Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Ponyo - Das grosse Abenteuer am Meer

(8)
Das Goldfischmädchen Ponyo träumt davon, ein Mensch zu werden - sehr zum Missfallen seines Vaters, einem Unterwasserzauberer. Mit Hilfe magischer Kräfte gelingt es Ponyo tatsächlich, aus der bunten Wasserwelt auszubüchsen. Als sie an der Küste in Gefahr gerät, wird sie in letzter Sekunde von dem kleinen Sosuke gerettet. Mit ihm entdeckt Ponyo die Überwasserwelt und mit ihrer Freundschaft wächst ihr Wunsch, bei ihm zu bleiben. Doch Ponyos Kräfte scheinen die Ozeane zu entfesseln und lösen damit Naturkatastrophen aus, die Sosukes Heimatdorf bedrohen. Wird es Ponyo und Sosuke gelingen, das Gleichgewicht der Welt wieder herzustellen und die Dorfbewohner zu retten?
Portrait
Hayao Miyazaki is the prominent director of many popular animated feature films. He is also the co-founder of Studio Ghibli, the award-winning Japanese animation studio and production company behind worldwide hits such as "Princess Mononoke", "Howl´s moving castle" and "Spirited away".
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Sprecher Alina Freund, Nick Romeo Reimann, Christian Tramitz, Anja Kling
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 18.03.2011
Regisseur Hayao Miyazaki
Sprache Deutsch, Japanisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 0886978396891
Genre Animation
Studio Universum Film
Originaltitel Gake no ue no Ponyo
Spieldauer 96 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD EX 5.1, Japanisch: DD EX 5.1
Verkaufsrang 1.321
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ich bin Ponyo“

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Ein zuckersüßer Film, den man immer wieder gucken kann! Es geht um Vertrauen, Liebe und eine Menge Mut!
Natürlich sind die Zeichnungen erneut wunderschön und mit viel Liebe gestaltet.
Ein wunderbarer Film für die ganze Familie. Hier gibt es garantiert für jeden etwas! Spannung, Humor und viel Herz!
Ein zuckersüßer Film, den man immer wieder gucken kann! Es geht um Vertrauen, Liebe und eine Menge Mut!
Natürlich sind die Zeichnungen erneut wunderschön und mit viel Liebe gestaltet.
Ein wunderbarer Film für die ganze Familie. Hier gibt es garantiert für jeden etwas! Spannung, Humor und viel Herz!

„PONYO!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ponyo ist ein sooooo süßer Film! Ich könnte ihn 5 mal hintereinander gucken und mir wäre niemals langweilig.
Die kleine Ponyo, ein Goldfischbaby findet einen Freund in Sosuke und kehrt deshalb ihrem Papa den Rücken.
Doch dieser sucht und findet Ponyo, ob sie will oder nicht...

Ein wirklich bezaubernder Film, nicht nur für die Kleinen! ;)
Ponyo ist ein sooooo süßer Film! Ich könnte ihn 5 mal hintereinander gucken und mir wäre niemals langweilig.
Die kleine Ponyo, ein Goldfischbaby findet einen Freund in Sosuke und kehrt deshalb ihrem Papa den Rücken.
Doch dieser sucht und findet Ponyo, ob sie will oder nicht...

Ein wirklich bezaubernder Film, nicht nur für die Kleinen! ;)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
1

Zauberhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Dessau-Roßlau am 02.06.2017

