Warenkorb
 

Alice im Wunderland (+ Blu-ray)

Alice im Wunderland Teil 1

Weitere Formate

Alice ist 17 und besucht eine Feier in einer imposanten Villa. Dort stellt sie fest, dass sie sich vor hunderten von Gästen der feinen Gesellschaft verloben soll. Sie folgt dem weißen Hasen in sein Loch und landet im Wunderland: Dort hat sie bereits zehn Jahre zuvor unglaubliche Abenteuer erlebt, kann sich aber nicht mehr daran erinnern. Sie trifft erneut auf all die drolligen Gestalten, die sie freudig willkommen heißen und Alice erklären, was ihr wahres Schicksal ist: Sie soll mithelfen, der erbarmungslosen Roten Königin das Handwerk zu legen.
RezensionBild
Technische Daten:

Codec: MPEG-4 AVC Video (High Profile 4.1)
Bitrate: 25661 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9

Wie schon die 2D-Blu-ray erscheint auch die 3D-Fassung von ALICE IM WUNDERLAND im Bildformat 1,78:1 bei Disney. Allerdings handelt es sich bei weiten Teilen des Films nicht um echtes 3D, sondern um eine Konvertierung von 2D nach 3D mit dem bekannten Verfahren von Legend 3D. Nur die reinen CGI-Sequenzen wurden mit einem Anteil von etwa 1/3 des Films in 3D gerendert. Leider merkt man trotz einer gut wahrnehmbaren Räumlichkeit, dass hier kein echtes 3D vorliegt. Besonders gefilmte Figuren mit realen Darstellern wirken wie flache Pappfiguren vor einem aufgestellten Hintergrund. Die verschiedenen Ebenen sind zwar klar trennbar und besitzen eine ordentliche Tiefenwirkung, die einzelnen Elemente selbst wirken aber leider nicht räumlich, sondern platt. Dennoch wurde der Effekt verhältnismäßig gut realisiert, so dass sich die Fassung auf jeden Fall lohnt. Die echten 3D-Sequenzen bieten einige sehr überzeugende Pop out-Effekte, die durchaus Spass machen, aber insgesamt halt doch recht rar sind. Die Szenen in der Realität wirken nicht so dreidimensional, vor allem jene zu Beginn. Die Schärfe ist wie schon in der 2D-Fassung tadellos und zeigt sehr feine Details bei ein wenig Filmkorn in den real gefilmten Szenen. Zudem wirken diese Szenen manchmal etwas weicher als die rasiermesserscharfen Computer-Sequenzen. Die CGI-Sequenzen sind dagegen rauschfrei und die Kompression arbeitet sehr sauber. Nachschärfung ist nicht erkennbar. Die Farben erscheinen sehr satt und bunt, während die Kontrastbalance ausgewogen und mit einem tiefen Schwarzwert daherkommt. Dies ergibt eine sehr gute Plastizität, welche den 3D-Effekt noch zusätzlich fördert. Schmutz sowie analoge Defekte sind indes nirgends zu erkennen.

Bildqualität 2D: 8,5 / 10 Punkte
Bildqualität 3D: 5,5 / 10 Punkte
RezensionBonus
Auf der 3D Blu-ray befinden sich Untertitel in Deutsch, Englisch sowie weiteren Sprachen, aber kein Bonusmaterial. Weiterhin lässt sich die Scheibe nicht in 2D abspielen. Dieses Feature sowie alle Extras findet man auf der beiliegenden 2D Blu-ray.

