Pferd ohne Reiter

Max Lückmann ermittelt

(1)
Sie träumten beide vom großen Geld. Der Münsterländer Bauer Anton Schiebach wollte seinen heruntergewirtschafteten Hof in einen Nachtclub verwandeln, die ukrainische Reinigungskraft Natascha Lumarenko einen lukrativen Kurierdienst übernehmen. Als sie im Abstand von drei Tagen ermordet werden, kann Kriminaloberkommissar Max Lückmann zunächst keinen Zusammenhang erkennen. Das soziale Umfeld der Opfer und die möglichen Tatmotive könnten unterschiedlicher nicht sein.
Wenig später stirbt die Galeristin Marion Vondembusche während einer Opernaufführung im Stadttheater. Todesursache: ein Muschelsandwich. Damit scheinen die Fälle noch weiter auseinanderzudriften. Erst als ein neues Beweisstück überraschende Zusammenhänge ins Spiel bringt, scheint eine Verkettung aller drei Fälle möglich.
Portrait
Meyers Bücher lesen sich nie en passant, sondern etwas kriminalistisches Gespür und vor allem Aufmerksamkeit ist vonnöten. [...]
Stefan Bergmann in: Münstersche Zeitung vom 30. November 2010
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum November 2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8309-2455-5
Reihe Waxmann Schwarze Serie
Verlag Waxmann Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 18,9/12,8/2,3 cm
Gewicht 325 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Pferd ohne Reiter

Pferd ohne Reiter

von Ursula Meyer
(1)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
Der Tod kennt keinen Stundenplan

Der Tod kennt keinen Stundenplan

von Ursula Meyer
Buch (Taschenbuch)
12,70
+
=

für

25,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr guter Krimi!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.01.2011

Ich kann diesen Krimi nur wärmstens empfehlen, weil er mir wirklich sehr gut gefallen hat und ich ihn schlicht nicht mehr weglegen konnte. Ich habe früher viele Krimis gelesen (va.Donna Leon, Nabb...), habe dann aber irgendwie die Lust verloren, weil die Stories dann doch immer irgendwie die selben waren... Ich kann diesen Krimi nur wärmstens empfehlen, weil er mir wirklich sehr gut gefallen hat und ich ihn schlicht nicht mehr weglegen konnte. Ich habe früher viele Krimis gelesen (va.Donna Leon, Nabb...), habe dann aber irgendwie die Lust verloren, weil die Stories dann doch immer irgendwie die selben waren und die Täter am Ende doch wieder nur die Mafia, irgendwelche Kartelle oder Personen, die gar nicht wirklich vorgekommen waren und sozusagen aus dem Hut gezaubert wurden. Dieser Krimi hier ist dagegen was ganz anderes: Ich muss sagen, die Geschichte rund um ein Bild mit wahrhafter "Hintergeschichte" ist wirklich gut durchdacht, die Lösung schlüssig, aber trotzdem überraschend und die Spannung bleibt aufrecht bis zum Schluss. An vielen Stellen habe ich zudem schmunzeln müssen, weil die Witze, Vergleiche und Redewendungen wirklich brillant gewählt sind. Es handelt es sich hier um eine Reihe, aber ich habe sehr gut in die Handlung gefunden, ohne die Bücher davor gelesen zu haben. Jetzt habe ich mir aber noch ein paar andere aus der Serie gekauft - vor allem das erste "Endstation Aasee, das sehr gut besprochen ist - und bin schon gespannt.