Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Mädchen aus Mantua

Historischer Roman

(11)
Padua, 1601. Celestina wird der Schicklichkeit halber von ihrer Mutter zu Verwandten nach Padua gesandt. Die eigensinnige junge Witwe, die ihr selbstständiges Leben in Mantua nur ungern aufgibt, macht aus der Not eine Tugend, denn sie hat sich Unmögliches in den Kopf gesetzt: Celestina will an der berühmten Universität von Padua Medizin studieren!

Ein ebenso waghalsiges wie aussichtsloses Unterfangen, denn Frauen haben in den Hörsälen nichts verloren. Das Streben nach akademischen Würden ist allein den Herren der Schöpfung vorbehalten. Doch Celestina hat nicht nur stapelweise Anatomiebücher ihres verstorbenen Gatten im Gepäck, sondern auch eine Auswahl an passender Männerkleidung...
Portrait
Charlotte Thomas war Richterin und Rechtsanwältin, bevor sie sich ganz ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, widmete. Fasziniert von der aufregenden Historie Venedigs und dem prächtigen Stadtbild, hat sie mit "Die Madonna von Murano" einen großen historischen Roman geschrieben, der mitreißender und beeindruckender nicht sein könnte. Die Recherche dafür hat viele Jahre in Anspruch genommen, in denen die Autorin sich intensiv mit der Geschichte der venezianischen Renaissance beschäftigt hat. Charlotte Thomas lebt mit ihren Kindern am Rande der Rhön in Hessen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 700 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 17.03.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783838704227
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1758 KB
Verkaufsrang 13.167
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ganz amüsant“

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

"Das Mädchen aus Mantua" ist die junge Witwe Celestina, die in Padua Medizin studieren will, leider ist das Frauen verboten und so verkleidet sie sich als Mann. Timoteo und seine Freunde, Mitstudenten von Celestina, lüften das Geheimnis in recht kurzer Zeit und turbulente Verwicklungen nehmen ihren Lauf.
Charlotte Thomas schafft hier mit einer beherzten Heldin und flotten Dialogen ein nettes Lesevergnügen für Zwischendurch; allerdings geht sie auch den ein oder anderen Schlenker zuviel. Die Auflösung lässt lange auf sich Warten und ist auf den letzten Seiten sehr gestrafft.
Trotzdem: Amüsante Unterhaltung!
"Das Mädchen aus Mantua" ist die junge Witwe Celestina, die in Padua Medizin studieren will, leider ist das Frauen verboten und so verkleidet sie sich als Mann. Timoteo und seine Freunde, Mitstudenten von Celestina, lüften das Geheimnis in recht kurzer Zeit und turbulente Verwicklungen nehmen ihren Lauf.
Charlotte Thomas schafft hier mit einer beherzten Heldin und flotten Dialogen ein nettes Lesevergnügen für Zwischendurch; allerdings geht sie auch den ein oder anderen Schlenker zuviel. Die Auflösung lässt lange auf sich Warten und ist auf den letzten Seiten sehr gestrafft.
Trotzdem: Amüsante Unterhaltung!

„Ein kurzweiliges Lesevergnügen!“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

Dieses Buch war, dank dem Tipp einer Kollegin, für mich eine Entdeckung auf dem Markt der historischen Romane. Eine Geschichte die mit vielen Facetten, Liebe, Intrigen und dem Hintergrundwissen der medizinischen Erkenntnisse der damaligen Zeit aufwartet. Für mich sehr lesenswert, auch wenn der Schluß etwas zu plötzlich und abgehackt wirkt. Nichtsdestotrotz ist es für mich ein gelungener Roman und ich freue mich schon auf die anderen von ihr. Dieses Buch war, dank dem Tipp einer Kollegin, für mich eine Entdeckung auf dem Markt der historischen Romane. Eine Geschichte die mit vielen Facetten, Liebe, Intrigen und dem Hintergrundwissen der medizinischen Erkenntnisse der damaligen Zeit aufwartet. Für mich sehr lesenswert, auch wenn der Schluß etwas zu plötzlich und abgehackt wirkt. Nichtsdestotrotz ist es für mich ein gelungener Roman und ich freue mich schon auf die anderen von ihr.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
3
0
0
0

Hass, Fehden, (Nächsten)Liebe
von K.M.J. aus NÖ am 23.12.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Selbst an der Geschichte der Medizin interessiert habe ich dieses Buch verschlungen. Da nimmt man die - vielleicht bewusst gelegentlich eingebauten Längen - in Kauf. Ob nun der Traum des Mädchens, das unbedingt Ärztin werden möchte, in Erfüllung geht, möchte ich nicht verraten, aber dass es in einer... Selbst an der Geschichte der Medizin interessiert habe ich dieses Buch verschlungen. Da nimmt man die - vielleicht bewusst gelegentlich eingebauten Längen - in Kauf. Ob nun der Traum des Mädchens, das unbedingt Ärztin werden möchte, in Erfüllung geht, möchte ich nicht verraten, aber dass es in einer Welt, die den Männern vorbehalten ist, nicht unentdeckt bleiben kann,war wohl von Anfang an klar...

Viele Verwicklungen, humorvoll und natürlich fehlt auch die grosse Liebe nicht
von einer Kundin/einem Kunden am 24.04.2012

Oberitalien 1601: Die junge Arztwitwe Celestina kommt nach Padua, um dort ihre Verwandten zu besuchen. Heimlich verfolgt die einen tollkühnen Plan - sie will an der Universität Medizin studieren. Da Frauen der Zutritt zu akademischer Bildung verwehrt ist, verkleidet sie sich kurzerhand als Mann. Doch schon bald gerät Celestina in... Oberitalien 1601: Die junge Arztwitwe Celestina kommt nach Padua, um dort ihre Verwandten zu besuchen. Heimlich verfolgt die einen tollkühnen Plan - sie will an der Universität Medizin studieren. Da Frauen der Zutritt zu akademischer Bildung verwehrt ist, verkleidet sie sich kurzerhand als Mann. Doch schon bald gerät Celestina in Bedrängnis, denn ihr Mitstudent Timoteo lüftet ihr Geheimnis und kann nur durch eine höchst ungehörige Vereinbarung zum Schweigen überredet werden. Unterdessen wirft die rätselhafte Herkunft von Leichen für die Anatomie ebenso viele Fragen auf wie die seltsamen Geschehnisse im Haus von Celestinas Verwandten - gibt es hier womöglich Zusammenhänge? Für Celestina und für den Leser nimmt ein gefährliches Abenteuer seinen Lauf....

Nicht nur für Liebhaber historischer Romane! Ein Muss in jeder Büchersammlung!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Ich habe diesen Roman innerhalb kürzester Zeit gelesen, da es mir nicht möglich war, ihn wegzulegen. Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite; ich habe selten ein so gutes Buch gelesen. Man kann sich von Anfang an in das Geschehen hineinversetzen und es wird zu... Ich habe diesen Roman innerhalb kürzester Zeit gelesen, da es mir nicht möglich war, ihn wegzulegen. Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite; ich habe selten ein so gutes Buch gelesen. Man kann sich von Anfang an in das Geschehen hineinversetzen und es wird zu keiner Zeit langatmig. Der Schluss kommt zwar etwas "plötzlich", d.h. die Ereignisse überschlagen sich regelrecht, der Roman hat aber trotzdem 5 Sterne verdient!