Dieser Film ist wohl der schlechteste, den Hayao Miyazaki je zustande gebracht hat. Es ist erstaunlich, dass ein Japaner derart wenig über das Meer weiß. Andererseits war es beim Tsunami 2011 nur ein einziger alter Mann, der die Warnzeichen erkannte und sich dementsprechend in Sicherheit brachte. Lässt man den Umstand... Dieser Film ist wohl der schlechteste, den Hayao Miyazaki je zustande gebracht hat. Es ist erstaunlich, dass ein Japaner derart wenig über das Meer weiß. Andererseits war es beim Tsunami 2011 nur ein einziger alter Mann, der die Warnzeichen erkannte und sich dementsprechend in Sicherheit brachte. Lässt man den Umstand außer Acht, dass von einem Tsunami gesprochen wird, es aber keineswegs um einen geht, ist dies hier ein wunderschöner, zauberhafter Fantasyfilm. Wichtig ist, die Filmbeschreibungen, bei denen immer ein Idiot von einem anderen abgeschrieben hat. zu ignorieren und sich seine eigene Meinung zu bilden. Ich kenne wirklich nicht eine einzige Filmbeschreibung, die auch nur halbwegs etwas taugen würde. Wahr ist, dass es eine Variation der Kleinen Meerjungfrau ist, eine, die weit kindgerechter als das Original ist. So wie das Original spricht diese Version aber auch Menschen aller Alterstufen an. Einen Punkt Abzug gibt es für die spartanische Ausstattung. Es ist Rassismus, diese Ausgabe nicht dafür zu tadeln.

Eigentlich keine freie Altersfreigabe !
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 14.02.2015

Bei diesem Film hatte ich wirklich das Gefühl, das er die freie Altersfreigabe wörtlich nimmt. Denn dieser Film ist wirklich nichts für Leute über 4 Jahre ! Der Zeichenstil wirkt zuckersüß, dies gillt ebenso für das, meiner Meinung nach, sehr schlechte Wasser. Es wirkt so unecht, plastisch und zähflüssig.... Bei diesem Film hatte ich wirklich das Gefühl, das er die freie Altersfreigabe wörtlich nimmt. Denn dieser Film ist wirklich nichts für Leute über 4 Jahre ! Der Zeichenstil wirkt zuckersüß, dies gillt ebenso für das, meiner Meinung nach, sehr schlechte Wasser. Es wirkt so unecht, plastisch und zähflüssig. Der Film hat eine obsolete Geschichte, zusammengesetzt aus kleinen Zielen, die für das Große Ganze nicht wesentlich erscheinen. Es gibt kaum nennenswert wichtige oder tiefgehende Dialoge oder Charakterzüge, die sonst so typisch sind für eine Ghibli-Produktion. Den weiten positiven Kritiken zum trotz, ist das der bisher schlechteste Ghibli-Film, den man sich kein zweites mal anschauen braucht. Alles in allem ist der Film wirklich nur für Kleinkinder konzipiert. Alle anderen lanweilen sich zu Tode ! Ich möchte zudem qualitativ den Film gleichstellen mit "Chihiros Reise ins Zauberland". Ebenfalls ohne Altersbegrenzung und ebenfalls von Miyasaki. Es gibt keinerlei Grund den Kindern Ponyo zu zeigen, wenn sie auch Chihiros Reise ins Zauberland sehen können !

Ponyo das süße Goldfisch-Mädchen :)
von Laura Susanna Huemer aus Linz Lentia am 04.06.2013

Das kleine Goldfisch-Mädchen flieht ans Land wo es von einem kleinen Jungen namens Sosuke gefunden wird. Von ihm erhält sie den Namen Ponyo und die beiden werden gute Freunde. Jedoch möchte sie ihr Vater, ein Magier aus dem Meer, zurückholen und ein spannendes Abenteuer nimmt seinen Lauf. Wiedermal ein unglaublich... Das kleine Goldfisch-Mädchen flieht ans Land wo es von einem kleinen Jungen namens Sosuke gefunden wird. Von ihm erhält sie den Namen Ponyo und die beiden werden gute Freunde. Jedoch möchte sie ihr Vater, ein Magier aus dem Meer, zurückholen und ein spannendes Abenteuer nimmt seinen Lauf. Wiedermal ein unglaublich entzückender Anime von den Ghibli Studios, den man sich nicht entgehen lassen sollte :)