Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Der Vollstrecker / Detective Robert Hunter Bd.2

Thriller. Deutsche Erstausgabe

Detective Robert Hunter 2

(100)
Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer. Ein Killer ohne Erbarmen, der weiß, was seine Opfer am meisten fürchten.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 22.08.11
Chris Carter hat mit seinem Thriller-Debüt Der Kruzifix-Killer schon einen Killer-Thriller in bester Manier geschrieben. Der Vollstrecker ist nun der zweite Fall für das LAPD-Ermittlerduo Robert Hunter und Carlos Garcia. Ein Thriller, der einen in Schockstarre versetzt. Knallhart, ungeheuer spannend und immer wieder überraschend. Chris Carter gehört weltweit zu den besten Thriller-Talenten der letzten Jahre. Wenn er nach diesen zwei fabelhaft spannenden Büchern so weitermacht, wird er nur noch reihenweise Bestseller landen.
Portrait
Chris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er studierte in Michigan forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Musiker Karriere machte. Gegenwärtig lebt Chris Carter in London. Seine Thriller um Profiler Robert Hunter sind allesamt Bestseller.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 15.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28110-0
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/3,5 cm
Gewicht 348 g
Originaltitel The Executioner
Auflage 15. Auflage
Übersetzer Sybille Uplegger
Verkaufsrang 2.213
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Detective Robert Hunter

  • Band 1

    17288344
    Der Kruzifix-Killer / Detective Robert Hunter Bd.1
    von Chris Carter
    (168)
    Buch
    10,90
  • Band 2

    25995694
    Der Vollstrecker / Detective Robert Hunter Bd.2
    von Chris Carter
    (100)
    Buch
    11,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    30578735
    Der Knochenbrecher / Detective Robert Hunter Bd.3
    von Chris Carter
    (69)
    Buch
    11,00
  • Band 4

    33804806
    Totenkünstler / Detective Robert Hunter Bd.4
    von Chris Carter
    (63)
    Buch
    10,90
  • Band 6

    40931259
    Die stille Bestie / Detective Robert Hunter Bd.6
    von Chris Carter
    (67)
    Buch
    11,00

Buchhändler-Empfehlungen

Miriam Feierabend, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Fall zwei für Robert Hunter und Carlos Garcia. Auch dieser Fall wird Sie schockieren aber gleichzeitig nachdenklich stimmen. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite! Fall zwei für Robert Hunter und Carlos Garcia. Auch dieser Fall wird Sie schockieren aber gleichzeitig nachdenklich stimmen. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

Rogondis Klar, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Dieser Thriller ist sehr spannend, wie man es von Chris Carter gewöhnt ist.

Man braucht auch hier starke Nerven.
Dieser Thriller ist sehr spannend, wie man es von Chris Carter gewöhnt ist.

Man braucht auch hier starke Nerven.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Grausige Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite - das garantiere ich Ihnen bei dieser Reihe. Für mich einer der besten Autoren dieses Subgenres, den ich sehr gerne lese! Grausige Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite - das garantiere ich Ihnen bei dieser Reihe. Für mich einer der besten Autoren dieses Subgenres, den ich sehr gerne lese!

Larissa Hertel, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Chris Carter wird sie schocken! Unglaublich spannend! Chris Carter wird sie schocken! Unglaublich spannend!

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

Die Hunter-Reihe geht weiter! Carter fesselt mit großartigen Geschichten. Spannung, Brutalität und purer Nervenkitzel erwartet jeden, der mutig genug ist, die Bücher zu lesen. Die Hunter-Reihe geht weiter! Carter fesselt mit großartigen Geschichten. Spannung, Brutalität und purer Nervenkitzel erwartet jeden, der mutig genug ist, die Bücher zu lesen.

„Robert Hunters 2. Fall“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Spannende Fortsetzung des ersten Falles, der Krufzifix Killer, wieder schaffen es Robert Hunter und sein Kollege den Leser von der ersten Minute an zu Fesseln, macht auf jeden Fall Lust auf die nächsten Teile.... Spannende Fortsetzung des ersten Falles, der Krufzifix Killer, wieder schaffen es Robert Hunter und sein Kollege den Leser von der ersten Minute an zu Fesseln, macht auf jeden Fall Lust auf die nächsten Teile....

