Warenkorb
 

Galdäa - Der ungeschlagene Krieg

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Science Fiction Preis 2012

„Wir wollen diesen Krieg beenden. Das kann nur auf zwei Weisen
geschehen. Entweder durch die völlige Harmonie der Beteiligten
oder die totale Vernichtung einer der Parteien."
- Tara S‘Khanayilhkdha Vuvlel T‘Arastoydt, galdäische Konsulin auf
Penta V

Dabei behauptet die offizielle Geschichtsschreibung, die
Sicherheit sei schon vor Jahrzehnten wieder hergestellt worden.
Allerdings geraten die Dinge in Bewegung, als ein Datenchaos die
offiziellen Stellen lahmlegt und Michael Sanderstorm einer
unglaublichen Verschwörung auf die Spur kommt.

„Vielleicht ist die Einmischung der Goldenen Bruderschaft
ein Akt der Verzweiflung und die die Maden wollen damit nur ihre
Pfründe erhalten? Wie gewaltig ist eigentlich das Wespennest, in
das wir da gestochen haben?“
Eine schwielige Hand packte seinen Nacken und schob ihn zu seinen
Instrumenten und Rechnern hinüber. Eine leidenschaftslose,
unbarmherzige Melodie, Verzweiflung und Sehnsucht, süß und scharf,
unwiderstehlich, wenn jemand sie spielt, der am Rand eines
glassplittergespickten Abgrunds steht.

Nach den Romanen "Vilm - Der Regenplanet" und "Vilm - Die
Eingeborenen", die beide mit dem Deutschen Science Fiction Preis
2010 ausgezeichnet wurden, fügt Karsten Kruschel seinem
faszinierenden VILM-Universum ein neues, spannendes Kapitel hinzu.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 446
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum April 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938065-72-3
Verlag Wurdack Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/3,5 cm
Gewicht 465 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.