Warenkorb
 

Föhnlage / Kommissar Jennerwein Bd. 1

Alpen-Krimi. Gekürzte Autororenlesung

Kommissar Jennerwein 1

(43)
Sterben, wo andere Urlaub machen

Bei einem Konzert im schönen Garmisch-Partenkirchen stürzt ein Mann von der Saalempore ins Publikum – tot. Und der Zuhörer, auf den er fiel, auch. Kommissar Jennerwein nimmt die Ermittlungen auf: War es ein Unfall, Selbstmord, Mord? Während er sich mit widersprüchlichen Zeugenaussagen herumschlägt, spekulieren die Einheimischen genussvoll bei Föhn und Bier. Warum ist der hoch angesehene Bestattungsunternehmer Ignaz Grasegger auf einmal so nervös? Derweil verfolgt Jennerwein eine heiße Spur.
Portrait
Jörg Maurer stammt aus Garmisch-Partenkirchen. Er studierte Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie und wurde als Autor und Musikkabarettist mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München (2005), dem Agatha-Christie-Krimi-Preis (2006 und 2007), dem Ernst-Hoferichter-Preis (2012), dem Publikumskrimipreis MIMI (2012 und 2013) und dem Radio-Bremen-Krimipreis 2013. Sein Krimi-Kabarettprogramm ist Kult.
Jörg Maurer stammt aus Garmisch-Partenkirchen. Er studierte Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie und wurde als Autor und Musikkabarettist mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München (2005), dem Agatha-Christie-Krimi-Preis (2006 und 2007), dem Ernst-Hoferichter-Preis (2012), dem Publikumskrimipreis MIMI (2012 und 2013) und dem Radio-Bremen-Krimipreis 2013. Sein Krimi-Kabarettprogramm ist Kult.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Jörg Maurer
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 15.04.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783839890516
Genre Krimi/Thriller
Verlag Argon
Auflage 14. Auflage
Spieldauer 286 Minuten
Verkaufsrang 3.267
Hörbuch (CD)
10,29
bisher 13,99

Sie sparen: 26 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kommissar Jennerwein mehr

  • Band 1

    26189827
    Föhnlage / Kommissar Jennerwein Bd. 1
    von Jörg Maurer
    (43)
    Hörbuch
    10,29
    bisher 13,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    85051577
    Hochsaison / Kommissar Jennerwein Bd. 2
    von Jörg Maurer
    Hörbuch
    8,59
  • Band 3

    85051717
    Niedertracht / Kommissar Jennerwein Bd. 3
    von Jörg Maurer
    Hörbuch
    9,09
  • Band 4

    33793778
    Oberwasser / Kommissar Jennerwein Bd. 4
    von Jörg Maurer
    (61)
    Hörbuch
    9,19
    bisher 11,99
  • Band 5

    37619493
    Unterholz / Kommissar Jennerwein Bd. 5
    von Jörg Maurer
    Hörbuch
    7,39
    bisher 9,99
  • Band 6

    40364163
    Felsenfest/ Kommissar Jennerwein Bd. 6
    von Jörg Maurer
    Hörbuch
    9,19
    bisher 14,99
  • Band 7

    44068459
    Der Tod greift nicht daneben / Kommissar Jennerwein Bd. 7
    von Jörg Maurer
    Hörbuch
    10,09

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Bin generell nicht so ein Alpenkrimi-Fan, aber dieser hat was.Gesundheitlich angemackelter Kommissar auf verzwickter Täterjagd.Machte Spaß und schrie nach Fortsetzung... Bin generell nicht so ein Alpenkrimi-Fan, aber dieser hat was.Gesundheitlich angemackelter Kommissar auf verzwickter Täterjagd.Machte Spaß und schrie nach Fortsetzung...

