Aufbruch

Roman

(8)
Die Fortsetzung des großen Bestsellers ›Das verborgene Wort‹
Ihr Leben scheint vorgezeichnet: Kinder, Küche, Kirche. Doch Hilla träumt sich weg aus dem Dorf am Rhein. Nichts kann dem Kind kleiner Leute die Sehnsucht nach der Freiheit des Geistes austreiben. Unverhofft bietet sich ihr ein neues Leben: Abitur, Studium, ihre selbst gewählte Zukunft liegt vor ihr. Nach ›Das verborgene Wort‹ hat Ulla Hahn erneut ein imposantes Epos vorgelegt, das feinnervig vom Erwachsenwerden, Wachwerden, Menschwerden erzählt.
Portrait
Ulla Hahn wurde am 30. April 1945 in Brachthausen/Sauerland geboren und wuchs im Rheinland auf. Studium der Literaturwissenschaft, Geschichte und Soziologie, Promotion. Lehraufträge an den Universitäten Hamburg, Bremen und Oldenburg, anschließend Redakteurin für Literatur beim Rundfunk in Bremen. Für ihre Lyrik wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 01.05.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-13993-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,4/12,3/3,5 cm
Gewicht 478 g
Verkaufsrang 26.181
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Aufbruch

Aufbruch

von Ulla Hahn
(8)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
Spiel der Zeit

Spiel der Zeit

von Ulla Hahn
(7)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

24,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Elke Schröder, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Die Forts. des Romans "Das verborgene Wort", grandiose Sprache und eine tolle Geschichte um Hilla, ein Arbeitermädchen, das sich in den 60er Jahren eine andere Zukunft erkämpft. Die Forts. des Romans "Das verborgene Wort", grandiose Sprache und eine tolle Geschichte um Hilla, ein Arbeitermädchen, das sich in den 60er Jahren eine andere Zukunft erkämpft.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine rheinische Jugend,eine junge Frau ,die ihren Weg gegen alle Widerstände geht und sich aus der Enge befreit. Eine rheinische Jugend,eine junge Frau ,die ihren Weg gegen alle Widerstände geht und sich aus der Enge befreit.

„Die Welt der Wörter“

Monika Ems, Thalia-Buchhandlung Wiesbaden

Die Fortsetzung des Romans "Das verborgene Wort" führt in die sechziger Jahre. Hildegard Palm möchte ihrem kleinbürgerlichen Elternhaus in einem rheinischen Dorf entfliehen und nicht den ihr vorgezeichneten Lebensweg gehen. Ihre Welt ist die der Wörter und Bücher, die sie sich aber aus eigener Kraft erschließen muß. Wie ihr das gelingt, erzählt die Autorin in einer wunderbaren Mischung aus Ernst und Humor.
Ein Roman mit viel Einblick in die Lebenswelt der sechziger Jahre und ein Lesevergnügen für alle, die Wort und Buch lieben.
Die Fortsetzung des Romans "Das verborgene Wort" führt in die sechziger Jahre. Hildegard Palm möchte ihrem kleinbürgerlichen Elternhaus in einem rheinischen Dorf entfliehen und nicht den ihr vorgezeichneten Lebensweg gehen. Ihre Welt ist die der Wörter und Bücher, die sie sich aber aus eigener Kraft erschließen muß. Wie ihr das gelingt, erzählt die Autorin in einer wunderbaren Mischung aus Ernst und Humor.
Ein Roman mit viel Einblick in die Lebenswelt der sechziger Jahre und ein Lesevergnügen für alle, die Wort und Buch lieben.

„Schön erzählter und gut recherchierter Roman“

Birgit Wojtynowski, Thalia-Buchhandlung Gießen

Ulla Hahn beschreibt feinfühlig und mit viel Humor den Weg von ihrer Heldin "Hilla Palm" ins Erwachsenendasein. Der Leser wird von Ulla Hahn in die sechziger Jahre der Bundesrepublik mitgenommen. Hier begegnen wir mit Hilla den Anfängen des Rock and roll, dem Quellekatalog, aber auch der Enge und Strenge ihres Elternhauses. In dieser Atmosphäre lässt sich Hilla durch nichts von ihrem Lerneifer abbringen, schafft das Abitur, und beginnt in Köln ein Studium.
Dieser Roman ist der zweite Teil einer geplanten Trilogie von Ulla Hahn. Der erste Teil "Das verborgene Wort" erzählt von Hilla`s Kindheit. Den dritten Teil hat Ulla Hahn schon in Arbeit.
Ulla Hahn beschreibt feinfühlig und mit viel Humor den Weg von ihrer Heldin "Hilla Palm" ins Erwachsenendasein. Der Leser wird von Ulla Hahn in die sechziger Jahre der Bundesrepublik mitgenommen. Hier begegnen wir mit Hilla den Anfängen des Rock and roll, dem Quellekatalog, aber auch der Enge und Strenge ihres Elternhauses. In dieser Atmosphäre lässt sich Hilla durch nichts von ihrem Lerneifer abbringen, schafft das Abitur, und beginnt in Köln ein Studium.
Dieser Roman ist der zweite Teil einer geplanten Trilogie von Ulla Hahn. Der erste Teil "Das verborgene Wort" erzählt von Hilla`s Kindheit. Den dritten Teil hat Ulla Hahn schon in Arbeit.

