Meine Filiale

In einem anderen Buch / Thursday Next Bd.2

Roman

Thursday Next Band 2

Jasper Fforde

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,95
11,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,95 €

Accordion öffnen
  • In einem anderen Buch / Thursday Next Bd.2

    dtv

    Sofort lieferbar

    11,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • In einem anderen Buch

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (dtv)

Beschreibung


Der zweite Fall für Thursday Next

»Jasper Ffordes Heldin ist in England längst Kult. Intelligenter Nonsens hoch drei und vor allem: eine tolle Liebeserklärung an die Literatur.« MDR-Fernsehen

Spezialagentin Thursday Next, eben noch strahlende Heldin im Falle Jane Eyre, wird schwer in die Mangel genommen: Ihre eigene Dienststelle lässt sie beschatten, bei der Mammut-Herbstwanderung fällt ihr ein Oldtimer fast auf den Kopf, ihr Dodo legt in ihrer Küche ein Ei, der eben erst erworbene Ehemann wird von der ChronoGarde genichtet, und obendrein geht am 12. Dezember die Welt unter, wenn sie und ihr ewig zeitreisender Vater nicht herausfinden, warum sich plötzlich alles in rosa Soße verwandelt. Zum Glück findet sie in Miss Havisham eine strenge Lehrerin, die ihr zeigt, wie man sich mit Hilfe von Jurisfiction nicht nur aus einem Prozess à la Kafka, sondern auch aus einer Waschanleitung für Angorapullover befreit.

"Ein wilder Trip durch eine andere Welt, spannender als jeder Krimi."
Business Travel August 2007

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 420
Erscheinungsdatum 01.06.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21294-6
Reihe Die Thursday-Next-Reihe 2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,3/12,4/3 cm
Gewicht 356 g
Originaltitel Lost in a Good Book
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Joachim Stern
Verkaufsrang 88664

Weitere Bände von Thursday Next

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Mit dem richtigen Gespür für kleine Rätsel, die der Autor uns aufgibt und mit einem ordentlichen Spektrum an klassischem Literaturwissen, ist dieses Werk ein tolles Leseerlebnis!

Nur mal kurz die Welt retten...

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Auch Band 2 der "Thursday Next"-Reihe sprudelt über von genialen Ideen rund um eine literaturverrückte Gesellschaft, in der auch mal ein neu entdecktes Shakespeare-Manuskript das ganze Land ins Chaos stürzen kann. Echte Leseratten sind hier bestens aufgehoben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 14.09.2018
Bewertet: anderes Format

Auch der zweite Teil weiss durch seinen Einfallsreichtum und seinen Witz zu begeistern. Dabei wird die Geschichte klug und spannend weiter erzählt.

Wissen Sie, warum Mycroft der Klügere der beiden Holmes-Brüder ist?
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 30.07.2017

Es mag als ein unmögliches Wagnis erscheinen, eine Mammutwanderung, eine Vampirjagd, Carrolls Grinsekatze und Kafkas Prozess in einem Buch zu vereinen. Doch es gelingt Fforde grandios! Im Gegensatz zum 1. Band "Der Fall Jane Eyre" weiß der geneigte Leser inzwischen mit der alternativen Realität der Bücher umzugehen, und so find... Es mag als ein unmögliches Wagnis erscheinen, eine Mammutwanderung, eine Vampirjagd, Carrolls Grinsekatze und Kafkas Prozess in einem Buch zu vereinen. Doch es gelingt Fforde grandios! Im Gegensatz zum 1. Band "Der Fall Jane Eyre" weiß der geneigte Leser inzwischen mit der alternativen Realität der Bücher umzugehen, und so findet man sich wesentlich schneller und vor allem auch besser im 2. Band der Nonsense-Reihe zurecht. Das Spiel mit dem Chronographen ermöglicht es Fforde, die momentan geltende Realität völlig unerwartet neu aufzustellen, sodass sich der Leser nie sicher sein kann, wohin die Handlung auf der nächsten Seite führen wird. Auch mit der Jurisfiktion gelingt dem Autor ein Geniestreich, der Thursday unter Anleitung von Dickens' Miss Havisham tiefer und vor allem verdrehter in das (Eigen-)Leben der Literatur hinabsteigen lässt (als nur ein Highlight sei hier der Besuch des Fräulein N. im "Prozess" erwähnt). Und natürlich fehlt auch nicht im alltägliche Kampf gegen Politiker, die Klatschpresse und böse Unternehmer die typische Absurdität der Ffordeschen Romane. Einfach nur herrlich! Also: Machen Sie es wie Thursday! Schnappen Sie sich das Buch, lesen und springen Sie hinein! Sie werden erst wieder herauskommen wollen, wenn Sie zu Ende gelesen haben!

von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 10.02.2017
Bewertet: anderes Format

Ein absoluter Geniestreich, skurril komisch und absolut köstlich.

  • Artikelbild-0