„Der Anfang von etwas Wunderbarem“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Mit diesem Titel beginnt die populäre Reihe um Kommissar Hubertus Jennerwein (ja, der heißt wirklich so!), die einen in ein tolles Universum voll absurder Charaktere einführt. Launig, amüsant und immer mit dem Blick für das Außergewöhnliche im nur scheinbar so beschaulichen Kurort. Der Fall ist unterhaltsam spannend, die Geschichte kurz und knackig erzählt - als Einstieg einer großen Reihe ist das völlig in Ordnung und die Lust auf Mehr ist nach diesem Buch auf jeden Fall da! Mit diesem Titel beginnt die populäre Reihe um Kommissar Hubertus Jennerwein (ja, der heißt wirklich so!), die einen in ein tolles Universum voll absurder Charaktere einführt. Launig, amüsant und immer mit dem Blick für das Außergewöhnliche im nur scheinbar so beschaulichen Kurort. Der Fall ist unterhaltsam spannend, die Geschichte kurz und knackig erzählt - als Einstieg einer großen Reihe ist das völlig in Ordnung und die Lust auf Mehr ist nach diesem Buch auf jeden Fall da!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein herrlich schräger Alpenkrimi, der mit schwarzen Humor glänzt und durch eine tolle Geschichte. Die Protagonisten sind wohl durchdacht und sehr stimmig. Ein herrlich schräger Alpenkrimi, der mit schwarzen Humor glänzt und durch eine tolle Geschichte. Die Protagonisten sind wohl durchdacht und sehr stimmig.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Virtuos-komponiertes Krimirätsel mit lauter "Originalen" als Charaktere. Heiter-ironisch. Virtuos-komponiertes Krimirätsel mit lauter "Originalen" als Charaktere. Heiter-ironisch.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Lustiger Krimi mit viel Lokalkolorit. Amüsant-spannende Urlaubslektüre. Lustiger Krimi mit viel Lokalkolorit. Amüsant-spannende Urlaubslektüre.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Großartig! Schon mehr Satire als Krimi. Auch die Hörbuch sehr zu empfehlen. Großartig! Schon mehr Satire als Krimi. Auch die Hörbuch sehr zu empfehlen.

„Bayerische Abgründe“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Hier fallen Leichen von der Decke und die braven Bürger des Ortes haben nicht selten eine Leiche zuviel im Keller. Scheinbar unbescholtene bayerische Bürger entwickeln plötzlich mafiose Energien - und leben dann ohne Gewissensbisse ganz gut davon. Köstlich!In der Hörfassung merkt man ganz schnell, dass Mauer Bühnenerfahrung hat und problemlos Geschehen und Personen hervorzaubern kann. Hier fallen Leichen von der Decke und die braven Bürger des Ortes haben nicht selten eine Leiche zuviel im Keller. Scheinbar unbescholtene bayerische Bürger entwickeln plötzlich mafiose Energien - und leben dann ohne Gewissensbisse ganz gut davon. Köstlich!In der Hörfassung merkt man ganz schnell, dass Mauer Bühnenerfahrung hat und problemlos Geschehen und Personen hervorzaubern kann.

„Krimi mit viel Lokalkolorit“

Sabine Geburzky, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Allein das Titelbild (Hirschgeweih mit Edelweiß) verspricht schon viel Lokalkolorit. Der Autor bleibt dem in seinem Krimi treu: Ein Dorf im Bayrischen Alpenland, ein bayrischer Kommissar der im Umfeld des Dorfes und seiner Bewohner ermittelt und dabei auch über sich selbst lachen kann.
Man ahnt nicht, zu welchen Mitteln gesetzte Honoratioren, hier der Bestattungsunternehmer des Dorfes, mit grenzüberschreitender „Unterstützung“ greifen können, um das Auskommen zu sichern.
Internationale Verbrechen in einem bayrischen Dorf... Unvorstellbar. Aber Kommissar Jennerwein löst den Fall.
Das Buch ist durchaus ebenbürtig z.B. zu den Eifelkrimis von Berndorf oder Kommissar Kluftinger, ein Muss für alle, die gerne Krimis mit Lokalkolorit lesen.
Allein das Titelbild (Hirschgeweih mit Edelweiß) verspricht schon viel Lokalkolorit. Der Autor bleibt dem in seinem Krimi treu: Ein Dorf im Bayrischen Alpenland, ein bayrischer Kommissar der im Umfeld des Dorfes und seiner Bewohner ermittelt und dabei auch über sich selbst lachen kann.
Man ahnt nicht, zu welchen Mitteln gesetzte Honoratioren, hier der Bestattungsunternehmer des Dorfes, mit grenzüberschreitender „Unterstützung“ greifen können, um das Auskommen zu sichern.
Internationale Verbrechen in einem bayrischen Dorf... Unvorstellbar. Aber Kommissar Jennerwein löst den Fall.
Das Buch ist durchaus ebenbürtig z.B. zu den Eifelkrimis von Berndorf oder Kommissar Kluftinger, ein Muss für alle, die gerne Krimis mit Lokalkolorit lesen.

