Warenkorb
 

Die kleine Dame

Arena Audio

Eine neue Stimme im Kinderbuch: Poetisch und mit warmherzigem Humor erzählt Stefanie Taschinski eine liebenswerte Geschichte jenseits aller Trends. Eine Heldin, die kleinen und großen Hörern die Augen öffnet für die kleinen und großen Wunder vor unserer Haustür. Hier ist ein Lieblingsbuch, das einfach bezaubert! Als Lilly mit ihrer Familie in das alte Haus mit der goldenen Brezel zieht, ahnt sie nicht, dass im verwunschenen Hinterhof eine magische Nachbarin wohnt. Die kleine Dame besitzt ein 1000jähriges Chamäleon, kann sich unsichtbar machen, beherrscht allerlei zauberhafte Handgriffe – doch vor allem hat sie den Schalk im Nacken! So beginnt für Lilly ein Sommer der wunderbaren Abenteuer.
Portrait
Katharina Thalbach stand schon als Vierjährige auf der Bühne. Sie feierte frühe Erfolge am Berliner Ensemble und der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Sie spielte große Rollen in Filmen wie "Die Blechtrommel. Sie prägte die Bühne in Theaterstücken wie "Käthchen von Heilbronn" (Schauspielern des Jahres 1980. Sie trat als Regisseurin hervor, u.a. mit "Don Juan". Ihre einzigartige Stimme, ihr Rollenverständnis, ihr Sinn für Regie machen sie zu einer Hörbuchsprecherin ganz eigener Klasse. 2014 wurde sie mit dem "Deutschen Hörbuchpreis" für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Stefanie Taschinski studierte Geschichte und Soziologie in Hamburg und Berlin. Sie schrieb zunächst Drehbücher für die Abendprogramme der großen TV-Sender. Eines Tages entdeckte sie vor dem Fenster ihres Arbeitszimmers eine kleine Gestalt im Hinterhof und sie schrieb ihr erstes Kinderbuch. Stefanie Taschinski lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Katharina Thalbach
Anzahl 2
Altersempfehlung 6 - 11
Erscheinungsdatum Januar 2011
Sprache Deutsch
EAN 9783401264813
Verlag Arena
Spieldauer 149 Minuten
Verkaufsrang 6.007
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
11,39
11,39
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Lanick, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Diese Buch erinnert mich ein bisschen an Mary Poppins, hat aber doch seinen ganz eigenen Charme und zieht Große und Kleine in seine Welt hinein. Diese Buch erinnert mich ein bisschen an Mary Poppins, hat aber doch seinen ganz eigenen Charme und zieht Große und Kleine in seine Welt hinein.

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine wunderbar humorvolle Geschichte über Freundschaft und Sprache. Es ist super zum Vorlesen geeignet und die Illustrationen geben dem Ganzen den letzten Schliff. Eine wunderbar humorvolle Geschichte über Freundschaft und Sprache. Es ist super zum Vorlesen geeignet und die Illustrationen geben dem Ganzen den letzten Schliff.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Total süß und voller Phantasie! Ich hatte bis jetzt nur positive Rückmeldung von Lesern. Total süß und voller Phantasie! Ich hatte bis jetzt nur positive Rückmeldung von Lesern.

„Genial!“

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Gott sei Dank, wenn auch etwas verspätet, habe ich "Die kleine Dame" entdeckt! Solch wunderbare Geschichten brauchen Kinder - und manchmal auch Erwachsene! Unbedingt (Vor)lesen!
Auch sehr empfehlenswert die Hörbuchfassung, gelesen von Katharina Thalbach.
Gott sei Dank, wenn auch etwas verspätet, habe ich "Die kleine Dame" entdeckt! Solch wunderbare Geschichten brauchen Kinder - und manchmal auch Erwachsene! Unbedingt (Vor)lesen!
Auch sehr empfehlenswert die Hörbuchfassung, gelesen von Katharina Thalbach.

„Fantasie“

Nicole Otto, Thalia-Buchhandlung Plauen

Für alle Liebhaber von Mary Poppins, kommt jetzt die kleine Dame. Lilly zieht in eine neue Wohnung im Haus der goldenen Brezel, in dessen Hinterhaus die kleine Dame "residiert".
Da werden ganz schnell Schuppen zu Ruinen, Gestrüpp zu einem Urwald und Herr Leberwurst (der Hausmeister) verliert seinen Kopf.
Was aber nicht so schlimm ist, da er ihn sowieso nicht braucht.
Lustig und voller Fantasie.
Für alle Liebhaber von Mary Poppins, kommt jetzt die kleine Dame. Lilly zieht in eine neue Wohnung im Haus der goldenen Brezel, in dessen Hinterhaus die kleine Dame "residiert".
Da werden ganz schnell Schuppen zu Ruinen, Gestrüpp zu einem Urwald und Herr Leberwurst (der Hausmeister) verliert seinen Kopf.
Was aber nicht so schlimm ist, da er ihn sowieso nicht braucht.
Lustig und voller Fantasie.

