Warenkorb
 

Alica

Roman

(11)
Als Alica auf das abgelegene Rittergut ihrer Großeltern ziehen soll, ist sie zunächst alles andere als begeistert. Aber ihre anfängliche Skepsis legt sich, denn in dem alten Herrenhaus geschehen wundersame Dinge: Ein Geisterfalke, ein Heinzelmann und nicht zuletzt der gut aussehende Husar François zeigen ihr den Weg nach »Nebenan«, in die fantastische Welt der Märchen- und Fabelwesen. In dieser Welt hinter dem Spiegel jedoch warten nicht nur magische Abenteuer auf Alica, sondern auch tödliche Gefahren ...

Portrait
Bernhard Hennen, 1966 geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Vorderasiatische Altertumskunde. Als Journalist bereiste er den Orient und Mittelamerika, bevor er sich ganz dem Schreiben fantastischer Romane widmete. Mit seiner Elfen-Saga stürmte er alle Bestsellerlisten und schrieb sich an die Spitze der deutschen Fantasy-Autoren. Hennen lebt mit seiner Familie in Krefeld.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 332
Altersempfehlung 0 - 16
Erscheinungsdatum 12.09.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-53368-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,9/12/2,8 cm
Gewicht 290 g
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Märchen gibt es nicht und sind nur was für kleine Kinder ? Nicht in Alica`s Leben!“

Madleen Patzschke, Thalia-Buchhandlung Weil am Rhein

Da ihre Mutter ein Kind von ihrem neuen Freund erwartet, soll Alica ihre Weihnachtsferien bei ihren Großeltern verbringen. Doch die vermutete Langeweile bleibt aus.
Alica begegnet schon am ersten Abend einem nicht gerade freundlichen Geisterfalken, einem technikbegeisterten Heinzelmann und einem gutaussehendem Husarenjungen, der ihr im Spiegel erscheint und in sie verliebt ist.
Um den Geisterfalken davon abzuhalten weiter im Haus ihrer Großeltern herumzuspuken , muss sie ihn zusammen mit dem Heinzelmann nach „Nebenan“ bringen-Ihn erlösen.
Und ganz nebenbei möchte Alica natürlich auch herausfinden was es mit dem Husarenjungen auf sich hat.

Ein wirkliches Abenteuer! Und wohl Alica`s spannenstes Weihnachten!!!
Da ihre Mutter ein Kind von ihrem neuen Freund erwartet, soll Alica ihre Weihnachtsferien bei ihren Großeltern verbringen. Doch die vermutete Langeweile bleibt aus.
Alica begegnet schon am ersten Abend einem nicht gerade freundlichen Geisterfalken, einem technikbegeisterten Heinzelmann und einem gutaussehendem Husarenjungen, der ihr im Spiegel erscheint und in sie verliebt ist.
Um den Geisterfalken davon abzuhalten weiter im Haus ihrer Großeltern herumzuspuken , muss sie ihn zusammen mit dem Heinzelmann nach „Nebenan“ bringen-Ihn erlösen.
Und ganz nebenbei möchte Alica natürlich auch herausfinden was es mit dem Husarenjungen auf sich hat.

Ein wirkliches Abenteuer! Und wohl Alica`s spannenstes Weihnachten!!!

„Buchstäblich bezaubernde Lektüre“

Thomas K., Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Die junge Alica ist alles andere als begeis-tert, als eine schwere Erkrankung ihrer Mutter sie dazu zwingt, auf unabsehbare Zeit zu ihren Großeltern in die entlegene Eifel zu ziehen.Doch bereits kurz nach ihrer Ankunft in dem alten Herrenhaus inmitten dunkler Wälder eereignen sich mysteriöse Dinge, welche rasch die ganze Aufmerksamkeit der jungen Abenteur-erin in ihren Bann ziehen. Und bald macht Alica die Bekanntschaft buchstäblich fabelhafter Wesen, wie man sie sich nur in den wildesten Träumen vorzustellen vermag: ein
Gespensterfalke, der Geist eines jungen Husaren und ein bestens gerüsteter Heinzelmann...

Der purer Zufall hat mir dieses Buch in die Hand gespielt - und die fesselnde Geschichte hat es mich nicht mehr aus derselben legen lassen. Hennen, den man überwiegend durch seine High-Fantasy-Werke kennt,
hat mit dem bereits vor einigen Jahren publizierten und unlängst in überarbeiteter Neuauflage erschienen Roman eine kleine, aber feine Geschichte geschaffen, deren Charme den Leser von der ersten Seite an
gefangennimmt. Geschickt flicht er alte Eifeler Sagen und Legenden in seinen Erzählstrang hinein, ohne diesen zu überfrachten.
Ein wahres Kleinod, und ein Lesevergnügen nicht nur, aber insbesondere für kalte Herbst- und Winterabende.
Die junge Alica ist alles andere als begeis-tert, als eine schwere Erkrankung ihrer Mutter sie dazu zwingt, auf unabsehbare Zeit zu ihren Großeltern in die entlegene Eifel zu ziehen.Doch bereits kurz nach ihrer Ankunft in dem alten Herrenhaus inmitten dunkler Wälder eereignen sich mysteriöse Dinge, welche rasch die ganze Aufmerksamkeit der jungen Abenteur-erin in ihren Bann ziehen. Und bald macht Alica die Bekanntschaft buchstäblich fabelhafter Wesen, wie man sie sich nur in den wildesten Träumen vorzustellen vermag: ein
Gespensterfalke, der Geist eines jungen Husaren und ein bestens gerüsteter Heinzelmann...

