persönlichsten Abenteuer werden. Dan Brown hat mit "Das Verlorene Symbol" wieder einmal bewiesen, dass er ein unglaubliches Feingefühl für Geschichte und die Grenze zwischen Ideologie und Wahnsinn besitzt.

J. Wohlgemut, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Erfrischend, dass der Handlungsort und der große Gegenspieler ausgetauscht wurden. Schön, dass dabei der Kern der Reihe weiterhin gut funktioniert und einen bestens unterhält.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
36
9
8
7
4

Eher die verlorene Zeit?
von Stephanie Ertli am 02.05.2021

Inhaltsangabe: In der amerikanischen Hauptstadt liegt ein sorgsam gehütetes Geheimnis verborgen, und ein Mann ist bereit, dafür zu töten. Aber dazu benötigt er die Unterstützung eines Menschen, der ihm freiwillig niemals helfen würde. Nur ein finsterer Plan ermöglicht es, Robert Langdon in die Geschichte hineinzuziehen. Fortan j... Inhaltsangabe: In der amerikanischen Hauptstadt liegt ein sorgsam gehütetes Geheimnis verborgen, und ein Mann ist bereit, dafür zu töten. Aber dazu benötigt er die Unterstützung eines Menschen, der ihm freiwillig niemals helfen würde. Nur ein finsterer Plan ermöglicht es, Robert Langdon in die Geschichte hineinzuziehen. Fortan jagt der Professor über die berühmten Schauplätze der Hauptstadt. Cover: Das Cover passt gut zur Geschichte. Die neue Auflage ist etwas schlichter und sagt mir nicht ganz so zu. Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird von Außen erzählt. Meist aus Robert's Sicht, doch wie gewohnt kommen auch andere Protagonisten zu Wort. Jedoch bekam ich diesmal keinen wirklichen Zugang zu den Protagonisten und konnte ihr Handeln und ihre Gefühle kaum bis gar nicht nachvollziehen. Spannung/Story: Die ersten Seiten fingen gut an. Man wird in eine ungewöhnliche Situation geworfen und es türmen sich die Fragen. Jedoch stoppt die Spannung und man hat das Gefühl auf der Stelle zu treten. Unser Held Robert sonst immer sehr schnell mit Antworten, wird hier gefühlt einfach nur von außen von A nach B geleitet und weiß gar nicht was passiert. Dan Brown verliert sich in Vorträgen über die Freimaurer und mystischen Symbolen, aber eine Entwicklung in der Geschichte ist kaum zu erkennen. Als hätte der Autor den roten Faden verloren. Nur wenige unerwartete Wendungen passieren, die kurzzeitig mal die Spannung erhöhren, aber dann wieder in ausschweifenden Erklärungen untergehen. Verschiedene Sichtweisen, die normalerweise den Leser fesseln und Neugierig machen, haben hier eher gestört und eniges unnötig in die Länge gezogen. Fazit: Ein Thriller, der mich sehr enttäuscht hat und vorerst nicht zum weiterlesen der Reihe animiert hat.

Gutes Buch - aber zu langatmig
von einer Kundin/einem Kunden aus Löf am 25.03.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Von allen Dan Brown Büchern (und ich habe sie alle gelesen), war dies hier das mit Abstand langatmigste. Zu detailverliebt in die "Neotik". Und damit, nach gelungenem Anfang, erst mal wieder die Spannung genommen. Wie immer war der gesamte Ablauf, inkl. der Ortsbeschreibungen, richtig gut und spannend verfasst, aber eben auch ... Von allen Dan Brown Büchern (und ich habe sie alle gelesen), war dies hier das mit Abstand langatmigste. Zu detailverliebt in die "Neotik". Und damit, nach gelungenem Anfang, erst mal wieder die Spannung genommen. Wie immer war der gesamte Ablauf, inkl. der Ortsbeschreibungen, richtig gut und spannend verfasst, aber eben auch gebremst.

Ein Meisterwerk!
von J. T. aus Nürnberg am 23.03.2021

Das war das erste Buch, dass ich in jungen Jahren von Dan Brown gelesen hatte. Die Spannung ist unbeschreiblich und stieg den ganzen Roman über an! Ich gebe zu, dass ich während dem Lesen immer wieder im Internet nachschauen musste, um mich mit der Thematik auseinander zu setzten - das Allgemeinwissen wird auf jeden Fall verbess... Das war das erste Buch, dass ich in jungen Jahren von Dan Brown gelesen hatte. Die Spannung ist unbeschreiblich und stieg den ganzen Roman über an! Ich gebe zu, dass ich während dem Lesen immer wieder im Internet nachschauen musste, um mich mit der Thematik auseinander zu setzten - das Allgemeinwissen wird auf jeden Fall verbessert! Da ich bereits alle Bücher von Dan Brown gelesen habe, finde ich, dass es das absolut BESTE Buch von ihm ist!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1