Warenkorb
 

Die Welt ist im Kopf

Roman

Weitere Formate

Genug studiert – nun will er leben: Eine monatelange Reise führt den jungen Arthur Schopenhauer von Dresden nach Venedig, von Goethe zu Lord Byron, über schroffes Gebirge und weite Täler ins Labyrinth der Kanäle, in den Strudel der Wirklichkeit – und zu Teresa.
Portrait
Christoph Poschenrieder, geboren 1964 bei Boston, studierte Philosophie in München und Journalismus in New York. Seit 1993 arbeitet er als freier Journalist und Autor von Dokumentarfilmen. Heute konzentriert er sich auf das literarische Schreiben. Sein Debüt ›Die Welt ist im Kopf‹ wurde vom Feuilleton gefeiert und war auch international erfolgreich. Mit ›Das Sandkorn‹ war er 2014 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Christoph Poschenrieder lebt in München.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 23.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24086-3
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11,3/2,2 cm
Gewicht 254 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 99556
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Das echte Leben

Tanja Kuhner, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Tauchen Sie mit dem jungen Schopenhauer ins venezianische Leben ein! Ob Kutschfahrt über die Alpen oder Ruderstunden bei einem Gondoliere, das ist lebendig und sinnlich erzählt bis hin zu den Nebenfiguren. Mit Wärme und feinem Witz schildert Poschenrieder zum Beispiel einen Zensor des Metternichschen Spitzelsystems, der zunehmend am Burnout-Syndrom leidet; und das war nur eines von vielen Kapiteln, die ich besonders mochte. Gut durchdacht, anregend und spannend mit echter "Kehlmann-Qualität". (Im Anschluß wird man dringend Safranskis Schopenhauer-Buch lesen müssen.)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Mit Schopenhauer in Venedig
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2012

Die Welt im Kopf ist die (wohl fiktive) Geschichte einer Reise Schopenhauers nach Italien. In einem sehr amüsanten Abenteuer, in dem sowohl Goethe und Lord Byron ihren Platz finden, und seine Liebe zu den Tieren und zur ganzen Welt eine große Rolle spielen, begleiten wir ihn über verschneite Pässe zum Canale Grande. Fesselnd, ... Die Welt im Kopf ist die (wohl fiktive) Geschichte einer Reise Schopenhauers nach Italien. In einem sehr amüsanten Abenteuer, in dem sowohl Goethe und Lord Byron ihren Platz finden, und seine Liebe zu den Tieren und zur ganzen Welt eine große Rolle spielen, begleiten wir ihn über verschneite Pässe zum Canale Grande. Fesselnd, unterhaltend und ein Stück inspirierend... ein Buch geeignet für ein schönes Wochenende...