Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die spinnen, die Finnen

Mein Leben im hohen Norden

(5)
Niemand kann so gut schweigen wie die Finnen. Niemand kann mehr trinken. Niemand hat schrägere Metal-Bands. Und niemand sonst erträgt so viel Kälte und Dunkelheit. Ausgerechnet nach Finnland hat es die rheinische FrohnaturHermannverschlagen. Selbst nach vielen Jahren ist er dort noch immer nicht richtig angekommen, obwohl er inzwischen eine finnische Frau und zwei Kinder hat. Doch nun macht er Nägel mit Köpfen: In einem Sieben-Punkte-Programm will er endlich zum echten Finnen werden.

Portrait
Dieter Hermann Schmitz, Jahrgang 1963, ist verheiratet und zweifacher Vater. Seit vielen Jahren lebt er mit seiner finnischen Frau und den Kindern bei Tampere in Südfinnland. Dort unterrichtet er Übersetzungswissenschaft an der Universität.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783548920412
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 479 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Lach-Bauchschmerzen garantiert“

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Toller Roman für alle Fans von herrlich trockenem Humor, Fans des Landes oder zukünftige Finnland-Urlauber, die sich schon mal mit dem Land vertraut machen wollen.

Worum geht´s? Hermann, rheinländische Frohnatur, lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Finnland, hat eine finnische Frau und zwei (finnische) Kinder. Nur er selbst ist noch "kein richtiger Finne". So beschliesst er, ein selbst entwickeltes 7-Punkte-Programm zu absolvieren, um endlich wirklich anzukommen. Über den Zeitraum von einem Jahr erzählt Hermann aus seinem Leben, seinem Alltag. Mit rheinischem Humor und finnischer "Trockenheit" entführt er den leser in seine neue Heimat und Schritt für Schritt zum Finnisch sein...

Herrlich amüsant geschrieben, gibt dieser Roman Einblicke in die finnische Kultur (und in die rheinische ;-)). Die Unterschiede sind überraschend gering - abgesehen natürlich von der Sprache. Und was die ominösen 7 Punkte des Programms angeht - lassen Sie sich überraschen! Von der freitagabendlichen Flasche Wodka, über Elch-Jagd, eine Karaoke-Fährfahrt, finnischem Tango oder Fluchen auf finnisch ist alles dabei. Lautes Lachen garantiert!
Toller Roman für alle Fans von herrlich trockenem Humor, Fans des Landes oder zukünftige Finnland-Urlauber, die sich schon mal mit dem Land vertraut machen wollen.

Worum geht´s? Hermann, rheinländische Frohnatur, lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Finnland, hat eine finnische Frau und zwei (finnische) Kinder. Nur er selbst ist noch "kein richtiger Finne". So beschliesst er, ein selbst entwickeltes 7-Punkte-Programm zu absolvieren, um endlich wirklich anzukommen. Über den Zeitraum von einem Jahr erzählt Hermann aus seinem Leben, seinem Alltag. Mit rheinischem Humor und finnischer "Trockenheit" entführt er den leser in seine neue Heimat und Schritt für Schritt zum Finnisch sein...

Herrlich amüsant geschrieben, gibt dieser Roman Einblicke in die finnische Kultur (und in die rheinische ;-)). Die Unterschiede sind überraschend gering - abgesehen natürlich von der Sprache. Und was die ominösen 7 Punkte des Programms angeht - lassen Sie sich überraschen! Von der freitagabendlichen Flasche Wodka, über Elch-Jagd, eine Karaoke-Fährfahrt, finnischem Tango oder Fluchen auf finnisch ist alles dabei. Lautes Lachen garantiert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Ja, vielleicht tun wir Finnen das
von einer Kundin/einem Kunden aus Turku am 26.09.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich, als in Finnland lebende Finnin, finde das Buch echt gut. Es sind so viele Wahre Punkte über uns Finnen, die mir selbst so nie aufgefallen sind. Eines dieser Dinge war, das wir sehr wenig reden. Lieg wahrscheinlich daran, das ich selbst so schweige hehe ... Ich kann das... Ich, als in Finnland lebende Finnin, finde das Buch echt gut. Es sind so viele Wahre Punkte über uns Finnen, die mir selbst so nie aufgefallen sind. Eines dieser Dinge war, das wir sehr wenig reden. Lieg wahrscheinlich daran, das ich selbst so schweige hehe ... Ich kann das Buch nur jedem empfehlen! Hyvää Yötä :)

