Meine Filiale

Der Fall Jane Eyre / Thursday Next Bd.1

Roman

Thursday Next Band 1

Jasper Fforde

(30)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,95 €

Accordion öffnen
  • Der Fall Jane Eyre / Thursday Next Bd.1

    dtv

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    10,95 €

    dtv

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen
  • Der Fall Jane Eyre

    dtv

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    15,00 €

    dtv

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Der Fall Jane Eyre

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (dtv)

Beschreibung


»Schrill, schräg abgefahren.« Fuldaer Zeitung

Können Sie sich eine Welt vorstellen, in der Literatur so wichtig genommen wird, dass es eine Spezialpolizei gibt, um sie vor Fälschern zu schützen? Als Geheimagentin Thursday Next ihre neue Stelle in Swindon antritt, ahnt sie schon, daß ihr die größte Herausforderung ihrer Karriere bevorsteht: Niemand anderes als der Erzschurke Acheron Hades hat Jane Eyre aus dem berühmten Roman von Charlotte Brontë entführt, um Lösegeld zu erpressen. Eine Katastrophe für England, das mit dem seit 130 Jahren tobenden Krimkrieg schon genug Sorgen hat. Aber Thursday Next ist eine Superagentin: clever und unerschrocken. Und wenn sie wirklich mal in die Klemme gerät, kommt aus dem Nichts ihr von den Chronoguards desertierter, ziemlich anarchistischer Vater, um für ein paar Minuten die Zeit anzuhalten.

"Gut, dass es noch mehr Abenteuer mit Thursday Next gibt!"
Vanella Lellig, literatopia.de 01.10.2008

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.05.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21293-9
Reihe Die Thursday-Next-Reihe 1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,1/12,1/2,5 cm
Gewicht 278 g
Originaltitel The Eyre Affair
Übersetzer Lorenz Stern
Verkaufsrang 63831

Weitere Bände von Thursday Next

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Cooler Serienauftakt für Bücherwürmer mit Hang zu fantastischen, schrägen Stories. Allerdings bin ich ja schon voll In Love mit Ffordes "Drachentöterin"-Reihe - und die hat im Vergleich einfach mehr Witz& die liebenswertere Charaktere. Besser erst "Next", dann "Strange" lesen...

Maria Prietzel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Sie wollten schon immer mal in ihrem Lieblingsbuch versinken? Dann folgen Sie Thursday Next in die actionreiche Welt der Literatur. Jasper Fforde hat eine fantastische Parallelwelt erschaffen, die das Herz eines jeden Bibliophilen höher schlagen lässt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
21
6
1
2
0

Bizarre Geschehnisse in einer Parallelwelt - viel versprechend
von PMelittaM aus Köln am 20.08.2017

Thursday Next ist Literaturagentin bei den SpecOps. Sie ist hinter Acheron Hades her, der bereits einige Literatur-Verbrechen begangen hat und nur sehr schwer zu fassen ist – nicht nur Thursday kommt dabei mehrmals in Lebensgefahr. Jasper Ffordes Reihe um die Thursday Next spielt in einer Parallelwelt zu unserer, der Krimkrie... Thursday Next ist Literaturagentin bei den SpecOps. Sie ist hinter Acheron Hades her, der bereits einige Literatur-Verbrechen begangen hat und nur sehr schwer zu fassen ist – nicht nur Thursday kommt dabei mehrmals in Lebensgefahr. Jasper Ffordes Reihe um die Thursday Next spielt in einer Parallelwelt zu unserer, der Krimkrieg tobt auch im Jahr 1985, in dem dieser Band spielt, noch, Wales ist eine Volksrepublik und Thursdays Onkel Mycroft hat gerade eine Maschine erfunden, mit der man sich in Bücher transferieren lassen kann. Der Autor erzählt vor dem Hintergrund dieser Welt eine bizarre und manchmal verworrene, aber sehr unterhaltsame Geschichte, wie es nur ein Engländer kann. Um eine solche Geschichte genießen zu können, muss man sich auf sie einlassen, auch ein bisschen literarisches Wissen kann nicht schaden, damit man versteht, worüber gesprochen wird, die im Titel genannte Jane Eyre sollte man z. B. kennen, um den Roman komplett würdigen zu können. Thursday war mir schnell sympathisch, obwohl sie nicht immer einfach ist. Da sie selbst in Ich-Form erzählt, lernt man sich recht gut kennen. Zwischendurch gibt es immer wieder Passagen aus anderen Perspektiven, die in der 3. Person erzählt werden, z. B. wenn der Fokus auf Acheron schwenkt. Mir gefallen auch andere Personen gut, wie z. B. Thursdays Onkel, der im Erfinden zwar ein Genie ist, hin und wieder aber wie ein zerstreuter Professor wirkt, oder Thursdays Partner Bowden, der ein bisschen verliebt in sie ist. Manche Charaktere sind recht oberflächlich gezeichnet, z. B. auch der Antagonist Acheron, der vor allem eines ist: Böse. Man muss aufmerksam lesen, sonst läuft man Gefahr, dass die Gedanken etwas abschweifen, zumal, wenn man als Leser noch nicht in der Welt der Reihe angekommen ist. Es gibt ein paar überraschende Wendungen und einige Tote, aber auch einiges an Humor. Auf die im Titel und im Klappentext erwähnte Jane Eyre muss man recht lange warten, aber es lohnt sich. Sehr gut haben mir die (fiktiven) Kapiteleingangszitate gefallen, die z. B. aus Thursdays Tagebuch, aber auch aus Interviews, Briefen und wissenschaftlichen Werken, und die die Geschehnisse im jeweiligen Kapitel ergänzen oder Erklärungen liefern, manchmal aber auch zum Teil vorwegnehmen. Dieser Roman ist der erste einer Reihe, von der bereits mehrere Bände veröffentlicht wurden. Ich werde auf jeden Fall noch mindestens einen Band lesen, mal sehen, ob und wie sich die Reihe weiterentwickelt. Wer Romane von Ben Aaronovitch, Terry Pratchett, Douglas Adams u. ä. mag, sollte zumindest einmal in die Reihe hineinlesen. Ich vergebe 4 Sterne.

von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 22.11.2016
Bewertet: anderes Format

Ich bin weder mit der Geschichte, noch mit der Protagonistin wirklich warm geworden. Die Welt, in der das Buch spielt, wird auch nicht greifbar. Die Reihe ist einfach nicht meins!

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine Welt die von der Literatur bestimmt wird und eine Agentin die sich in die Bücher versetzen kann. Tolle Fantasy die einen eigenen Status innerhalb des Genres besitzt!


  • Artikelbild-0