Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Im Schatten des Kauribaums

Roman

Kauri-Trilogie 2

(20)
Neuseeland 1875: Lizzie und Michael Drury haben sich den Traum von einer großen Schaffarm erfüllt, vor ihnen liegt eine verheißungsvolle Zukunft. Doch ihr Leben gerät jäh aus den Fugen, als ihre älteste Tochter Matariki entführt wird - von ihrem leiblichen Vater, dem Maori-Häuptling Kahu Heke ...

Während die Drurys um ihre Tochter bangen, steht der Familie Burton ein scheinbar glückliches Ereignis bevor: Kathleens Sohn Colin kehrt nach Neuseeland zurück. Noch ahnt niemand, was der junge Mann heraufbeschwören wird ...

Zwei Familien sind auf schicksalhafte Weise miteinander verbunden, denn die Vergangenheit lebt in der Gegenwart weiter.
Portrait
Unter dem Namen Christiane Gohl kam die deutsche Schriftstellerin 1958 in Bochum zur Welt. Bei ihren Lesern ist sie besser bekannt unter ihren Pseudonymen Sarah Lark, Ricarda Jordan und Elisabeth Rotenberg. Sie veröffentlichte neben Kinder- und Jugendbüchern auch Sachbücher und historische Romane. Christiane Gohl ist promovierte Pädagogin und war nach ihrem Studium erst als Werbetexterin und Reiseleiterin tätig. Dort entdeckte sie ihre große Liebe zu Neuseeland. Später wurde Christiane Gohl Journalistin und Fachautorin im Bereich Pferde und Reitsport. Mit ihren Büchern erreichte sie in kürzester Zeit Bestsellerstatus, sowohl mit ihren Jugendbüchern wie auch mit ihren historischen Romanen. Am bekanntesten darunter sind sie Neuseelandromane, die sie unter dem Pseudonym Sarah Lark veröffentlichte.
Christiane Gohl betreibt neben ihrer Tätigkeit als Autorin eine Pferdezucht in Andalusien, hier lebt sie auch seit einigen Jahren.

Meinung der Redaktion
Sarah Larks Neuseeland-Sagen sprengen die Grenzen, die bisher im romantischen Abenteuergenre gegolten haben. Wenn Hollywood einen epischen Stoff à la Australien zum Verfilmen sucht, dann sollte es sofort bei Sarah Lark zugreifen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 880 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 18.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783838704326
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 2878 KB
Verkaufsrang 14.562
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kauri-Trilogie

  • Band 1

    24492286
    Das Gold der Maori
    von Sarah Lark
    (38)
    eBook
    4,99
  • Band 2

    25992085
    Im Schatten des Kauribaums
    von Sarah Lark
    (20)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    30512026
    Die Tränen der Maori-Göttin
    von Sarah Lark
    (13)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

Jan-Philip Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Wenn man die Bücher von Sarah Lark kennt, braucht man nicht viel zu sagen. Ihr Schreibstil ist klasse und die Detailgenauigkeit in den Beschreibungen von Neuseeland sind umwerfend. Wenn man die Bücher von Sarah Lark kennt, braucht man nicht viel zu sagen. Ihr Schreibstil ist klasse und die Detailgenauigkeit in den Beschreibungen von Neuseeland sind umwerfend.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Zum weit weg Träumen und sich dabei gut unterhalten lassen... Zum weit weg Träumen und sich dabei gut unterhalten lassen...

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

"Im Schatten des Kauribaums" ist eine gelungene Fortsetzung von "Das Gold der Maori" und entführt den Leser in die Zeit der Besiedlung Neuseelands. "Im Schatten des Kauribaums" ist eine gelungene Fortsetzung von "Das Gold der Maori" und entführt den Leser in die Zeit der Besiedlung Neuseelands.