Das Buch ist noch besser als sein Titel!
von Wolfgang Holzberger aus München am 30.06.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch handelt von einem Deutschen, der mit einer Finnin verheiratet ist und mit ihr in Finnland eine Familie aufgebaut hat. Eines Tages fasst er für sich den Vorsatz, "richtiger Finne" zu werden, nicht nur Besitzer eines finnischen Passes. Er stellt für sich eine Liste mit insgesamt sieben Punkten auf,... Das Buch handelt von einem Deutschen, der mit einer Finnin verheiratet ist und mit ihr in Finnland eine Familie aufgebaut hat. Eines Tages fasst er für sich den Vorsatz, "richtiger Finne" zu werden, nicht nur Besitzer eines finnischen Passes. Er stellt für sich eine Liste mit insgesamt sieben Punkten auf, die er seines Erachtens erfüllt haben muss, um sich wie ein echter Finne zu fühlen. Systematisch aber nicht besessen arbeitet er diese Liste ab und führt den Leser dabei ganz nebenbei in den Verlauf und die Ereignisse eines "finnischen Jahres" ein. Das Buch ist deswegen so empfehlenswert, weil es dem Author mit seinem witzigen und unterhaltsamen Erzählstil gelingt, nicht nur Anekdoten und Kalauer zu verbreiten, sondern glaubwürdige "finnische Situationen" zu beschreiben. Dabei gelingt es ihm besonders gut, sich nicht überheblich oder amüsiert über finnische Eigentümlichkeiten auszulassen. Er hinterfragt die für deutsche Leser offensichtlichen Besonderheiten und stellt sie nachvollziehbar aus finnischer Sicht dar. Kurzum, ein Buch das für Finnland-Begeisterte wie mich angenehme Erinnerungen an selbst Erlebtes oder Gehörtes erweckt. Finnland-Neulinge können sich mit diesem Buch zwar nicht keinen Reiseführer sparen, aber sie werden unterhaltsam in die kleinen Besonderheiten der Finnen eingestimmt - etwas, das in den meistens Reiseführern zu kurz kommen muss, da der Schwerpunkt auf anderen Themen liegt. Ich habe das Buch jedenfalls in kürzester Zeit verschlungen und war am Schluss richtiggehend enttäuscht, das es nicht mehr weiterging.

Einfach großartig und sehr lustig
von Sabine aus Düren am 28.05.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es wird ein wunderbarer Spannungsbogen über die Finnenwerdung des Dieter Hermann Schmitz aufgebaut, der sich durch das ganze Buch zieht. Dieser wird gefüllt mit interessanten und lustigen Erlebnissen des Autors. Ich habe mich lange nicht mehr so gut amüsiert bei der Lektüre eines Buches. Im Urlaub gelesen und vor... Es wird ein wunderbarer Spannungsbogen über die Finnenwerdung des Dieter Hermann Schmitz aufgebaut, der sich durch das ganze Buch zieht. Dieser wird gefüllt mit interessanten und lustigen Erlebnissen des Autors. Ich habe mich lange nicht mehr so gut amüsiert bei der Lektüre eines Buches. Im Urlaub gelesen und vor Ort weiter verschenkt, erhielt ich vom Beschenkten (kein Rheinländer) ebenso ein extrem positives Feedback. Wer das nicht liest, hat was verpasst. Ich will mehr davon!