Untertitel gibt es hier in Deutsch, Englisch, Französisch sowie Türkisch. Leider hat man beim Bonusmaterial eher auf Sparflamme gekocht, wenn man bedenkt, was für ein großer Erfolg ALICE IM WUNDERLAND im Kino war. Es gibt zuerst einen sechs Minuten langen Beitrag namens \"Der verrückte Hutmacher\" (HD) zu sehen, in welchem Johnny Depp seinen Filmcharakter erklärt und darauf hinweist, dass auch in der realen Welt das Quecksilber in den Hüten die Hutmacher verrückt werden ließ. Tim Burton und Johnny Depp vergleichen ihre Konzeptzeichnungen des Hutmachers und kommen zum Schluss, dass sie fast die gleiche Vorstellung von der Figur hatten. Ergänzt wird das Ganze durch Aufnahmen von den Dreharbeiten. Alles über Alice (HD) erfährt man im nächsten Feature, welches sieben Minuten dauert und die Neuinterpretation der Figur \"Alice\" behandelt. Dabei kommen Regisseur Tim Burton, die Darstellerin Mia Wasikowska sowie weitere Crewmitglieder zu Wort. Auch die Spezialeffekte im Wunderland (HD) bekommen einen siebenminütigen Beitrag spendiert, in welchem etwas knapp verschiedene Effekte von den Verantwortlichen erläutert und an Hand von Aufnahmen im Greenscreen-Studio verdeutlicht werden. Außerdem gibt es noch Vergleiche der verschiedenen Effekt-Stadien.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:

Englisch: DTS-HD Master Audio / 5.1-ES / 48 kHz / 3966 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1-ES / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Deutsch: DTS-HD High-Res Audio / 5.1-ES / 48 kHz / 2046 kbps / 24-bit (DTS Core: 5.1-ES / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit)
Holländisch: DTS-ES Audio / 5.1-ES / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit
Französisch: DTS-ES Audio / 5.1-ES / 48 kHz / 1509 kbps / 24-bit
Deutsch: Dolby Digital EX Audio / 5.1-EX / 48 kHz / 640 kbps
Türkisch: Dolby Digital EX Audio / 5.1-EX / 48 kHz / 640 kbps

Beide Haupttonspuren liegen in DTS-HD vor. Das englische Original allerdings in Master Audio 5.1, während die deutsche Synchronisation in komprimiertem High Resolution Audio 5.1 abgemischt wurde. Beide Tonspuren besitzen eine Extended Surround-Extension für den Backsurround-Kanal in Matrix-Codierung. Der geniale Score von Tim Burtons Stammkomponisten Danny Elfman kommt über die Lautsprecher exzellent zur Geltung. Weiträumig und voluminös schallt die Musik aus den Boxen. Dazu gibt es eine Vielzahl ortbarer, dynamischer Surroundeffekte sowie eine lebhafte Frontpartie mit netten Links-Rechts-Wechseln. Insgesamt wird hier eine enorme Räumlichkeit geboten, die zur Zeit ihresgleichen sucht in Sachen Blu-ray. Das Original nutzt die Kanäle etwas besser, um Stimmen räumlich zu platzieren. Die Subwooferaktivitäten sind jedoch in beiden Sprachfassungen sehr prägnant implementiert. An der Dialogwiedergabe gibt es in beiden Sprachfassungen nichts auszusetzen. Alles bleibt stets bestens verständlich und wirkt niemals steril. Die allgemeine Klangqualität ist äußerst dynamisch mit feinsten, glasklaren Höhen, breiten, gut ausgebauten Mitten sowie satten Bässen.
Zitat
Das Gespann aus Regisseur Tim Burton und Hollywood-Superstar Johnny Depp ist seit Jahren für unkonventionellen, kreativen sowie hochklassigen Fantasy-Film-Output bekannt. Nach ED WOOD, SLEEPY HOLLOW, CHARLIE UND DIE SCHOKOLADENFABRIK, CORPSE BRIDE und SWEENEY TODD steht dem Zuschauer nun die Neuinterpretation von Lewis Carrolls 1865 verfasstem Kinderbuch ALICE IM WUNDERLAND ins Haus. Depp spielt hier den verrückten Hutmacher, dessen Figur dem exzentrischen Mimen wie auf den Leib geschneidert scheint. Eines Tages trifft er auf Alice (Mia Wasikowska; ROGUE, DEFIANCE), die auf ihrer Flucht vor der verschrobenen feinen Gesellschaft - in die ihre Eltern sie einheiraten wollen - einem Kaninchen mit Taschenuhr und Anzug folgt, in ein Erdloch stürzt und schließlich im Wunderland landet. Dort war die jetzt 19-jährige vor 13 Jahren bereits gelandet, kann sich daran allerdings nicht mehr erinnern. Die Bewohner des Wunderlands haben allerdings schon auf Alice gewartet, denn nur sie kann es vor der bösen Roten Königin (Tim Burtons Ehefrau Helena Bonham-Carter aus PLANET DER AFFEN und FIGHT CLUB) und ihrem furchterregenden Monster, dem Jabberwocky, retten und der Weißen Königin (Anne Hathaway; BROKEBACK MOUNTAIN) die Rückkehr auf den rechtmäßigen Thron ermöglichen...

