Eichmann in Jerusalem

Ein Bericht von der Banalität des Bösen. Mit einem einleitenden Essay und einem Nachwort zur aktuellen Ausgabe von Hans Mommsen

(3)
»Das Erschreckende war seine Normalität«
Der Prozess gegen den ehemaligen SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann, der in der internationalen Öffentlichkeit als einer der Hauptverantwortlichen für die »Endlösung« der Juden in Europa galt, fand 1961 in Jerusalem statt. Unter den zahlreichen Prozessbeobachtern aus aller Welt war auch Hannah Arendt. Ihr Prozessbericht - zunächst in mehreren Folgen im New Yorker veröffentlicht - wurde von ihr 1964 als Buch publiziert und brachte eine Lawine ins Rollen: Es stieß bei seinem Erscheinen auf heftige Ablehung in Israel, Deutschland und in den USA - und wurde zu einem Klassiker wie kaum ein anderes vergleichbares Werk zur Zeitgeschichte und ihrer Deutung. Mit dem Eichmann-Prozess und der Kontroverse, die Arendts Bericht auslöste, setzt sich Historiker Hans Mommsen in einem ausführlichen Essay auseinander. Dieser Text aus dem Jahr 1986 hat bis heute nichts von seiner analytischen Schärfe und Brisanz verloren. Ergänzend dazu diskutiert Hans Mommens in einem Nachwort zur aktuellen Ausgabe den Forschungsstand zur Eichmann-Debatte.
Portrait

Hannah Arendt, am 14. Oktober 1906 in Hannover geboren und am 4. Dezember 1975 in New York gestorben, studierte Philosophie, Theologie und Griechisch unter anderem bei Heidegger, Bultmann und Jaspers, bei dem sie 1928 promovierte. 1933 emigrierte sie nach Paris, 1941 nach New York. Von 1946 bis 1948 war sie als Lektorin, danach als freie Schriftstellerin tätig. Sie war Professorin für Politische Theorie in Chicago und lehrte ab 1967 an der New School for Social Research in New York. Zuletzt erschien bei Piper der Briefband „Wie ich einmal ohne Dich leben soll, mag ich mir nicht vorstellen".

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 01.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-26478-5
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,2/12,2/3,1 cm
Gewicht 320 g
Übersetzer Brigitte Granzow
Verkaufsrang 9.195
Buch (Taschenbuch)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Eichmann in Jerusalem

Eichmann in Jerusalem

von Hannah Arendt
Buch (Taschenbuch)
14,00
+
=
Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft

Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft

von Hannah Arendt
(1)
Buch (Taschenbuch)
26,00
+
=

für

40,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Ein Buch das Jedermann kennen sollte, die Gedanken um "die Banalität des Bösen" haben und werden niemals an Aktualität verlieren. Ein Buch das Jedermann kennen sollte, die Gedanken um "die Banalität des Bösen" haben und werden niemals an Aktualität verlieren.

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Interessanter Einblick in die Psyche eines Menschen verständlich geschrieben. Interessanter Einblick in die Psyche eines Menschen verständlich geschrieben.

Nicole Treuholz, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein erschütterndes Zeitdokument. Sollte in keinem Bücherschrank fehlen. Ein erschütterndes Zeitdokument. Sollte in keinem Bücherschrank fehlen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0