„Immer wieder gerne“

Marion Weihe, Thalia-Buchhandlung Neuss

Wie schon in meinen vorherigen Rezensionen über Sarah Lark beschrieben, werde ich auch hier wieder in meiner Vorliebe für diese Autorin bestätigt.
Diese Story fängt man an, hört die ersten Sätze und ist mitten in der Geschichte. Und wie immer bei Büchern von Sarah Lark, konnte ich mich nicht bremsen und habe die Geschichte nur ungern unterbrochen. Dieses Mal war es Band 2 der tollen Familien Saga um die Familien Drury und Burton nebst allen weiteren mitspielenden Personen. Beim Lesen werden die Landschaften Neuseelands ebenso lebendig, wie die die Geschichte dieses wunderbaren Landes. Die Geschichte der Einwanderer und der Maori, miteinander und manchmal gegeneinander. Einfach beeindruckend - auch ohne Band 1 " Das Gold der Maori" zu kennen eine stimmige, schöne Geschichte.
Wie schon in meinen vorherigen Rezensionen über Sarah Lark beschrieben, werde ich auch hier wieder in meiner Vorliebe für diese Autorin bestätigt.
Diese Story fängt man an, hört die ersten Sätze und ist mitten in der Geschichte. Und wie immer bei Büchern von Sarah Lark, konnte ich mich nicht bremsen und habe die Geschichte nur ungern unterbrochen. Dieses Mal war es Band 2 der tollen Familien Saga um die Familien Drury und Burton nebst allen weiteren mitspielenden Personen. Beim Lesen werden die Landschaften Neuseelands ebenso lebendig, wie die die Geschichte dieses wunderbaren Landes. Die Geschichte der Einwanderer und der Maori, miteinander und manchmal gegeneinander. Einfach beeindruckend - auch ohne Band 1 " Das Gold der Maori" zu kennen eine stimmige, schöne Geschichte.

„Gut gelesener Schmöker!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Dieser Roman ist ein schöner Schmöker über zwei Familien vor der exotischen Kulisse von Neuseeland, mit historischem Bezug zu Land und Bevölkerung. Ob Maori-Kultur, Frauenwahlrecht oder die Situation der armen Einwanderrer, alles wird schlüssig mit der spannenden Familiengeschichte (mit Liebe, Intrigen und vieles mehr) verwoben. Auch für Leserinnen und Hörerinnen die nicht auf Herz-Schmerz stehen. Dana Geissler liest die Geschichte sehr gut und gibt jedem Charakter eine besondere Note. Perfekt für lange Autofahrten.

Dieser Roman ist ein schöner Schmöker über zwei Familien vor der exotischen Kulisse von Neuseeland, mit historischem Bezug zu Land und Bevölkerung. Ob Maori-Kultur, Frauenwahlrecht oder die Situation der armen Einwanderrer, alles wird schlüssig mit der spannenden Familiengeschichte (mit Liebe, Intrigen und vieles mehr) verwoben. Auch für Leserinnen und Hörerinnen die nicht auf Herz-Schmerz stehen. Dana Geissler liest die Geschichte sehr gut und gibt jedem Charakter eine besondere Note. Perfekt für lange Autofahrten.

„Schwelgen in der Vergangenheit“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Sarah Lark beweist in diesem Band einmal mehr, dass sie eine Gabe hat: Sie entführt ihre Leserinnnen gekonnt in ein fernes Land und eine ferne Zeit. Erneut schmökern wir uns durch Liebe, Leidenschaft, aber auch durch Intrigen und Gewalt. Was an der Autorin immer wieder begeistert: die Intensität ihrer Geschichten, die untermalt sind von einer historischen Glaubwürdigkeit, die nur durch intensive Recherche zustande kommen kann. Sie kennen den ersten Band noch nicht? Schade, aber das soll Sie nicht davon abhalten, diesen Roman zu genießen; alle wichtigen Vorkommnisse werden andeutungsweise nochmals eingebunden. Unbedingt lesen, wenn Sie Lust auf einen richtig tollen Schmöker haben!

Sarah Lark beweist in diesem Band einmal mehr, dass sie eine Gabe hat: Sie entführt ihre Leserinnnen gekonnt in ein fernes Land und eine ferne Zeit. Erneut schmökern wir uns durch Liebe, Leidenschaft, aber auch durch Intrigen und Gewalt. Was an der Autorin immer wieder begeistert: die Intensität ihrer Geschichten, die untermalt sind von einer historischen Glaubwürdigkeit, die nur durch intensive Recherche zustande kommen kann. Sie kennen den ersten Band noch nicht? Schade, aber das soll Sie nicht davon abhalten, diesen Roman zu genießen; alle wichtigen Vorkommnisse werden andeutungsweise nochmals eingebunden. Unbedingt lesen, wenn Sie Lust auf einen richtig tollen Schmöker haben!

