Der Puppengräber

Roman

(7)
Wo sind all die Mädchen hin?
Zweiundzwanzig Jahre ist Ben alt, doch er hat den Verstand eines Zweijährigen. Der geistig behinderte junge Mann wächst auf dem Land auf. Vielen Dorfbewohnern ist er ein Dorn im Auge. Aber Mutter Trude behütet ihn, so gut sie kann, nimmt ihn vor Anfeindungen in Schutz und lässt ihm die Freiheit, in der Natur herumzustreunen. Von seinen Streifzügen bringt Ben immer öfter makabere Fundstücke mit, die bei Trude einen furchtbaren Verdacht keimen lassen. Und als im Sommer mehrere junge Mädchen verschwinden, sucht das Dorf einen Schuldigen …

«Eine deutsche Autorin, die dem Abgründigen ihrer angloamerikanischen Thriller-Kolleginnen ebenbürtig ist.» (Welt am Sonntag)
Portrait
Petra Hammesfahr schrieb mit 17 ihren ersten Roman. Mit ihrem Buch "Der stille Herr Genardy" kam der große Erfolg. Seitdem schreibt sie einen Bestseller nach dem anderen, u.a. "Die Sünderin", "Die Mutter" und "Erinnerungen an einen Mörder". Die Autorin lebt in der Nähe von Köln.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 414
Erscheinungsdatum 03.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25704-9
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/11,6/3,5 cm
Gewicht 334 g
Auflage 1. Auflage, Neuausgabe
Verkaufsrang 61.182
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Puppengräber

Der Puppengräber

von Petra Hammesfahr
(7)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Trümmerkind

Trümmerkind

von Mechtild Borrmann
(89)
Buch (Taschenbuch)
10,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Nina Frank, Thalia-Buchhandlung Hagen

Auch wenn mich die Geschichte rund um Ben wirklich in seinen Bann gezogen hat,war die Vielzahl an Protagonisten & die Menge der Zeitsprünge teilweise too much. Trotzdem lesenswert! Auch wenn mich die Geschichte rund um Ben wirklich in seinen Bann gezogen hat,war die Vielzahl an Protagonisten & die Menge der Zeitsprünge teilweise too much. Trotzdem lesenswert!

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Hammesfahr pur : ein geistig behinderter Junge und ein Dorf voller vorgefasster Meinungen. Ständiger Wechsel der Zeitebenen/Protagonisten und nichts ist, wie es scheint(+Folgeband) Hammesfahr pur : ein geistig behinderter Junge und ein Dorf voller vorgefasster Meinungen. Ständiger Wechsel der Zeitebenen/Protagonisten und nichts ist, wie es scheint(+Folgeband)

Petra Hammesfahr baut hier einen grandiosen Thriller auf, der uns in die psychischen Abgründe der Menschen führt. Rasante Spannung und gesellschaftliche Verurteilung. Grandios! Petra Hammesfahr baut hier einen grandiosen Thriller auf, der uns in die psychischen Abgründe der Menschen führt. Rasante Spannung und gesellschaftliche Verurteilung. Grandios!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Abgründe
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 13.06.2011

Die Abgründe,in die wir hier blicken,tun sich nicht in weit entfernten Gegenden auf,sondern quasi in unserer Nachbarschaft.Der Umgang in einem Dorf,mit seinen Riten und Regeln,mit einem Behinderten entwickelt sich zum Drama.Die Autorin versteht es,die Hauptakteure völlig normal scheinen zu lassen.

Sehr fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2006
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Man ist immer hin und her gerissen, ob es nun Ben war oder doch nicht.....

Spizenklasse
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2006
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe fast alle Bücher von Petra Hammesfahr gelesen, aber dieses ist mein absolutes Lieblingsbuch von Ihr. Dieser Roman ist jedem zu empfehlen der subtil erzählte Krimis liebt.