Nullpunkt

Thriller

(15)
Jahrtausende hat es geschlafen. Jetzt ist es erwacht.

Fear Base, eine verlassene Militärstation in Alaska. Ein kleines Team von Klimaforschern untersucht einen Berg, der den einheimischen Tunit seit Urzeiten heilig ist. Angeblich soll es Unglück bringen, dem Berg sein Geheimnis zu entreißen. Als ein riesiges Stück vom Gletscher abbricht, wird eine Höhle freigelegt: Tief drinnen zwei gelbe Augen, eingefroren im Eis. Eine wissenschaftliche Sensation, die sogar ein Filmteam auf den Plan ruft. Entgegen allen Warnungen sägen die Dokumentarfilmer das Wesen aus dem Eis, um es vor laufender Kamera aufzutauen. Über Nacht verschwindet die Kreatur. Doch sie kommt wieder – und bringt den Tod.
Portrait
Lincoln Child studierte Literatur und arbeitete viele Jahre als Lektor bei St. Martin’s Press. Gemeinsam mit seinem Freund Douglas Preston schrieb er mehrere Romane, die ein Millionenpublikum begeisterten. Auch mit seinen Soloprojekten "Wächter der Tiefe", "Nullpunkt", "Hüter des Todes" und "Frequenz" feierte Child große Erfolge. Er lebt mit Frau und Tochter in New Jersey.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 396
Erscheinungsdatum 01.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25266-2
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/11,6/3,6 cm
Gewicht 356 g
Originaltitel Terminal Freeze
Auflage 3
Übersetzer Axel Merz
Verkaufsrang 25.592
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Nullpunkt

Nullpunkt

von Lincoln Child
(15)
Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=
Wächter der Tiefe

Wächter der Tiefe

von Lincoln Child
(13)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Im ewigen Eis findet eine Truppe von Forschern ein seltsames Wesen. Was sie für ihr großes Los halten, wird schon bald ihr schlimmster Albtraum. Düster, blutig, genial! Im ewigen Eis findet eine Truppe von Forschern ein seltsames Wesen. Was sie für ihr großes Los halten, wird schon bald ihr schlimmster Albtraum. Düster, blutig, genial!

„Unheimlich!!!“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Sehr spannender Thriller. Am Rande des Unglaublichen. Temporeich und fesselnd geschrieben.Als alleiniger Autor wie auch mit Douglas Preston zusammen als Autoren Duo sehr zu empfehlen. Sehr spannender Thriller. Am Rande des Unglaublichen. Temporeich und fesselnd geschrieben.Als alleiniger Autor wie auch mit Douglas Preston zusammen als Autoren Duo sehr zu empfehlen.

In einer Forschungsstation in Alaska gehen schreckliche Dinge vor. Gruseligen Thriller! In einer Forschungsstation in Alaska gehen schreckliche Dinge vor. Gruseligen Thriller!

„Geht unter die Haut“

Anastasia Gossen, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Der Leser Detlef Bierstedt schafft es dieses spannende Buch so zu lesen, dass man nicht mehr aufhören kann ihm zuzuhören. Seine Stimme macht die Charaktere lebendig und schon nach kurzer Zeit vergisst man, dass es sich nur um einen Leser handelt. Lincoln Child ist hier ein bis zur Letzten Minute fesselder Thriller der besonderen Art gelungen, der unter die Haut geht. Die wissenschaftlichen Aspekte sind gut herausgearbeitet und leicht verständlich. Ebenso sind die Charaktere glaubwürdig dargestellt. Dieses Hörbuch kann ich jedem empfehlen, der gerne Dan Brown oder Thomas Thiemeyer liest. Der Leser Detlef Bierstedt schafft es dieses spannende Buch so zu lesen, dass man nicht mehr aufhören kann ihm zuzuhören. Seine Stimme macht die Charaktere lebendig und schon nach kurzer Zeit vergisst man, dass es sich nur um einen Leser handelt. Lincoln Child ist hier ein bis zur Letzten Minute fesselder Thriller der besonderen Art gelungen, der unter die Haut geht. Die wissenschaftlichen Aspekte sind gut herausgearbeitet und leicht verständlich. Ebenso sind die Charaktere glaubwürdig dargestellt. Dieses Hörbuch kann ich jedem empfehlen, der gerne Dan Brown oder Thomas Thiemeyer liest.