Da Tim Burton mit der Original-Geschichte nicht zufrieden war, verlegte er die Handlung seines Films in die jungen Erwachsenenjahre von Alice, um der Figur mehr Charakter und Tiefgang geben zu können. Sozialkritische Komponenten wie verkrustete gesellschaftliche Strukturen wurden verstärkt eingewoben, um den Film einem erwachseneren Publikum schmackhaft zu machen. So ist der Film letztendlich zwar nicht so düster, blutrüstig und gruselig wie die Computerspiel-Adaption \"Alice\" von American McGee, aber auch nicht so kindlich und naiv wie die Literaturvorlage. Tim Burton hat die goldene Mitte gewählt und vereint die bekannten Charaktere wie den verrückten Hutmacher, die Grinsekatze oder den Dodo mit einer relativ düsteren sowie ernsthaften Grundstimmung, die dafür sorgt, dass die FSK das Werk erst ab 12 Jahren freigegeben hat. Realisiert wurde das Wunderland fast durchgängig durch CGI-Kulissen, die sich harmonisch in das Gesamtbild einfügen. Die Darsteller wurden äußerst sorgfältig ausgewählt und passen sowohl optisch als auch von ihren Leistungen perfekt zu den Figuren. Die Riege der Nebendarsteller und Sprecher umfasst neben den bereits genannten noch so klangvolle Namen wie Crispin Glover (WILLARD), Alan Rickman (SWEENEY TODD) und Christopher Lee (HERR DER RINGE 1-3). Insgesamt ist ALICE IM WUNDERLAND eine famose, blendend unterhaltende Neuinterpretation des klassischen Stoffes, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die 3D Blu-ray Disc von Walt Disney bietet leider nur einen teilweise echten 3D-Transfer, das Meiste ist von 2D konvertiert. Trotzdem ist der 3D-Effekt noch in Ordnung und der Sound Referenzklasse. Leider hat man in Sachen Ausstattung nicht nachgebessert.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray 3D
Anzahl 2
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 10.02.2011
Regisseur Tim Burton
Sprache Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Holländisch, Türkisch, Arabisch)
EAN 8717418296117
Genre Fantasy
Studio Walt Disney
Originaltitel Alice in Wonderland
Spieldauer 108 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1, Französisch: DTS 5.1, Türkisch: DD 5.1
Produktionsjahr 2010
Film (Blu-ray 3D)
Film (Blu-ray 3D)
20,39
20,39
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Serientitel zu Alice im Wunderland

  • Serientitel 1

    26446721
    Alice im Wunderland (+ Blu-ray)
    mit Johnny Depp
    (36)
    Film
    20,39
    Sie befinden sich hier
  • Serientitel 1 - 2

    45736735
    Alice im Wunderland 1+2 [2 BRs]
    mit Johnny Depp
    Film
    19,49
    bisher 22,99
  • Serientitel 1 - 52

    42083524
    Alice im Wunderland - Komplettbox [8 DVDs]
    (1)
    Film
    42,99
  • Serientitel 2

    47620329
    Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln (+ Blu-ray 2D)
    mit Johnny Depp
    Film
    32,99