„Wörter und Bücher“

Mechthild Bokler-Streitberger, Thalia-Buchhandlung Köln

Buchhändler lieben per se Bücher, in denen es um Worte und Bücher geht. Wenn uns eine Autorin diese Geschichte aber dann noch mit so viel Wortwitz und Humor erzählt, mögen wir sie natürlich noch lieber. Die Heldin aus
"Das verborgene Wort" kann in dieser Fortsetzung endlich zum Aufbaugymnasium und
ihren Wissens- und Lesehunger stillen. Hahn
schreibt einen Entwicklungsroman, der jedem
Rheinländer das Herz höher schlagen läßt.
Buchhändler lieben per se Bücher, in denen es um Worte und Bücher geht. Wenn uns eine Autorin diese Geschichte aber dann noch mit so viel Wortwitz und Humor erzählt, mögen wir sie natürlich noch lieber. Die Heldin aus
"Das verborgene Wort" kann in dieser Fortsetzung endlich zum Aufbaugymnasium und
ihren Wissens- und Lesehunger stillen. Hahn
schreibt einen Entwicklungsroman, der jedem
Rheinländer das Herz höher schlagen läßt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Unbedingt lesen!
von rosenrot am 21.06.2010
Bewertet: Buch (gebunden)

Ulla Hahn ist mit ihrem zweiten Roman über den Lebensweg der Hildegard Palm alias Hilla Palm wieder ein Volltreffer gelungen. Hilla hat es nach wie vor nicht leicht, sie beißt sich durch, hat nur ein Ziel: Abitur machen und studieren. Ulla Hahn erzählt nicht nur den weiteren Werdegang der... Ulla Hahn ist mit ihrem zweiten Roman über den Lebensweg der Hildegard Palm alias Hilla Palm wieder ein Volltreffer gelungen. Hilla hat es nach wie vor nicht leicht, sie beißt sich durch, hat nur ein Ziel: Abitur machen und studieren. Ulla Hahn erzählt nicht nur den weiteren Werdegang der Hauptperson Hilla, sondern sie nimmt den Leser gleichzeitig mit auf eine Zeitreise in die 60er Jahre, einer Zeit, in der es nicht selbstverständlich war, dass das Kind eines Arbeiters, zudem noch ein Mädchen, Abitur macht. Der Titel des Buches weist m. E. darauf hin, dass hier nicht nur vom Aufbruch eines Menschen erzählt wird, sondern auch vom Aufbruch oder Anbruch einer veränderten Zeit.

Ein Zeitfenster der 60-er Jahre
von Inge Kalda aus Krefeld am 10.01.2010
Bewertet: Hörbuch (CD)

Ulla Hahn befasst sich in ihrem Roman "Aufbruch" mit der Zeit der 60-er Jahre, als sich ihre Protagonistin Hildegard Palm den eigen Weg aus ihrem kleinbürgerlichen Elternhaus in die Freiheit bahnt. Gudrun Landgrebe interpretiert den Erzählstil von Ulla Hahn sehr gut. Schmunzelt man eben noch über einen im Dialekt... Ulla Hahn befasst sich in ihrem Roman "Aufbruch" mit der Zeit der 60-er Jahre, als sich ihre Protagonistin Hildegard Palm den eigen Weg aus ihrem kleinbürgerlichen Elternhaus in die Freiheit bahnt. Gudrun Landgrebe interpretiert den Erzählstil von Ulla Hahn sehr gut. Schmunzelt man eben noch über einen im Dialekt (Kölsch) gesprochenen Dialog, so wird man schnell wieder an die Ernsthaftigkeit der Schilderungen durch die angenehme Stimme von G. Landgrebe erinnert. Gudrun Landgrebe hat meine Abneigung gegen vorlesende Frauenstimmen gerade gerückt. Ein guter Roman - sehr gut vorgelesen.

Unbedingt lesen!
von Birgit Mause-Becka aus Soest am 12.11.2009
Bewertet: Buch (gebunden)

...endlich die Fortsetzung des verborgenen Wortes. Sprachlich hervorragend erzählte Geschichte der Hilla Palm im Deutschland der sechziger Jahre. Gesellschaftliche Unterschiede, Aufarbeitung der Vergangenheit und der Beginn einer neuen Zeit werden mal nachdenklich, jedoch überwiegend unterhaltsam und sehr humorvoll erzählt.