Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schweig still, mein Kind

Kriminalroman

(21)
Ein 500-Seelen-Dorf im Schwarzwald. Das pure Idyll, so scheint es. Dann liegt in der nahen Rabenschlucht eine tote Schwangere. Sie war gerade erst nach zehn Jahren in ihre Heimat zurückgekehrt. Hauptkommissar Ehrlinspiel nimmt die Ermittlungen auf – und stößt auf mehr als ein düsteres Dorfgeheimnis. Und eine zweite Leiche …

Schweig still, mein Kind von Petra Busch: Spannung pur im eBook!
Portrait
Petra Busch, geboren 1967 in Meersburg, arbeitet als freie Texterin und Journalistin für internationale Kunden aus Wissenschaft, Technik und Kultur. Sie studierte Mathematik, Informatik, Literaturgeschichte und Musikwissenschaften und promovierte in Mediävistik. Für ihren Kriminalroman "Schweig still, mein Kind"
erhielt sie den renommierten Friedrich-Glauser-Preis für das beste Debüt des Jahres 2010. Sie lebt im Nordschwarzwald.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783426403198
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 795 KB
Verkaufsrang 57.418
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Keine Schwarzwaldidylle, sondern ein grausiger Mord bewegt die Gemüter. Keine Schwarzwaldidylle, sondern ein grausiger Mord bewegt die Gemüter.

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Großartiger Krimi aus dem Schwarzwald, hervorragend recherchiert. Großartiger Krimi aus dem Schwarzwald, hervorragend recherchiert.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dorf gegen Stadt-Krimi mit polarisierenden Figuren,wer nix mit toten Kindern mag,Achtung.Durchaus mit einer gewissen Spannung ,etwas nebenbei Lernen über Autismus.inter.Kommissar Dorf gegen Stadt-Krimi mit polarisierenden Figuren,wer nix mit toten Kindern mag,Achtung.Durchaus mit einer gewissen Spannung ,etwas nebenbei Lernen über Autismus.inter.Kommissar

„Abgründig“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine neue, des Entdeckens werte Autorin! Super spannend geschrieben und sprachlich fesselnd. Ich kann es allen nur wärmstens empfehlen, wenn man neben dem "simplen" Mord auch die dunklen Geheimnisse in den ach so idyllischen, familiär geprägten dörflichen Enklaven aufdecken will... Eine neue, des Entdeckens werte Autorin! Super spannend geschrieben und sprachlich fesselnd. Ich kann es allen nur wärmstens empfehlen, wenn man neben dem "simplen" Mord auch die dunklen Geheimnisse in den ach so idyllischen, familiär geprägten dörflichen Enklaven aufdecken will...

„Unruhe im Schwarzwald“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Komissar Ehrlinspiel ermittelt in einem kleinen Dörfchen im Schwarzwald. Ein grausamer Mord ist geschehen und die Dorfbewohner wollen keine Auffklärung, sondern die Sache unter sich regeln. Wie schon immer eben. Doch dann geschieht ein zweiter, nicht minder grausamer Mord und die Dorfgemeinschaft gerät ins Wanken. Lügen, größte Familiengeheimnisse, tiefster Aberglauben, ein autistischer Savant - all das kommt auf Ehrlinspiel zu. Wahrlich kein einfaches Unterfangen. Petra Busch beschreibt eine eingeschworene Dorfgemeinschaft und ihre Eigenarten so fesselnd, dass der Leser nicht von diesem Buch lassen kann. So spannend und gut geschrieben bietet sie beste Krimiunterhaltung. Besonders beeindruckend fand ich die Beschreibungen der Innenansichten des autistischen Mannes im Dorf, welchem eine große Rolle zugeschrieben wird. LESEN! Komissar Ehrlinspiel ermittelt in einem kleinen Dörfchen im Schwarzwald. Ein grausamer Mord ist geschehen und die Dorfbewohner wollen keine Auffklärung, sondern die Sache unter sich regeln. Wie schon immer eben. Doch dann geschieht ein zweiter, nicht minder grausamer Mord und die Dorfgemeinschaft gerät ins Wanken. Lügen, größte Familiengeheimnisse, tiefster Aberglauben, ein autistischer Savant - all das kommt auf Ehrlinspiel zu. Wahrlich kein einfaches Unterfangen. Petra Busch beschreibt eine eingeschworene Dorfgemeinschaft und ihre Eigenarten so fesselnd, dass der Leser nicht von diesem Buch lassen kann. So spannend und gut geschrieben bietet sie beste Krimiunterhaltung. Besonders beeindruckend fand ich die Beschreibungen der Innenansichten des autistischen Mannes im Dorf, welchem eine große Rolle zugeschrieben wird. LESEN!

„Dunkler Schwarzwald“

Silke Tetsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Kommissar Ehrlinspiel wird an den Schauplatz eines Mordes gerufen, der sich in den tiefen des Schwarzwaldes ereignet hat. Die kleine und sehr verschrobene Dorfgemeinde scheint nicht wirklich an der Aufklärung des Verbrechens interessiert. Erst als ein zweiter Mord geschieht wird man hellhörig. Alte Sagen, alte Verbrechen und ein autistischer Savant bringen eine so gelungene Spannung ins Buch, das man mit dem Lesen garnicht mehr aufhören möchte. Fein herausgearbeitete Charaktere und die Sicht eines Autisten machen das Buch lesenswert und besonders.