Der purer Zufall hat mir dieses Buch in die Hand gespielt - und die fesselnde Geschichte hat es mich nicht mehr aus derselben legen lassen. Hennen, den man überwiegend durch seine High-Fantasy-Werke kennt,
hat mit dem bereits vor einigen Jahren publizierten und unlängst in überarbeiteter Neuauflage erschienen Roman eine kleine, aber feine Geschichte geschaffen, deren Charme den Leser von der ersten Seite an
gefangennimmt. Geschickt flicht er alte Eifeler Sagen und Legenden in seinen Erzählstrang hinein, ohne diesen zu überfrachten.
Ein wahres Kleinod, und ein Lesevergnügen nicht nur, aber insbesondere für kalte Herbst- und Winterabende.

„Ein magisches Erlebnis“

Nicky Häniche, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Bei Alica geht es um Kobolde, Hexen, einen magischen Falken, sprechende Hasen, Vertrauen und die große Liebe. Mich berührte die unerfüllte Liebe zwischen dem Husarenjungen und der Hauptfigur Alica, und gleichzeitig war ich wie verzaubert von der magischen Welt, die diese Geschichte umgibt. Ich empfehle das Buch nicht nur Fantasylesern, sondern allen die eine schöne Liebesgeschichte lesen wollen. Bei Alica geht es um Kobolde, Hexen, einen magischen Falken, sprechende Hasen, Vertrauen und die große Liebe. Mich berührte die unerfüllte Liebe zwischen dem Husarenjungen und der Hauptfigur Alica, und gleichzeitig war ich wie verzaubert von der magischen Welt, die diese Geschichte umgibt. Ich empfehle das Buch nicht nur Fantasylesern, sondern allen die eine schöne Liebesgeschichte lesen wollen.

„Toll“

Sylvia Siebke, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Alica muss notgedrungen ein paar Tage bei Ihren Großeltern verbringen.
Alles fängt damit an das Sie nicht rechtzeitg vom Bahnhof abgeholt wird.
Völlig genervt geht sie alleine los!
Auf dem alten Rittergut ihrer Großeltern angekommen beginnt das geheimnisvolle Abenteuer.
Alica trifft auf einen Geisterfalken.Diesen soll sie im Laufe der Geschichte nach "Nebenan" bringen damit er dort seine ewige Ruhe findet.
Sie begibt sich auf eine rätselhafte Mission,verstrickt sich in schwarze Magie und trifft Ihre große Liebe.....
Ich fand dieses Buch absolut spannend und wünsche allen anderen viel Spaß beim lesen.
Alica muss notgedrungen ein paar Tage bei Ihren Großeltern verbringen.
Alles fängt damit an das Sie nicht rechtzeitg vom Bahnhof abgeholt wird.
Völlig genervt geht sie alleine los!
Auf dem alten Rittergut ihrer Großeltern angekommen beginnt das geheimnisvolle Abenteuer.
Alica trifft auf einen Geisterfalken.Diesen soll sie im Laufe der Geschichte nach "Nebenan" bringen damit er dort seine ewige Ruhe findet.
Sie begibt sich auf eine rätselhafte Mission,verstrickt sich in schwarze Magie und trifft Ihre große Liebe.....
Ich fand dieses Buch absolut spannend und wünsche allen anderen viel Spaß beim lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
4
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn Duisdorf am 15.03.2017
Bewertet: anderes Format

Fantasiereich, spannend und mitreißend. Bernhard Hennen hat mich wieder sehr begeistert und ich bin wirklich froh, dieses Buch gelesen zu haben. Eine klare Leseempfehlung!

alica
von einer Kundin/einem Kunden aus Nienburg am 24.11.2014

Das buch ist total spannend. Wurde von dem buch in den bann gezogen. Der schreibstil ist einzigartig und die beschreibung der Personen im buch einfach spitze.

Ein spannender Fantasyroman, der zum Träumen anregt.
von RezensentInnen des Österreichischen Bibliothekswerks am 07.04.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Alica fährt in den Schulferien zu ihren Großeltern, die ein Rittergut besitzen. Ihr Großvater vergisst jedoch, sie abzuholen, deshalb macht sich Alica alleine auf den Weg zum alten Herrenhaus ihrer Verwandten. Dort angekommen, findet sie niemanden vor. Schon beim Betreten des Hauses hat Alica das Gefühl, dass hier etwas... "Alica fährt in den Schulferien zu ihren Großeltern, die ein Rittergut besitzen. Ihr Großvater vergisst jedoch, sie abzuholen, deshalb macht sich Alica alleine auf den Weg zum alten Herrenhaus ihrer Verwandten. Dort angekommen, findet sie niemanden vor. Schon beim Betreten des Hauses hat Alica das Gefühl, dass hier etwas nicht stimmt. Als sie dann gruselige Geräusche hinter einer Tür hört, siegt ihre Neugier und sie öffnet die Tür. Eine abenteuerliche und mitreißende Geschichte nimmt ihren Lauf: Alica muss mit Hilfe von Wallerich, einem Heinzelmann, und seiner Möwe Schnapper einen Geisterfalken erlösen. Und auch ein junger Husar aus dem Jahre 1812, den das Mädchen im Badezimmerspiegel ihrer Großmutter gesehen hat, soll gefunden werden. Damit ihr das gelingt, schreckt Alica auch nicht vor einem Pakt mit Arduinna, der Dunklen Königin, zurück... In diesem fesselnden Fantasyroman riskiert ein Mädchen alles für ihre große Liebe und löst jahrhundertealte Geheimnisse. Die Geschichte lässt einen nicht mehr los, man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Bernhard Hennen hat mit diesem Buch das Herz aller Fantasyliebhaber getroffen, im Besonderen von Mädchen im Alter von 12 bis 14 Jahren (Vera Karl, 15 Jahre)"