„Föhnlage“

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Jörg Maurer ist Kabarettist - und das merkt man diesem Buch an.Ein bayrischer Kurort - ein Kurkonzert bei dem ein Mensch von der Empore fällt - ein Kommisar Jennerwein der allen Widrigkeiten zum Trotz den Fall lösen wird.
Herrlich schräg erzählt, bitte weiter so.
Jörg Maurer ist Kabarettist - und das merkt man diesem Buch an.Ein bayrischer Kurort - ein Kurkonzert bei dem ein Mensch von der Empore fällt - ein Kommisar Jennerwein der allen Widrigkeiten zum Trotz den Fall lösen wird.
Herrlich schräg erzählt, bitte weiter so.

„In Bayern tun sich Abgründe auf!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Dieser Alpenkrimi ist mit sehr viel Schwung vom Autoren selbst gelesen. Man braucht die ersten fünf Minuten um sich mit dem Bayrischen Tonfall anzufreunden, danach ist es nur noch gut. In einer Konzerthalle passiert ein Mord der eine Lawine ins Rollen bringt. Kommissar Jänerwein hat alle Hände voll zu tun dem Treiben ein Ende zu bereiten. Macht Spaß und verkürtz jeden Stau. Dieser Alpenkrimi ist mit sehr viel Schwung vom Autoren selbst gelesen. Man braucht die ersten fünf Minuten um sich mit dem Bayrischen Tonfall anzufreunden, danach ist es nur noch gut. In einer Konzerthalle passiert ein Mord der eine Lawine ins Rollen bringt. Kommissar Jänerwein hat alle Hände voll zu tun dem Treiben ein Ende zu bereiten. Macht Spaß und verkürtz jeden Stau.

„Föhnlage“

Kerstin Weigelt, Thalia-Buchhandlung Meißen

"Föhnlage" ist ein leichter, sehr unterhaltsamer Krimi für Freunde des schwarzen Humors.
Mittelpunkt ist ein bayrischer Alpen-Kurort, dessen Bewohner vom Autor mit all ihren Eigenheiten sehr humorvoll dargestellt werden. Ein Muß für jeden Bayern Urlauber und Krimi Leser.
"Föhnlage" ist ein leichter, sehr unterhaltsamer Krimi für Freunde des schwarzen Humors.
Mittelpunkt ist ein bayrischer Alpen-Kurort, dessen Bewohner vom Autor mit all ihren Eigenheiten sehr humorvoll dargestellt werden. Ein Muß für jeden Bayern Urlauber und Krimi Leser.

„Alpenkrimi“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Wer gerne Krimis im Stil der Kluftinger- Romane von Kobr & Klüpfel liest, fühlt sich auch hier gleich zuhause!
Witzig, spritzig, spannend mit sympathischen Charakterköpfen.
Wer gerne Krimis im Stil der Kluftinger- Romane von Kobr & Klüpfel liest, fühlt sich auch hier gleich zuhause!
Witzig, spritzig, spannend mit sympathischen Charakterköpfen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
28
11
3
0
1

Teil 1 der Jennerwein Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Neudenau am 02.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In einem Alpen-Kurort stürzt während eines Konzerts ein Mann von der Decke ins Publikum und ist tot. Auf den Mann, auf den er draufgefallen ist, ist ebenfalls tot. Kommissar Jennerwein beginnt zu ermitteln. Dabei stellen ihm sich die Fragen, was der Gestürzte auf dem Dachboden gemacht hat und... In einem Alpen-Kurort stürzt während eines Konzerts ein Mann von der Decke ins Publikum und ist tot. Auf den Mann, auf den er draufgefallen ist, ist ebenfalls tot. Kommissar Jennerwein beginnt zu ermitteln. Dabei stellen ihm sich die Fragen, was der Gestürzte auf dem Dachboden gemacht hat und was das Bestattungsinstitut Grasegger damit zu tun hat. Das Buch umfasst 325 Seiten und 43 Kapiteln mit Prolog und Epilog. Es ist in einer einfachen Sprache geschrieben, sodass man dem Inhalt gut folgen kann. Der Autor stellt die Sichten von verschiedenen Personen dar. Dabei erfährt der Leser jedoch nicht immer, welche Person gerade am Sprechen ist. Durch diese Darstellung ist der Leser viel wissend und den anderen Personen im Buch weit voraus. Denoch wird es nicht langweilig, da man gerade von denn sehr spannend Personen, zum Beispiel von Kriminiellen, keine Namen erfährt und auch sonst keine Hinweise darauf, um wenn es sich handeln könnte. Gleich zu Beginn des Buches wird es richtig spannend, da der Mann relativ am Anfang in das Publikium fällt. Kurz darauf kommt auch Komissar Jennerwein auf die Bildfläche. Er wirkt sehr sympatisch. Durch seine besondere Krankheit ist jedoch auch er nicht allzu perfekt und hat wie jeder Mensch seine Ecken und Kanten. Die kleinen Fehler, die ihm während der Ermittlungen passieren, macht die Geschichte realistisch. Zwischendurch gibt es auch den bayrischen Dialekt, was sehr unterhaltsam ist, ebenso wie den Humor der dargestellten Personen. Allgemein sind die Personen gut beschrieben, sodass es mir leicht fiel, mir die Charaktere vorzustellen. Besonders gefallen hat mir, dass am Ende sich der Autor zu Wort gemeldet hat, allerdings nicht in einer klassischen Danksagung sondern in einem Art Frage-Antwort-Spiel.