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Wieder Spannung pur. Großartig und packend erzählt. Allerdings auch äußerst brutal. Wieder Spannung pur. Großartig und packend erzählt. Allerdings auch äußerst brutal.

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Hart, härter, Carter! Was wäre, wenn jemand deine abgrundtiefen Ängste kennt und diese wahr werden lässt? Alptraumhafte Vorstellung und Gänsehaut nonstop. Hart, härter, Carter! Was wäre, wenn jemand deine abgrundtiefen Ängste kennt und diese wahr werden lässt? Alptraumhafte Vorstellung und Gänsehaut nonstop.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Böse, böser, Chris Carter...
Er schreibt zwar sehr einfach, aber schafft eine grauenvolle Atmosphäre.
Böse, böser, Chris Carter...
Er schreibt zwar sehr einfach, aber schafft eine grauenvolle Atmosphäre.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Für alle Fans von Cody McFadyen!!! Spannung total!!! Daumen hoch Für alle Fans von Cody McFadyen!!! Spannung total!!! Daumen hoch

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Wie viel Brutalität kann sich ein Mensch vorstellen? Fragen Sie Chris Carter! Er kennt die Antwort definitiv. Super Buch! Wie viel Brutalität kann sich ein Mensch vorstellen? Fragen Sie Chris Carter! Er kennt die Antwort definitiv. Super Buch!

„Muss es immer noch brutaler sein?“

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Klar ist "Der Vollstrecker" ein spannender Thriller. Ich war von Chris Carters Vorgänger (Der Kruzifix-Killer) wirklich gefesselt und habe dann auch sofort beim zweiten Roman zugegriffen.
Aber es scheint bei diesem Werk nur noch darum zu gehen, möglichst brutale Morde in allen Einzelheiten zu beschreiben. Und es darf wohl die Frage aufgeworfen werden: Ist das noch gute Unterhaltung? Und: Will ich mir das wirklich antun?
Klar ist "Der Vollstrecker" ein spannender Thriller. Ich war von Chris Carters Vorgänger (Der Kruzifix-Killer) wirklich gefesselt und habe dann auch sofort beim zweiten Roman zugegriffen.
Aber es scheint bei diesem Werk nur noch darum zu gehen, möglichst brutale Morde in allen Einzelheiten zu beschreiben. Und es darf wohl die Frage aufgeworfen werden: Ist das noch gute Unterhaltung? Und: Will ich mir das wirklich antun?

„Wie viel härter und blutiger soll es noch werden?“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Ganz kurz zu diesem Buch: Spannend gemacht, gut aufgebaut und in dem Genre 'Gemetzel für Fortgeschrittene' ziemlich weit vorn. Der Vorgänger, der 'Kruzifix Killer', spielte in dieser Beziehung in der Champions League. Allein deswegen, weil man hätte wissen können, wer der Täter ist. 'Der Vollstrecker' folgt dem Schema des Vorgängers - was ja per se nichts schlechtes sein muss, allein: er ist durchschaubarer, die Struktur ist vorhersehbar.

Es ist schwer, sich in diesem Genre selbst zu toppen. Inzwischen gibt es anscheinend Kataloge mit den grausamsten Tötungsarten. Chris Carter macht ihn dicker.

Vielleicht liegt es an dem, was gerade in Norwegen passiert ist, vielleicht ist es aber auch eine Übersättigung an stumpfer Brutalität, die um der Brutalität willen erzählt wird. Ich für meinen Teil schließe dieses Kapitel. Das heißt nicht: no more blood, - allerdings sollte die Frage nach dem Warum und Weshalb nicht zum schmückenden Beiwerk verkommen.
Ganz kurz zu diesem Buch: Spannend gemacht, gut aufgebaut und in dem Genre 'Gemetzel für Fortgeschrittene' ziemlich weit vorn. Der Vorgänger, der 'Kruzifix Killer', spielte in dieser Beziehung in der Champions League. Allein deswegen, weil man hätte wissen können, wer der Täter ist. 'Der Vollstrecker' folgt dem Schema des Vorgängers - was ja per se nichts schlechtes sein muss, allein: er ist durchschaubarer, die Struktur ist vorhersehbar.

Es ist schwer, sich in diesem Genre selbst zu toppen. Inzwischen gibt es anscheinend Kataloge mit den grausamsten Tötungsarten. Chris Carter macht ihn dicker.

