Warenkorb
 

Das Raucherbuch

Psychologie und Be-Deutung des blauen Dunstes

(1)
Der intelligente Weg zum Nicht-Rauchen

Jedes Krankheitheitssymptom hat seine Be-Deutung und damit eine Botschaft für den Betroffenen – auch das Rauchen. Aus den einzelnen Symptomen des individuellen Rauchverhaltens lassen sich die seelischen Hintergründe erkennen und deuten. Ruediger Dahlke entschlüsselt die seelischen Muster des Rauchens und hilft dem betroffenen Leser, sich von seinen unbewussten gesundheitsschädlichen Gewohnheiten zu verabschieden und über das bewusste Ritual die Nikotinsucht zu überwinden.

Portrait
Dr. med. Ruediger Dahlke arbeitet seit 37 Jahren als Arzt, Autor und Seminarleiter. Mit Büchern von „Krankheit als Weg“ bis „Krankheit als Symbol“ begründete er seine ganzheitliche Psychosomatik, die bis in mythische und spirituelle Dimensionen reicht. Die Buch-Trilogie „Schicksalsgesetze“, „Schattenprinzip“ und „Lebensprinzipien“ bildet die philosophische und praktische Grundlage seiner Arbeit. Ruediger Dahlke nutzt seine Seminare und Vorträge, um die Welt der Seelenbilder zu beleben und zu eigenverantwortlichen Lebensstrategien anzuregen.

Sein Ziel, ein Feld ansteckender Gesundheit aufzubauen, spiegelt sich in Büchern wie „Peace-Food“ und „Buch der Widerstände“, aber auch in der Verwirklichung des Seminarzentrums TamanGa in der Südsteiermark. Hier lebt er seit 2012.

Margit Dahlke leitet das Heilkunde-Zentrum in Johanniskirchen und arbeitet dort als Heilpraktikerin mit den Tätigkeitsschwerpunkten Homöopathie und Psychotherapie.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 286
Erscheinungsdatum 16.05.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-21954-4
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,3/12,6/2,5 cm
Gewicht 245 g
Verkaufsrang 67.847
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Warum einfach wenn es schwierig geht
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 01.04.2012

Ja Psychologie kann schwierig sein. Da braucht man mindestens 80 Therapiestunden um ein kleines Problem abzuarbeiten. Aber eigentlich ist die Nikotinsucht weniger ein tiefenpsychologisches Problem als ein Problem was die Droge Nikotin mit dem Gehirn macht. Hat man dies einmal durchschaut und haben sich die Andockstellen des Nikotins zurückgebildet,... Ja Psychologie kann schwierig sein. Da braucht man mindestens 80 Therapiestunden um ein kleines Problem abzuarbeiten. Aber eigentlich ist die Nikotinsucht weniger ein tiefenpsychologisches Problem als ein Problem was die Droge Nikotin mit dem Gehirn macht. Hat man dies einmal durchschaut und haben sich die Andockstellen des Nikotins zurückgebildet, muss man gar nicht so tief schürfen. Also mir hat dieses Buch nicht weitergeholfen. Ich kam mir eher übertherapiert vor.