Kultig
von Igelmanu66 aus Mülheim am 06.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

»Jennerwein stieg schwungvoll aus dem Auto. Er war mittelgroß, mittelmuskulös, mittelgutaussehend ? kein Castingbüro dieser Welt hätte ihn als Kommissar der Kriminalpolizei besetzt. ? Die Aura der Unauffälligkeit und der Camouflage hatte ihm schon bei einigen Ermittlungen die Deckung gegeben, aus der heraus er zugepackt hatte. ... Er hätte... »Jennerwein stieg schwungvoll aus dem Auto. Er war mittelgroß, mittelmuskulös, mittelgutaussehend ? kein Castingbüro dieser Welt hätte ihn als Kommissar der Kriminalpolizei besetzt. ? Die Aura der Unauffälligkeit und der Camouflage hatte ihm schon bei einigen Ermittlungen die Deckung gegeben, aus der heraus er zugepackt hatte. ... Er hätte beim Weltkongress der Hardcore-Vegetarier ein Wiener Schnitzel essen können, ohne aufzufallen.« Der erste Fall für Kommissar Jennerwein. Kürzlich hatte ich ihn mit Band 10 dieser Reihe kennengelernt und gleich beschlossen, dass ich mehr von ihm lesen möchte. Wie erhofft hatte ich viel Spaß dabei! Schauplatz der Handlung ist ein idyllischer bayerischer Alpen-Kurort. Der Autor stammt aus Garmisch-Partenkirchen und nach den Beschreibungen der Umgebung könnte das hier auch passen, aber es gehört wohl zum besonderen Stil der Reihe, dass immer nur von dem ?Kurort? gesprochen wird. Ebenfalls zum Stil gehört das Spiel mit tatsächlichen und vorurteilsbehafteten bayerischen Eigenarten und Besonderheiten. Sprache, Kleidung, Essen, Musik, da fehlt nichts. Ich habe mich herrlich amüsiert! Genossen habe ich ebenfalls so manche kreative Wortschöpfung. Wenn beispielsweise Jennerwein im Rausgehen noch eine Frage hat, dann ?columbot? er ;-) Unterhaltungswert ist also schon mal reichlich da, aber wie steht es mit dem Krimi? Der kommt verzwickt daher. Bei einem Konzert stürzt ein Mann von der Decke ins Publikum, Ergebnis: Zwei Tote, einer davon übelst zugerichtet. Unfall, Mord, Selbstmord? alle Möglichkeiten stehen zunächst offen. Bei den Ermittlungen haben Jennerwein und sein Team aber schnell das Gefühl, dass noch mehr dahintersteckt, denn sehr eigenartige Spuren tauchen auf. Und dann ist da noch das angesehene Bestatter-Ehepaar Ignaz und Ursel Grasegger, bei denen irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht? Als Ermittler bietet Jennerwein einen interessanten Stilmix. Da betreibt er einigerseits ruhige, klassische Polizeiarbeit, wenn es aber notwendig ist, liefert er sich mit einem Trachtler eine Verfolgungsjagd durch den ganzen Ort. Zu seinem Team gehören recht unterschiedliche Charaktere, was die Arbeit oft sehr reizvoll gestaltet. Die Auflösung ist schlüssig, allerdings nicht krimi-typisch. Was aber auch wieder seinen Reiz hat. Ich werde diese Reihe weiterverfolgen! Fazit: Ordentlicher Krimi mit großem Unterhaltungswert, eine Reihe und ein Ermittler mit Kult-Potential.

