Meine Filiale

Eine Handvoll Worte

Roman

Jojo Moyes

(98)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

Paperback

16,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 8,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen. Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein Jahrzehnte alter Brief in die Hände: Der Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Ellie ist erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte.

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Zahlreiche weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrer Familie auf dem Land in Essex.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 26.01.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26691-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B) 19/12,5 cm
Originaltitel The Last Letter From Your Lover
Auflage 1. Auflage, Filmtitel
Übersetzer Marion Balkenhol
Verkaufsrang 24599

Buchhändler-Empfehlungen

Sehr gelungen

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Auch wenn ich sie teils frustrierend finde, ist Louisa Clark insgesamt eine liebenswerte Romanfigur. Jemanden auf ihrem Niveau habe ich seitdem bei Jojo Moyes ein wenig vergeblich gesucht, aber von allen Romanen, die ich seitdem von ihr las, ist dieser hier sicherlich der gelungenste. Vor Allem straft es meine Annahme Lügen, Jojo Moyes sei nicht sehr gut darin, Geschichten zu schreiben, die nicht heute spielen - "Wie ein Leuchten in tiefer Nacht" und vor Allem "Nächte, in denen Sturm aufzieht" legten das nah. Hier jongliert Moyes die Handlung, die 2003 spielt, und die von 1960 sehr gut und gibt Ellie, Jennifer und Anthony einiges an Profil (wenn auch etwas weniger als Louisa, die den großen Vorteil hat, in drei Büchern die einzige Perspektive zu haben und so noch mal weit mehr Raum hat sich auszubreiten). Und es gab einen Moment, der mich wohl emotional mehr berührte als alles im Louisa-Kontext. Fraglos also eine Top-Empfehlung als zusätzliches Buch für Moyes-Anfänger!

eine wundervolle Liebesgeschichte!

Marie-Elaine Müllener, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Jojo Moyes ist bekannt für ihre romantischen Liebesgeschichten; auch hier hat sie wieder etwas tolles geschrieben. Mit EINE HANDVOLL WORTE erzählt sie eine Geschichte von Liebe, die ihren ganz eigenen Weg geht und sich nicht an irgendwelche Regeln hält. Sie passiert einfach. Es ist jedes Mal ein tolles Erlebnis in die Gedankenwelt von Frau Moyes einzutauchen und ihre Sicht auf die Dinge zu erfahren. Ein klare Leseempfehlung, die ans Herz geht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
98 Bewertungen
Übersicht
56
27
9
2
4

Sehr schöne Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Auch wenn man ein bisschen braucht um in die Geschichte reinzukommen, finde ich dieses Buch absolut empfehlenswert.

Eine handvoll Worte
von einer Kundin/einem Kunden aus Bludenz am 13.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

War echt ein sehr schön geschriebenes Buch, eigentlich wie alle Bücher von Jojo Moyes :) Kann es nur empfehlen.

Fesselnde Gefühle
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 10.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Fesselnd, gefühlvoll. Mit kleinen Klischees, aber ohne den Absturz ins kitschige. Eine bitter-süße Liebesgeschichte mit höhen und tiefen, die einen bis zur letzten Seite mitfiebern lässt.


  • Artikelbild-0