Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Inkubus

Thriller

(2)
Eine Serie von bestialischen Ritualmorden. Kommissar Amaldi tappt im Dunkeln, bis er den Müßiggänger Luz kennenlernt. Anscheinend kannte Luz die Opfer persönlich - aus seiner Kindheit, die er im Waisenhaus verbracht hat.

Luz birgt ein qualvolles Geheimnis, denn er war nicht nur mit den Opfern bekannt. Offenbar weiß er auch, wer ihr Mörder ist ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 399 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783838707082
Verlag Bastei Entertainment
Originaltitel Dover Beach
Dateigröße 376 KB
Übersetzer Barbara Neeb, Katharina Schmidt
Verkaufsrang 18.565
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Inkubus

Inkubus

von Luca Di Fulvio
eBook
6,99
+
=
Das Mädchen, das den Himmel berührte

Das Mädchen, das den Himmel berührte

von Luca Di Fulvio
eBook
8,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Top
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.07.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Autor ist einfach klasse, ich liebe es seine Bücher zu lesen! Kann ich einfach nur weiterempfehlen! Ich war wie gefesselt in einer anderen Welt!

Gerissen!
von Domnec Êlle aus Bern am 11.11.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer "Ein Junge der Träume schenkte" von Luca Di Fulvio gelesen und gemocht hat, der sollte "Inkubus" unbedingt nachschieben! Inkubus wartet - wie auch schon "Der Junge, der Träume schenkte" - mit atemberaubenden Schauplätzen und bizarren Figuren auf! Das Buch lebt von der ersten bis zur letzten Seite. Wie... Wer "Ein Junge der Träume schenkte" von Luca Di Fulvio gelesen und gemocht hat, der sollte "Inkubus" unbedingt nachschieben! Inkubus wartet - wie auch schon "Der Junge, der Träume schenkte" - mit atemberaubenden Schauplätzen und bizarren Figuren auf! Das Buch lebt von der ersten bis zur letzten Seite. Wie kein anderer Krimi- und Thrillerautor geht Luca Di Fulvio bis in's blutigste Detail, um dem Leser in die bizarre Welt des Verbrechens einzuführen. Die sich erst nach und nach auflösende Handlung verlangt dem Leser ausserdem eine gesunde Portion Aufmerksamkeit ab, ehe Di Fulvio mit einem brillianten Finale aufwartet. So blutig wie brilliant und daher uneingeschränkt lesenswert! Abstriche gibt es von mir lediglich für den meiner Meinung nach leicht überzeichneten Charakter des Primo Ramondi, der die Geschichte teilweise etwas redundant und zähflüssig wirken lässt.