Hubertus Jennerwein ? großer Alphajäger und Kämpfer gegen das Böse
von LEXI am 03.04.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

?Hauptkommissar Hubertus Jennerwein war der hartnäckigste Ausquetscher, den man sich denken konnte. Und der erfolgreichste.? Kriminalkommissar Hubertus Jennerwein gilt als Kult-Ermittler, er ist ein erfolgsverwöhnter ?Macher? mit einer hundertprozentigen Aufklärungsquote. Der zurückhaltende, sehr disziplinierte Mann mit der sympathischen Ausstrahlung wird mit seinem Ermittlerteam zu einem ungewöhnlichen Fall gerufen. Während eines... ?Hauptkommissar Hubertus Jennerwein war der hartnäckigste Ausquetscher, den man sich denken konnte. Und der erfolgreichste.? Kriminalkommissar Hubertus Jennerwein gilt als Kult-Ermittler, er ist ein erfolgsverwöhnter ?Macher? mit einer hundertprozentigen Aufklärungsquote. Der zurückhaltende, sehr disziplinierte Mann mit der sympathischen Ausstrahlung wird mit seinem Ermittlerteam zu einem ungewöhnlichen Fall gerufen. Während eines Klavierkonzerts fiel ein Mann von der Decke des Konzertsaales mitten in die Zuschauermenge, und begrub den jungen Fitnesstrainer Ingo Stoffregen unter sich, der das Pech hatte, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Den Zuschauern wurde sehr schnell klar, dass es sich hierbei nicht wie angenommen um eine Inszenierung der exzentrischen Künstlerin handelt. Ein Tumult brach aus, und die blonde Begleiterin von Ingo war unmittelbar nach dem Unfall wie vom Erdboden verschluckt. Die alteingesessene örtliche Leichenbestattung im Besitz des seriös wirkenden Ehepaares Ignaz und Ursel Grasegger scheint zwei neue Aufträge zu erhalten, doch die nervöse Reaktion der beiden wirkt ein klein wenig übertrieben. Das Team von Jennerwein steht vor einem Rätsel und stürzt sich in die Ermittlungen. Das Umfeld der beiden Opfer wird überprüft, ein Unfall in Betracht gezogen, aber auch mögliche Gründe für einen Mord ausgelotet. ?Die SoKo Ahnungslos ermittelt!? Der vorliegende Roman stellt den ersten Teil einer Reihe von Alpenkrimis des Bestseller-Autors Jörg Maurer dar. Schauplatz der Handlung ist ein bayrischer Kur- und Heilort mit geriatrischer Ausrichtung, ein blutiger Zwischenfall bei einem Klavierkonzert der Anlass für Hubertus Jennerwein, mit seinem Team die Ermittlungen aufzunehmen. Bei dem Protagonisten handelt es sich um einen etwas eigenbrötlerischen achtundvierzigjährigen Kommissar der Kriminalpolizei, der bislang noch jeden Kriminalfall gelöst hat. Jennerwein hat seit kurzem mit einem kleinen gesundheitlichen Problem zu kämpfen, welches er tunlichst verschweigt. Sein Ermittlerteam besteht aus seinen Kollegen Johann Ostler, Franz Hölleisen, Ludwig Stengele sowie einer jungen Kommissarin namens Nicole Schwattke. Die Polizeipsychologin Dr. Maria Schmalfuß unterstützt Jennerwein und hat eine beratende Funktion inne. Einige weitere Nebenfiguren dieses Buches gewinnen im Verlauf der Handlung zunehmend an Bedeutung, ihnen wird sogar eine tragende Rolle zuteil. Deren Charakterisierung ist Jörg Maurer für meinen Geschmack sehr gut gelungen, ihre Handlungen wirkten nachvollziehbar, die Motivationen glaubwürdig. Der Autor besitzt einen sehr einnehmenden und lockeren Schreibstil. Die starke Einbindung des bayrischen Dialekts und eine Menge Humor und Situationskomik gestalteten das Lesen zu einem reinen Vergnügen. Der leichte Spannungsbogen bleibt bis zur letzten Seite durchgehend konstant, die Interaktion zwischen den handelnden Figuren hat mir ausnehmend gut gefallen. Der vorliegende Alpenkrimi stellte meinen Einstieg in die Buchreihe um den Ermittler Hubertus Jennerwein dar, er hat mich sehr gut unterhalten und machte mich sofort zu einem begeisterten Fan des Autors. Ich freue mich auf alle weiteren bislang erschienenen Bücher dieser Reihe und werde auch zukünftig keine Neuerscheinung von Jörg Maurer mehr verpassen. ?Föhnlage? ist ein ausgezeichneter Kriminalroman mit einem sympathischen Ermittler, einem interessanten Plot und einer großen Portion Humor ? da starte ich doch sogleich mit dem Folgeband ?Hochsaison?. ?Pack ma's!"