„Wer den Zorn der Götter heraufbeschwört“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Ein Thriller im Stil von "Relic" und "Attic", mit denen Lincoln Child und Douglas Preston einen Coup nach dem Nächsten landen konnten. Mittlerweile sind beide Autoren auch getrennt voneinander eine feste Größe im Thrillergenre.
In Lincoln Childs vierten, abgeschlossenen Roman machen Forscher eine beunruhigende Entdeckung im ewigen Eis Alaskas, die ein Fernsehteam gnadenlos auszuschlachten versucht. Doch gegen das, was sie da aus dem Eis geholt haben, ist ein Polarbär ein Kuschelteddy.
Vorhersehbar, aber ungemein spannend erzählt.
Ein Thriller im Stil von "Relic" und "Attic", mit denen Lincoln Child und Douglas Preston einen Coup nach dem Nächsten landen konnten. Mittlerweile sind beide Autoren auch getrennt voneinander eine feste Größe im Thrillergenre.
In Lincoln Childs vierten, abgeschlossenen Roman machen Forscher eine beunruhigende Entdeckung im ewigen Eis Alaskas, die ein Fernsehteam gnadenlos auszuschlachten versucht. Doch gegen das, was sie da aus dem Eis geholt haben, ist ein Polarbär ein Kuschelteddy.
Vorhersehbar, aber ungemein spannend erzählt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
10
4
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sorgt für Gänsehaut, nicht nur wegen dem arktischen Schauplatz.

megaspannend
von Blacky am 28.02.2012
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Fear Base, eine verlassene Militärstation in Alaska. Ein kleines Team von Wissenschaftlern untersucht einen Berg, der den einheimischen Tunits heilig ist. In einer Höhle blickt sie aus der Tiefe des Eises ein riesiges gelbes Auge an. Ein alter Tunit warnt die Forscher, aber es ist bereits zu spät: Ein... Inhalt: Fear Base, eine verlassene Militärstation in Alaska. Ein kleines Team von Wissenschaftlern untersucht einen Berg, der den einheimischen Tunits heilig ist. In einer Höhle blickt sie aus der Tiefe des Eises ein riesiges gelbes Auge an. Ein alter Tunit warnt die Forscher, aber es ist bereits zu spät: Ein ehrgeiziges Filmteam fällt in die Station ein. Zum Entsetzen der Wissenschaftler sägen die Dokumentarfilmer das Monstrum aus dem Eis, um es dann vor laufenden Filmkameras aufzutauen. Doch über Nacht verschwindet es aus dem Tiefkühlcontainer. Am Morgen findet man sein erstes Opfer - oder das, was von ihm übrig geblieben ist. Ich kannte vorher schon "Wächter der Tiefe" von Lincoln Child , wovon ich auch schon begeistert war und habe mir deshalb auch diese Geschichte gekauft. Eine megaspannende Story, die bis zum Schluss nicht an Spannung verliert. Der alte Tunit hält -fast am Ende- auch noch eine Überraschung parat. Ich bin so begeistert, das ich mir auf jeden Fall auch die anderen Bände von Lincoln Child kaufen werde Bisher erschiene Titel von Lincoln Child: - Das Patent - Eden Inc. - Wächter der Tiefe - Nullpunkt

Eiskalt
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2012

Ein durchaus spannendes Buch, das man sich auch gut als Film vorstellen könnte. Empfindlich sollte der Leser im zweiten Teil des Buches allerdings nicht sein. Hier fängt das Buch dann auch an im Niveau zu schwächeln.