Warenkorb
 

Alles total groovy hier

Kriminalroman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimi-Preis, Kategorie National 2010

(2)
Kristof Kryszinski ist mit seinem Kumpel Scuzzi ins sonnige Spanien unterwegs. Sie wollen einen Ort finden, an dem ihr Bikerklub eine Ranch eröffnen kann. Noch während der Fahrt begegnet ihnen jedoch alles andere als Sommer, Sand und Meer: eine verdorrte Stein- und Staubwüste, die erbarmungslos sengende Sonne und Banden verwahrloster Kinder. Dazu ist Schisser, der bereits eine entsprechende Immobilie gefunden hatte, verschwunden – ebenso die 180000 Euro, mit denen er das Objekt erstehen sollte. Auf der Suche nach Freund und Geld stoßen Kryszinski und Scuzzi auf ein Aussteigerdorf berauschter Hippies. Auch die Jugendlichen machen in der iberischen Gluthitze dem bierdurstigen Kryszinski gehörig Dampf – ganz zu schweigen von den harmoniebedachten Blumenkindern, gegen die der Mülheimer instinktiv eine herzliche Abneigung entwickelt.
Portrait
Jörg Juretzka, 1955 in Mülheim an der Ruhr geboren, baute als Zimmermann Blockhütten in Kanada, bevor er sich aufs Schreiben konzentrierte. Prickel, sein Krimidebüt und der erste Fall für den abgerockten Privatermittler Kristof Kryszinski, erschien 1998. Alles total groovy hier, Kryszinskis achter Fall, wurde mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien 2010 Rotzig & Rotzig.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 13.04.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-293-20527-7
Verlag Unionsverlag
Maße (L/B/H) 19/11,3/2,2 cm
Gewicht 258 g
Auflage 3
Verkaufsrang 57.681
Buch (Taschenbuch)
11,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Und wieder gibts für Kryszinski so richtig auf die Fr.... äh - Nase...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Wer träumt nicht von einem Domizil an der spanischen Küste? Schisser wurde mit 180.000€ in den spanischen Süden geschickt, um dort eine Ranch für die Stormfuckers zu erwerben. Kurz nachdem er Vollzug meldet, ist beides verschwunden: die Mäuse und Schisser selbst. Nun muss Kryszinski ran, um beides wiederzufinden... Und plötzlich verwandelt sich der sonnige Süden in einen sengenden Albtraum.

Juretzkas Wortwitz und sein untrüglicher Instinkt für coole und abgedrehte Plots machen auch 'Alles total groovy hier' wieder zu einem kurzweiligen und spannenden Lesevergnügen, welches allerdings regelmäßig von Lachattacken begleitet wird.

Man kann die Krimis von Juretzka nur lieben oder lassen, - ausprobieren sollte man ihn auf jeden Fall! Und spätestens nach diesem Buch sollte man noch einmal reiflich über den Erwerb eines Grundstücks in Spanien nachdenken...
Wer träumt nicht von einem Domizil an der spanischen Küste? Schisser wurde mit 180.000€ in den spanischen Süden geschickt, um dort eine Ranch für die Stormfuckers zu erwerben. Kurz nachdem er Vollzug meldet, ist beides verschwunden: die Mäuse und Schisser selbst. Nun muss Kryszinski ran, um beides wiederzufinden... Und plötzlich verwandelt sich der sonnige Süden in einen sengenden Albtraum.

Juretzkas Wortwitz und sein untrüglicher Instinkt für coole und abgedrehte Plots machen auch 'Alles total groovy hier' wieder zu einem kurzweiligen und spannenden Lesevergnügen, welches allerdings regelmäßig von Lachattacken begleitet wird.

Man kann die Krimis von Juretzka nur lieben oder lassen, - ausprobieren sollte man ihn auf jeden Fall! Und spätestens nach diesem Buch sollte man noch einmal reiflich über den Erwerb eines Grundstücks in Spanien nachdenken...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Total schräg und richtig gut!
von Jascha Koch aus Wuppertal am 20.06.2011

Kristof und sein Kollege Scuzzi reisen nach Spanien, um nach Ihrem gemeinsamen Freund Schisser zu suchen. Die beiden wissen nur, dass der letzte Anruf von Schisser von einer Telefonzelle nahe eines Campingplatzes kam. Eben dieser ist allerdings alles Andere als ein normaler Campingplatz. Die Mehrheit der Camper sind Hippies,... Kristof und sein Kollege Scuzzi reisen nach Spanien, um nach Ihrem gemeinsamen Freund Schisser zu suchen. Die beiden wissen nur, dass der letzte Anruf von Schisser von einer Telefonzelle nahe eines Campingplatzes kam. Eben dieser ist allerdings alles Andere als ein normaler Campingplatz. Die Mehrheit der Camper sind Hippies, umlagert wird der Platz von Zigeunern und als wär das nicht genug, gibt es noch nichtsmals Bier für Kristof. Die Hippie Kommune erscheint Kristof sehr suspekt und schneller als ihm liebt ist wird er ausgegrenzt. Wie Kristof es dennoch schafft dahinterzukommen, was Schisser zugestoßen ist, erzählt der Autor humorig, frech und frisch. Die ganze Handlung mitsamt der Charaktere ist schon ziemlich schräg, aber gerade das unterscheidet diesen Krimi vom "Mainstream" wenn man so will. Wer also mal einen gut geschriebenen, spannenden Krimi der besonderen Art lesen will sollte dringend einen Blick riskieren - es lohnt sich!