Kommissar Ehrlinspiel wird an den Schauplatz eines Mordes gerufen, der sich in den tiefen des Schwarzwaldes ereignet hat. Die kleine und sehr verschrobene Dorfgemeinde scheint nicht wirklich an der Aufklärung des Verbrechens interessiert. Erst als ein zweiter Mord geschieht wird man hellhörig. Alte Sagen, alte Verbrechen und ein autistischer Savant bringen eine so gelungene Spannung ins Buch, das man mit dem Lesen garnicht mehr aufhören möchte. Fein herausgearbeitete Charaktere und die Sicht eines Autisten machen das Buch lesenswert und besonders.

„spannender Krimi“

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Eine eingeschworene Dorfgemeinschaft macht es dem symphatischen Hauptkommissar Ehrlinspiel schwer in seinem Ermittlungen voranzukommen.
Ein toller spannender Krimi, der immer wieder überraschende Wendungen nimmt. Als Leser blickt man hinter die Fassade einer augenscheinlich doch so idyllischen Welt und bekommt den Eindruck, dass Vieles gar nicht anders kommen konnte.
Wunderbar.

Eine eingeschworene Dorfgemeinschaft macht es dem symphatischen Hauptkommissar Ehrlinspiel schwer in seinem Ermittlungen voranzukommen.
Ein toller spannender Krimi, der immer wieder überraschende Wendungen nimmt. Als Leser blickt man hinter die Fassade einer augenscheinlich doch so idyllischen Welt und bekommt den Eindruck, dass Vieles gar nicht anders kommen konnte.
Wunderbar.

„Entdeckung“

Julia Weßbecher, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Petra Busch läßt ihren Krimi in einem kleinen Dorf im Schwarzwald spielen. Trotzdem handelt es sich hier nicht um den typischen Regionalkrimi, denn Petra Busch kann mehr. Sie erzählt spannend, detailliert und glaubwürdig. Dieser Krimi steht sie in einer Reihe mit den großen Krimiautorinnen der psychologischen Spannung. Petra Busch läßt ihren Krimi in einem kleinen Dorf im Schwarzwald spielen. Trotzdem handelt es sich hier nicht um den typischen Regionalkrimi, denn Petra Busch kann mehr. Sie erzählt spannend, detailliert und glaubwürdig. Dieser Krimi steht sie in einer Reihe mit den großen Krimiautorinnen der psychologischen Spannung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
10
11
0
0
0

von Christiane Strecker aus Neuss am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein sehr spannender Krimi mit einer fesselnden, düsteren Grundstimmung

Spannend
von Claudia am 18.10.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meinung: Ein Buch,in dem es um Mord, Aberglaube, einer eingeschworenen Dorfgemeinschaft und einem Verdächtigen mit Autismus geht. Eigentlich ein altbekanntes Schema: Polizist kommt zum ermitteln in kleines Dorf, keiner will was mit ihm zu tun haben, es gibt jede Menge Geheimnisse und den unvermeidlichen „Dorfdeppen“. In diesem Buch von Petra Busch funktioniert... Meinung: Ein Buch,in dem es um Mord, Aberglaube, einer eingeschworenen Dorfgemeinschaft und einem Verdächtigen mit Autismus geht. Eigentlich ein altbekanntes Schema: Polizist kommt zum ermitteln in kleines Dorf, keiner will was mit ihm zu tun haben, es gibt jede Menge Geheimnisse und den unvermeidlichen „Dorfdeppen“. In diesem Buch von Petra Busch funktioniert aber all das so gut, dass ein dichter und sehr spannender Thriller dabei rauskommt. Ein Buch, dass ich nur schwer zur Seite legen konnte, da ich immer wissen wollte, was als nächstes kommt. Beim Lesen verdächtigt man einen nach dem anderen, einer nach dem anderen scheidet dann aber, durch neue Wendungen, auch wieder aus. Der Täter war für mich dann auch ziemlich überraschend, da ich bei ihm während der ganzen Zeit kein Motiv feststellen konnte. Das Ende war für mich aber dann doch etwas überzogen dargestellt. Das in der heutigen Zeit, selbst im hintersten Schwarzwald-Dorf, noch so ein Aberglaube aufrecht erhalten werden kann, ist doch sehr unwahrscheinlich. Das war aber auch das einzige Manko, das ich bei dem Buch feststellen konnte. Fazit: Ein sehr gelungener Thriller, der trotz bekanntem Schema bis zum Ende sehr spannend bleibt. Leider ist der Schluss nicht ganz so gut gelungen, was aber dem Leseerlebnis keinen Abbruch tut.

Gänsehaut-Feeling!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alte Geheimnisse und mysteriöser Volksglaube...ein Psychokrimi, der unter die Haut geht! Eine neue, tolle Krimi-Autorin.Absolut empfehlenswert für alle Krimifans.Nicht oberflächlich geschrieben sondern psychologisch "wertvoll".Gänsehaut pur.