Vielleicht liegt es an dem, was gerade in Norwegen passiert ist, vielleicht ist es aber auch eine Übersättigung an stumpfer Brutalität, die um der Brutalität willen erzählt wird. Ich für meinen Teil schließe dieses Kapitel. Das heißt nicht: no more blood, - allerdings sollte die Frage nach dem Warum und Weshalb nicht zum schmückenden Beiwerk verkommen.

„Detective Robert Hunter ist zurück“

Birgit Menzel, Thalia-Buchhandlung Löbau

Dieses Buch ist nichts für Menschen mit zartem Nervenkostüm, es ist brutal und blutig. Ein
Serienmörder denkt sich grausame Todesarten, die recht detailliert geschildert werden, aus und nummeriert die Leichen mit Blut. Alles beginnt mit einem ermordeten Priester, dem anstelle seines eigenen Kopfes ein Hundekopf aufgesetzt wurde,... oder fängt alles schon viel früher an?
Das sympathische Duo Robert Hunter und Carlos Garcia ist dem Täter auf der Spur-gezielt, kompetent und notgedrungen auch nicht immer ganz nach Vorschrift.
Die Nebenhandlung mit der 17-jährigen Molly zeigt, wie nah und unerkannt Verbrechen stattfinden und lange ungesühnt bleiben können.
Ein harter Krimi geprägt von Demütigung, Hass und dem Wunsch nach Vergeltung. McFadyen-Fans sollten ihn unbedingt lesen.
Ich glaube, Chris Carter kommt beim Schreiben sehr zugute, dass er "vom Fach" ist, denn er war jahrelang erfolgreich als Kriminalpsychologe tätig.
Für mich etwas schade, dass der Schluss mich sehr an den "Kruzifix-Killer" erinnert und das Ende so leicht "Friede, Freude..." ist.
Dieses Buch ist nichts für Menschen mit zartem Nervenkostüm, es ist brutal und blutig. Ein
Serienmörder denkt sich grausame Todesarten, die recht detailliert geschildert werden, aus und nummeriert die Leichen mit Blut. Alles beginnt mit einem ermordeten Priester, dem anstelle seines eigenen Kopfes ein Hundekopf aufgesetzt wurde,... oder fängt alles schon viel früher an?
Das sympathische Duo Robert Hunter und Carlos Garcia ist dem Täter auf der Spur-gezielt, kompetent und notgedrungen auch nicht immer ganz nach Vorschrift.
Die Nebenhandlung mit der 17-jährigen Molly zeigt, wie nah und unerkannt Verbrechen stattfinden und lange ungesühnt bleiben können.
Ein harter Krimi geprägt von Demütigung, Hass und dem Wunsch nach Vergeltung. McFadyen-Fans sollten ihn unbedingt lesen.
Ich glaube, Chris Carter kommt beim Schreiben sehr zugute, dass er "vom Fach" ist, denn er war jahrelang erfolgreich als Kriminalpsychologe tätig.
Für mich etwas schade, dass der Schluss mich sehr an den "Kruzifix-Killer" erinnert und das Ende so leicht "Friede, Freude..." ist.

„Wirklich nichts für schwache Nerven!“

A. Wisniewski, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der zweite Fall der Detectives Hunter und Garcia führt den Leser in die Abgründe der menschlichen Seele. Ein Serienkiller tötet seine Opfer, indem er sie ihren größten Ängsten aussetzt.

Den "Kruzifixkiller" fand ich geniel, aber dieses Buch hat mich umgehauen. Ich bin sonst wirklich nicht zimperlich, was Thriller angeht, es kann gerne blutig sein, aber bei diesem Buch wurde mir schon etwas flau im Magen. Lesen Sie dieses Buch unbedingt...nur vielleicht nicht gerade wenn Sie alleine sind...MEGASPANNEND!!!
Der zweite Fall der Detectives Hunter und Garcia führt den Leser in die Abgründe der menschlichen Seele. Ein Serienkiller tötet seine Opfer, indem er sie ihren größten Ängsten aussetzt.