Buchhändler-Empfehlungen

Alice im Wunderland

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Film ist nicht nur amüsant sondern auch ein wenig skuril. Die Handlung gefällt mir sehr gut und die Geschichte mit einer etwas älteren Alice ist sehr schön gemacht. Die Charaktere sind ein wenig exzentrisch, aber auch sehr liebenswert, wodurch der Film zu einem großen Abenteuer wird. Am besten gefällt mir der Kampfgeist, die Kraft und die Schlagfertigkeit von Alice. Sie steht für sich und ihre Träume einsteht. Mit diesem Alice im Wunderland Film begibt man sich selber auf eine abenteuerliche Reise in eine zauberhafte und ungewöhnliche Welt, die einen nicht mehr los lässt.

Was haben ein Rabe und ein Schreibtisch gemeinsam?

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Die jugendliche Alice findet sich nach Jahren im Wunderland wieder, wo man sie schon sehnsüchtig erwartet. Da die Herzkönigin Angst und Schrecken verbreitet, wird es Zeit sie zu bekämpfen, und der liebenswürdigen Weißen Königin zu helfen, die Krone wieder zu erlangen. Doch das ist leichter gesagt als getan! Denn um die Rote Königin zu schlagen, muss erst ihr geliebter Jabberwocky bezwungen werden, und zwar von keiner Geringeren als Alice selbst! Doch diese ist noch damit beschäftigt, daran zu glauben, es sei alles nur ein Traum. Auch diese Fassung der Alice- Geschichte ist mehr als gelungen. Johnny Depp hätte den Hutmacher nicht besser darstellen können und auch Helena Bonham Carter brilliert als böse Königin. Man wird in eine wunderbare Fantasiewelt entführt, in der so gut wie nichts unmöglich ist und man seinen Gedanken freien Lauf lassen kann. Schließlich gibt es noch alte Bekannte, wie die Raupe oder die Grinsekatze, die einem durch dieses herrlich verrückte Abenteuer helfen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
18
14
0
0
0

Was hat ein Rabe mit einem Schreibtisch gemeinsam?
von Tautröpfchen am 14.06.2014
Bewertet: Medium: DVD

Tim Burtons Filmhit aus dem Jahre 2010 hat eigentlich wenig mit der Handlung des Buches "Alice im Wunderland" gemein. Vielmehr orientiert sich der Film an Figuren und Handlung von Lewis Carrolls Nachfolgewerk "Alice hinter den Spiegeln". Wobei ich mich beginne zu fragen, worum sich wohl die Filmfortsetzung "Alice in Wonderland: ... Tim Burtons Filmhit aus dem Jahre 2010 hat eigentlich wenig mit der Handlung des Buches "Alice im Wunderland" gemein. Vielmehr orientiert sich der Film an Figuren und Handlung von Lewis Carrolls Nachfolgewerk "Alice hinter den Spiegeln". Wobei ich mich beginne zu fragen, worum sich wohl die Filmfortsetzung "Alice in Wonderland: Trough the looking glass", die im Winter 2016 in die Kinos kommen soll, dreht. Der Film ist in bester Tim Burton-Manier eine düster-bunte Welt voller Skurrilitäten. Da wären zum Einen natürlich die animierten Figuren, die im Original mit hochkarätigen Synchronsprechern wie Alan Rickman oder Stephen Fry besetzt sind. Besonders angetan hat es mir natürlich Chesire, die Grinsekatze, die ein wenig egoistisch und auch ein wenig gruselig erscheint. (Und außerdem in türkis und grau gehalten ist, anders als die gezeichnete Version von 1951.) Zum Anderen hervorzuheben sind - wie könnte es auch anders sein - die herausragenden Darstellungen von Johnny Depp und Helena Bonham Carter, von deren Fähigkeiten solch komplett übergeschnappte Figuren zu porträtieren ich nicht müde werde fasziniert zu sein. Natürlich ist auch die schauspielerische Leistung von Mia Wasikowska und Anne Hathaway jede Menge lobende Erwähnung wert. Der Film hat alle Elemente eines typischen Fantasy-Films, - Heldin hat verschiedene Aufgaben zu meistern, wächst daran und tritt mit dem gewonnenen Wissen dann dem Endgegner gegenüber - was zwar weniger mit dem Buch und Lewis Carrolls Art verrückte Dialoge und Handlungen zu einzuarbeiten zu tun hat, der Regisseur jedoch großartig umgesetzt hat. Alice ist in der Zeit, die sie fernab von der Unterwelt bzw dem Wunderland, wie sie es als kleines Mädchen genannt hat, zwar zu einer jungen Frau herangewachsen, reift und findet ihren Mut jedoch erst als sie in die wundersame Unterwelt zurückkehrt. Sie stellt sich somit den inneren, in ihrem Unterbewusstsein vergrabenen Dämonen - ein Aspekt, der mir an diesem Film sehr gut gefallen hat. Der Film ist auf jeden Fall eine Empfehlung für Anhänger des Fantasy-Genres und für Tim Burton, Johnny Depp und Helena Bonham Carter-Fans auf jeden Fall ein Muss. Außerdem ist er natürlich ein wunderbar skurriler Unterhaltungsfilm, zum Einfach-so-schauen. Übrigens: Für die, die es interessiert: Die Antwort auf die Frage, die der Hutmacher Alice im Film regelmäßig stellt "Was hat ein Rabe mit einem Schreibtisch gemeinsam?" ist folgende: Edgar Allan Poe. "Der Rabe" ist ein lyrisches Gedicht, das Edgar Allan Poe verfasst hat. Auf einem Schreibtisch.

Wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 30.08.2013
Bewertet: Medium: DVD

Tim Burtons 'Alice im Wunderland' ist ein wunderschöner Film über Alice' Abenteuer im Wunderland als junge Frau. Mit Mia Wasikowska, Johnny Depp, Anne Hathaway und Helena Bonham Carter.

tim burton im wunderland
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2013
Bewertet: Medium: DVD

Inhalt: Alice (Mia Wasikowska) gelangt nach Jahren der Abwesenheit wieder zurück ins Wunderland. Und dort wird ihre Hilfe auch dringend benötigt! Denn nur sie kann den Jabberwalkie besiegen. Wie schon in der Urfassung besetzt auch jetzt noch nie Rote Königin (Helena Boham Carter) den Thron. Und auch der Hutmacher (Johnny De... Inhalt: Alice (Mia Wasikowska) gelangt nach Jahren der Abwesenheit wieder zurück ins Wunderland. Und dort wird ihre Hilfe auch dringend benötigt! Denn nur sie kann den Jabberwalkie besiegen. Wie schon in der Urfassung besetzt auch jetzt noch nie Rote Königin (Helena Boham Carter) den Thron. Und auch der Hutmacher (Johnny Depp) kommt nicht zu kurz. Des weiteren trifft Alice natürlich auf „alte“ Bekannte wie: das weiße Kaninchen, die Grinsekatze, Absalom und viele mehr. Fazit: Generell wird dieser Film oft falsch interpretiert. Es ist KEINE Neuverfilmung und basiert auch nicht wirklich auf der Romanvorlage. Tim Burton drehte eine Fortsetzung. Alice kehrt zurück ins Unterland, sie muss aufs neue Kämpfen und aufs Neue kommt sie irgendwie wieder zurück in unsere Welt. Nicht mehr und vor allem nicht weniger ! Geniale Besetzung, wie wir es von Tim Burton Filmen gewohnt sind, mit Helena Boham Carter und Johnny Depp. Wobei ich mir von Johnny fast etwas mehr erwartet hätte. Die Spezial-Effekte vermischen sich perfekt mit dem Film und bannen einen an die Leinwand/ den Bildschirm. Alles in allem würde ich den Film jedem Fan des Fantasy-Genres empfehlen. Vor allem natürlich den Fans des „Goldenen Trios“: Helena Boham Carter, Johnny Depp und Tim Burton.