„Band 2 ist da, GRANDIOSER NACHFOLGER !!!“

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Über 800 Seiten dürfen sie sich erfreuen. 800 Seiten um Matariki Drury, Violet und natürlich den beiden Familien den Drurys und Burtons, aus Band 1 (Das Gold der Maori). Abwechselnd erfahren sie die Geschichte von Matriki und Violet. Sehr lesenswert. Über 800 Seiten dürfen sie sich erfreuen. 800 Seiten um Matariki Drury, Violet und natürlich den beiden Familien den Drurys und Burtons, aus Band 1 (Das Gold der Maori). Abwechselnd erfahren sie die Geschichte von Matriki und Violet. Sehr lesenswert.

„Ein Genuss wie immer.“

Kirsten Hülsmann, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Es wurde aber auch Zeit, das der 2 Band der Kauri-Reihe erscheint, man muss doch wissen wie es weiter geht. Ich habe bisher alle Bücher von Sarah Lark gelesen.
Auf über 800 Seiten wird die Geschichte von Matariki Drury (der Tochter von Michael und Lizzie aus Band 1) und der jungen Violet Paisley, die mit ihrer Familie aus Wales ausgewandert ist, erzählt. Beide Mädchen haben viele Kämpfe und Schicksalsschläge zu verkraften, bis sie endlich ihr Glück finden. Auch die Geschichten von Heather Coltrane und ihrer Freundin Chloe, sowie der Brüder Colin und Sean Coltrane werden weitererzählt.Und ich freue mich auch schon auf den dritten, ich will doch wissen wie es weiter geht. Aber erstmal viel Spaß bei dem zweiten Teil.
Es wurde aber auch Zeit, das der 2 Band der Kauri-Reihe erscheint, man muss doch wissen wie es weiter geht. Ich habe bisher alle Bücher von Sarah Lark gelesen.
Auf über 800 Seiten wird die Geschichte von Matariki Drury (der Tochter von Michael und Lizzie aus Band 1) und der jungen Violet Paisley, die mit ihrer Familie aus Wales ausgewandert ist, erzählt. Beide Mädchen haben viele Kämpfe und Schicksalsschläge zu verkraften, bis sie endlich ihr Glück finden. Auch die Geschichten von Heather Coltrane und ihrer Freundin Chloe, sowie der Brüder Colin und Sean Coltrane werden weitererzählt.Und ich freue mich auch schon auf den dritten, ich will doch wissen wie es weiter geht. Aber erstmal viel Spaß bei dem zweiten Teil.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
14
4
2
0
0

Wie immer brillant
von BücherwurmNZ am 02.10.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist die Fortsetzung zu "Das Gold der Maori" und erzählt von Höhen und Tiefen von Lizzies, Michaels und Kathleens Kindern sowie von der jungen Violet, die in England die Burton-Familie kennenlernte und mit ihren Geschwistern und ihrem Vater nach Neuseeland auswandert. Abgeschlossen wird die Kauri-Trilogie mit "Die... Das Buch ist die Fortsetzung zu "Das Gold der Maori" und erzählt von Höhen und Tiefen von Lizzies, Michaels und Kathleens Kindern sowie von der jungen Violet, die in England die Burton-Familie kennenlernte und mit ihren Geschwistern und ihrem Vater nach Neuseeland auswandert. Abgeschlossen wird die Kauri-Trilogie mit "Die Tränen der Maori-Göttin". Die Charaktere sind, wie in jedem Buch von Sarah Lark, sehr gut dargestellt und sehr unterschiedlich. Man begleitet sie über mehrere Jahre hinweg durch Höhen und Tiefen. Jeder Protagonist macht eine Entwicklung durch auf der Suche nach seinem Platz im Leben. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und fesselnd, wodurch man in die Geschichte eintaucht. Das Buch ist sehr spannend. Man fragt sich, wie es mit Larks Figuren weitergeht und was sie wohl als nächstes erleben werden. Besonders gefällt mir an Im Schatten des Kauribaums, dass man miterleben kann, wie sich das Wahlrecht für Frauen und Maori in Neuseeland durchgesetzt hat, da historische Ereignisse in das Leben der Protagonisten geschickt eingebaut sind. Fazit: Im Schatten des Kauribaums ist, wie die anderen Neuseelandromane von Sarah Lark, ein überaus spannendes Werk mit einem hervorragenden Schreibstil und starken Charakteren verbunden mit der Geschichte Neuseelands.