Den "Kruzifixkiller" fand ich geniel, aber dieses Buch hat mich umgehauen. Ich bin sonst wirklich nicht zimperlich, was Thriller angeht, es kann gerne blutig sein, aber bei diesem Buch wurde mir schon etwas flau im Magen. Lesen Sie dieses Buch unbedingt...nur vielleicht nicht gerade wenn Sie alleine sind...MEGASPANNEND!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
100 Bewertungen
Übersicht
72
20
5
3
0

Chris Carter - Der Vollstrecker
von Christina Wagener aus Bad Wildungen am 24.10.2017

Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer.... Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer. Ein Killer ohne Erbarmen, der weiß, was seine Opfer am meisten fürchten. Super spannend!

Keine Tat bleibt ungesühnt!
von Petti am 10.03.2017

In seiner Kirche wird Father Fabian tot aufgefunden. Ihm wurde der Kopf abgeschlagen und durch ein Hundekopf ersetzt. Alles sieht nach einem Ritualmord aus, bis auf dem Rücken des Toten die Zahl 3 entdeckt wird. Von diesem Moment an, wissen Detektiv Robert Hunter und sein Kollege Carlos Garcia,... In seiner Kirche wird Father Fabian tot aufgefunden. Ihm wurde der Kopf abgeschlagen und durch ein Hundekopf ersetzt. Alles sieht nach einem Ritualmord aus, bis auf dem Rücken des Toten die Zahl 3 entdeckt wird. Von diesem Moment an, wissen Detektiv Robert Hunter und sein Kollege Carlos Garcia, dass es sich um einen Serienmord handeln muss. Aber wo sind Leiche Nummer 1 und 2? Erst kurz nachdem ein weiterer Mord, an einer Immobilienmaklerin, geschieht, bekommen sie einen Hinweis auf diese. Nun stellt sich die Frage, was ist das Motiv des Killers? Denn die Opfer haben offensichtlich nichts gemeinsam. Dieses ist der zweite Band um Profiler Robert Hunter und seinem Partner Carlos Garcia. Wie auch schon im ersten Band haben es die Beiden wieder mit der übelsten Sorte Killer zu tun. Chris Carter beschreibt die Morde in kleinsten Details, somit ist die Story sehr blutig und grausam. Sowohl das Vorgehen von Robert Hunter als auch dass des Mörders zeugen von hoher Intelligenz. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Sein schonungsloser Schreibstil gefällt mir sehr. Während des Lesens hatte ich mehrfach das Gefühl den Täter entdeckt zu haben, aber nein, dann kam es wieder ganz anders. Wie nicht anders erwartet wurde auch in diesem Band die Spannung vom Anfang bis zum Ende voll erhalten. Wer keine schwachen Nerven hat und dem blutig, bizarre Morde nichts ausmachen, dem kann ich dieses Buch sehr empfehlen. Man muss diese Bände auch nicht in der Reihenfolge lesen, da es immer abgeschlossene Fälle sind. Lediglich das private Drumherum der Detektivs ist fortlaufend.

Spannend, beklemmend, packend, fesselnd und brutal.
von Mordsbuch am 13.01.2017

Kurzbeschreibung Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer.... Kurzbeschreibung Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer. Ein Killer ohne Erbarmen, der weiß, was seine Opfer am meisten fürchten. Bewertung ?Der Vollstrecker? ist der zweite Teil der Hunter-und-Garcia-Reihe von Chris Carter. Und was soll ich sagen, meine Erwartungen wurden übertroffen. Chris Carters Art zu schreiben ist beeindruckend. Gleich zu Anfang geht es wieder in die Vollen. Der Autor spart nicht an Details, so das sich hier und da schon mal der Magen zusammenzieht. Mit kurzen Kapiteln und einem rasanten Schreibstil schafft es Carter die Story vom Anfang bis zum Ende spannend zu halten. Das Ende hat mich wirklich überrascht, denn ich lag mit meiner Vermutung wer der Täter ist, komplett daneben. Natürlich überzeugt das Buch auch wieder mit seinem sympathischen Ermittlerduo. Hunter und Garcia sorgen für reichlich Unterhaltung. Mein liebster Satz von Hunter ist: ?Ich lese nur viel?. Die Reihe hat es wirklich in sich. Fazit: Spannend, beklemmend, packend, fesselnd und brutal. Ich kann das Buch definitiv weiterempfehlen, nur zart Besaitete sollten vielleicht die Finger von dieser Buchreihe lassen.