Warenkorb
 

Fliege machen / Lila Ziegler Bd.3

Kriminalroman. Originalausgabe

Lila Ziegler Band 3

Weitere Formate

Ein Hund ist schuld, dass Lila Ziegler auf der Straße landet: Ein Obdachloser, der ›Fliege‹ genannt wird, verschwindet aus Molles Kneipe und lässt sein Tier zurück. Der dicke Wirt bittet Privatdetektiv Ben Danner und Lila, den rechtmäßigen Hundebesitzer zu suchen, um den kleinen Kläffer wieder loszuwerden. Ein Freundschaftsdienst, der sich nebenbei erledigen lässt, so glauben alle drei.
Doch Danner und Lila stoßen mit ihren Fragen in der Szene nur auf Ablehung. Nachdem Danner sogar Prügel einstecken musste, mischt sich Lila unter die Straßenkids und freundet sich mit ›Engel‹ und ›Dicke‹ an. Die beiden Mädchen kennen Fliege offensichtlich recht gut. Aber diese Erkenntnis kommt zu spät: Fliege wird gefunden, in einem Gebüsch im Park, tot und steif gefroren. Was für ein Geheimnis hatte Fliege, dass ihn das das Leben kostete?
Lucie Flebbe kann es einfach: Auch Lilas dritter Fall besticht durch den unnachahmlichen Erzählstil und das Eintauchen in ein höchst ungewöhnliches Milieu – Krimikunst vom Feinsten!
Portrait
Lucie Flebbe (vormals Klassen) kam 1977 in Hameln zur Welt. Sie ist Physiotherapeutin und lebt mit Mann und vier Kindern in Bad Pyrmont.
Mit ihrem Krimidebüt Der 13. Brief mischte sie 2008 die deutsche Krimiszene auf. Folgerichtig wurde sie mit dem Friedrich-Glauser-Preis als die beste Newcomerin in der Sparte Roman ausgezeichnet. Der 2. Fall für Lila Ziegler folgte 2010 mit Hämatom
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 249
Erscheinungsdatum 22.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89425-381-3
Reihe Lila Ziegler und Ben Danner 3
Verlag Grafit Verlag
Maße (L/B/H) 19/11,3/2,7 cm
Gewicht 268 g
Auflage 1
Verkaufsrang 84696
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Lila Ziegler

  • Band 1

    15255147
    Der 13. Brief / Lila Ziegler Bd.1
    von Lucie Klassen
    (4)
    Buch
    12,00
  • Band 3

    26248582
    Fliege machen / Lila Ziegler Bd.3
    von Lucie Flebbe
    (7)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    32124358
    77 Tage / Lila Ziegler Bd.4
    von Lucie Flebbe
    (3)
    Buch
    9,99
  • Band 5

    33956278
    Das fünfte Foto / Lila Ziegler Bd.5
    von Lucie Flebbe
    (3)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Da ist sie wieder

Christine Fehlhaber, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein neuer Fall für Lila Ziegler und Ben Danner. Ich muß sagen, ich lese die Krimis von Lucie Flebbe wirklich gern, sie sind äußerst unterhaltsam, auch wenn der Witz manchmal ein wenig bemüht ist, sie sind spannend und mittlerweile sind mir die Protagonisten ans Herz gewachsen. Macht einfach Spaß.

Fliege machen

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Sie ist wieder da: Lila Ziegler und mit ihr der nächste Fall mit Ruhrpottcharme. Die Geschichte spielt diesmal im Obdachlosenmilieu. Es ist Winter und ein Hund ist Schuld daran, dass Nachwuchsspürnase Lila auf der Straße landet. Auch im dritten Fall überzeugt die Autorin mit ihrem schnellen und erfrischenden Erzählstil!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
1
0
0

zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden aus Ingelfingen am 22.07.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Tolles spannendes Buch. Die Dialoge amüsieren mich. Es gibt wenige Bücher, die ich mehrfach gelesen habe. Die Flebbe Romane gehören dazu.

Lucie Flebbe: Fliege machen
von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2012

Mit "Fliege machen" ist Lucie Flebbe ein weiterer spannender Krimi um die unkonventionelle Lila Ziegler und ihren Freund, den Detektiven Ben Danner, gelungen. Diesmal ist es ihr Kumpel Molle, der ihnen den Auftrag erteilt, den Besitzer eines Hundes zu suchen. Was nach einem einfachen Routinefall aussieht, entpuppt sich als ein... Mit "Fliege machen" ist Lucie Flebbe ein weiterer spannender Krimi um die unkonventionelle Lila Ziegler und ihren Freund, den Detektiven Ben Danner, gelungen. Diesmal ist es ihr Kumpel Molle, der ihnen den Auftrag erteilt, den Besitzer eines Hundes zu suchen. Was nach einem einfachen Routinefall aussieht, entpuppt sich als eine gar nicht so problemlose Suche und führt Lila ins Obdachlosenmilieu... Flebbe gelingt es, die sozialen Probleme mit einer Eindringlichkeit darzustellen, die beim Leser Betroffenheit auslöst. Auch Lila selbst muss sich in der Szene zurecht finden und entsprechende Kontakte knüpfen. Der Kriminalfall liest sich spannend und führt zu einer verblüffenden Lösung, die der Leser so nicht für möglich gehalten hätte. Allerdings gibt es auch einige Schwächen anzumerken: Beim diesem dritten Band fällt allmählich auf, dass sowohl Lilas Lebens als auch ihre Beziehung zu Ben auf der Stelle treten und gegenüber den ersten beiden Bänden keine Änderung erfolgt. Immer noch gibt es die ewigen Streitereien und Frotzeleien zwischen den beiden Ermittlern, die jetzt langsam etwas nerven. In diesem, Buch ist Lila zwar noch recht kurz in Bochum, doch wäre es gut, nun so etwas wie einen roten Faden für ihr weiteres Leben bzw. ihre Beziehung aufzuzeigen. Möglicherweise ist aber ja in den (bislang von mir noch nicht gelesenen) nachfolgenden Bänden die eine oder andere Änderung bereits angestoßen worden.

Ben Danners und Lila Zieglers dritter Fall!
von Christina Buß aus Dorsten am 10.06.2011

Das etwas ungleiche Ermittlerduo Ben und Lila, das nicht gerade vom Schicksal geküsst wurde und mit so einem netten Loser- Charme daherkommt, recherchiert in seinem dritten pikanten Fall teils im Kindergarten, zum anderen im Obdachlosenmilieu, wobei die Fäden immer wieder in der familiären Stammkneipe zusammenlaufen. Da ist natü... Das etwas ungleiche Ermittlerduo Ben und Lila, das nicht gerade vom Schicksal geküsst wurde und mit so einem netten Loser- Charme daherkommt, recherchiert in seinem dritten pikanten Fall teils im Kindergarten, zum anderen im Obdachlosenmilieu, wobei die Fäden immer wieder in der familiären Stammkneipe zusammenlaufen. Da ist natürlich jede Menge Platz für Ironie, gut bemühte Klischees und straßentauglichen Szene- Slang. Und wenn man das Ganze dann noch mit ein paar Beziehungszutaten würzt, hat es das Zeug zu einem witzigen, jung wie alt gefallenden (Anti-) Gesellschaftskrimi.