2.Teil der Kauri - Trilogie einfach schön
von Manja aus Unterweid am 02.09.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie gewohnt eine kleine Zusammenfassung von mir: Schon "Das Gold der Maori" hat mir gut gefallen, da der Roman viel Informationen über die Besiedelung Neuseelands lieferte und die damaligen Lebensverhältnisse der Einwanderer gut nachvollziehbar schilderte. In ihrem neuen Buch "Im Schatten des Kauribaums" lässt Sarah Lark den Leser am friedlichen Protest... Wie gewohnt eine kleine Zusammenfassung von mir: Schon "Das Gold der Maori" hat mir gut gefallen, da der Roman viel Informationen über die Besiedelung Neuseelands lieferte und die damaligen Lebensverhältnisse der Einwanderer gut nachvollziehbar schilderte. In ihrem neuen Buch "Im Schatten des Kauribaums" lässt Sarah Lark den Leser am friedlichen Protest der Maoris teilnehmen, die sich gegen die Landvereinnahmung durch die neuseeländische Regierung zur Wehr setzt. Aber auch die Einführung des Frauenwahlrechtes, das Neuseeland als Vorreiter auf diesem Gebiet einführte und der Kampf dahin, sind Themen dieses Buches. Wir treffen viele Personen aus dem Buch "Das Gold der Maori" wieder, obwohl es nicht zwingend notwendig ist, den Vorgängerband gelesen zu haben, da vieles erklärt wird und jeder Band für sich abgeschlossen ist."Im Schatten des Kauribaums" beschäftigt sich auch mehr mit den Lebenswegen der Kinder aus dem vorgenannten Buch. Die Umstände, unter denen einfache Frauen dort leben mussten, rechtlos und häufig der Gewalt ihrer Ehemänner ausgeliefert lässt den Leser schon so manches Mal schaudern. Sicherlich gibt es in diesem Buch auch wieder Liebesgeschichten, denen der Leser mit Spannung folgen kann, ich fand es aber erfrischend, dass Sarah Lark diese nicht in den Mittelpunkt ihres Buches stellt. Die Lebensweise der Maori und ihre Bräuche, ebenso wie das Leben der Einwanderer sind vorherrschend in ihrem Buch. Ihre flüssige Schreibweise lässt den Leser diese 800 Seiten schneller durchlesen als ihm lieb ist und ich hoffe, dass dieses Buch noch nicht der Abschluss dieser Reihe ist. Neuseeland, 1875:Lizzie und Michael Drury haben sich den Traum von einer großen Schaffarm erfüllt, vor ihn en liegt eine verheißungsvolle Zukunft. Doch ihr Leben gerät jäh aus den Fugen, als ihre älteste Tochter Matariki entführt wird – von ihrem leiblichen Vater, dem Maori – Häuptling Kahu Heke… Während die Drurys um ihre Tochter bangen, steht der Familie Burton ein scheinbar glückliches Ereignis bevor. Kathleens Sohn Colin kehrt nach Neuseeland zurück. Noch ahnt niemand, was der junge Mann heraufbeschwören wird… Zwei Familien sind auf schicksalhafte Weise miteinander verbunden, denn die Vergangenheit lebt in der Gegenwart weiter. Mich hat er bestens unterhalten und ich freue mich schon auf den nächsten Band. Wunderbare Lektüre zum Abschalten, die ich gerne weiterempfehle.

Einfach lesen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürstenfeldbruck am 09.08.2014

Wie schon beim ersten teil der Trilogie, "Das Gold der Maori", Möchte man auch diesen Teil am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen,man will einfach nur wissen wie es weiter geht. Selbst wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat weis man sofort wie die einzelnen... Wie schon beim ersten teil der Trilogie, "Das Gold der Maori", Möchte man auch diesen Teil am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen,man will einfach nur wissen wie es weiter geht. Selbst wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat weis man sofort wie die einzelnen Parteien zueinander in Verbindung stehen. Das Buch ist sowohl als Urlaublektüre als auch für lange Winterabende zu empfehlen.