„Einfach verzaubern lassen!!!!!!“

Stephanie Hurtig, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die kleine Dame verfügt über sehr merkwürdige Fähigkeiten. Sie spricht fließend Vor- und Rückwärtsisch und sie kann sogar Chamälionisieren. Und genau mit diesen Fähigkeiten zieht sie einen in ihren Bann. Es ist eine sehr fantasievolle Geschichte, die jedes 6-jähriges Mädchen verzaubern wird. Es ist ein traumhaft schön erzähltes Buch mit noch schöneren Illustrationen.
Die kleine Dame verfügt über sehr merkwürdige Fähigkeiten. Sie spricht fließend Vor- und Rückwärtsisch und sie kann sogar Chamälionisieren. Und genau mit diesen Fähigkeiten zieht sie einen in ihren Bann. Es ist eine sehr fantasievolle Geschichte, die jedes 6-jähriges Mädchen verzaubern wird. Es ist ein traumhaft schön erzähltes Buch mit noch schöneren Illustrationen.

„Wir treffen die kleine Dame...“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

...und begeben uns auf Salafari, treffen wilde Tiere, machen unvergessliche Bilder mit dem Tofografen und wenn die Lage brenzlig wird, öfnnen wir unseren Schirm und chameläonisieren - und das alles in dem Hinterhof des Brezelhauses.

Das Brezelhaus ist das neue Zuhause von Lilly, die auf ihren Streifzügen die kleine Dame kennenlernt und mit ihr gleich ihr Hauschamäleon Chakka. Was sie danach erlebt, macht diesen einen Sommer zu etwas ganz besonderem. Gestört werden die beiden durch Herrn Leberwurst, der sie in ihren Erkundungsreisen stören möchte.

Ein tolles Buch zum Lesen und Vorlesen, dass an Mary Poppins erinnert und etwas ganz Besonderes ist.
...und begeben uns auf Salafari, treffen wilde Tiere, machen unvergessliche Bilder mit dem Tofografen und wenn die Lage brenzlig wird, öfnnen wir unseren Schirm und chameläonisieren - und das alles in dem Hinterhof des Brezelhauses.

Das Brezelhaus ist das neue Zuhause von Lilly, die auf ihren Streifzügen die kleine Dame kennenlernt und mit ihr gleich ihr Hauschamäleon Chakka. Was sie danach erlebt, macht diesen einen Sommer zu etwas ganz besonderem. Gestört werden die beiden durch Herrn Leberwurst, der sie in ihren Erkundungsreisen stören möchte.

Ein tolles Buch zum Lesen und Vorlesen, dass an Mary Poppins erinnert und etwas ganz Besonderes ist.

„Zauberhaft“

K. Pickard, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Ich würde mir wünschen, die kleine Dame schlüge ihre Zelte auch einmal in meinem Hinterhof auf. Dann könnte ich mit ihr auf Safari gehen, rückwärtzisch sprechen lernen und vielleicht würde sie mir sogar zeigen, wie man chamäleonisiert. Bis es soweit ist, werde ich wohl einfach das Buch lesen müssen, was ja auch schon genug Spaß macht! Ein ganz besonderer Lese- bzw. Vorlesetipp. Ich würde mir wünschen, die kleine Dame schlüge ihre Zelte auch einmal in meinem Hinterhof auf. Dann könnte ich mit ihr auf Safari gehen, rückwärtzisch sprechen lernen und vielleicht würde sie mir sogar zeigen, wie man chamäleonisiert. Bis es soweit ist, werde ich wohl einfach das Buch lesen müssen, was ja auch schon genug Spaß macht! Ein ganz besonderer Lese- bzw. Vorlesetipp.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
15
3
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine alte DAme zeigt der kleinen Lilly wie schön das Leben ist. Macht richtig Spaß.

Die kleine Dame oder doch Mary Poppins ?!
von J. Berberich aus Hanau am 26.04.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eine richtig süße Geschichte um eine kleine Dame, die hinter dem Brezelhaus in einem großen Zelt wohnt. Sie ist gerade mal so groß wie ein ausgewachsener Pinguin und hat immer eine Salafariausrüstung an. Außer wenn sie chamäleonisiert, dann sieht sie genauso aus wie ihre Umgebung. "Du fragst dich, was chamäleonisieren... Eine richtig süße Geschichte um eine kleine Dame, die hinter dem Brezelhaus in einem großen Zelt wohnt. Sie ist gerade mal so groß wie ein ausgewachsener Pinguin und hat immer eine Salafariausrüstung an. Außer wenn sie chamäleonisiert, dann sieht sie genauso aus wie ihre Umgebung. "Du fragst dich, was chamäleonisieren ist? Das geht so: Die kleine Dame spannt ihren Schirm auf und schwups ist es passiert. Steht sie vor ihrem blau geblümten Ohrensessel, ist die kleine Dame vom Schirm bis zur Sohle blau geblümt. Macht sie einen flotten Spaziergang an roten Klinkerhäusern vorbei, tanzen rote Ziegel auf ihrem Kostüm." Außerdem hat sie einen tollen Freund an ihrer Seite. Das 1000-jährige Chamäleon Chaka. Und nicht nur das. Sie kann außerdem noch vorwärtzisch und rückwärtzisch sprechen. "tsnnak ud sad hcua?" Viele viele Abenteuer geschehen hinter dem Brezelhaus im verwilderten Garten. Ein Glück das Lilly und ihre Familie ins Brezelhaus gezogen sind. Denn auf Lilly und ihrer Schwester Karlchen warten große Abenteuer mit der kleinen Dame und Chaka !

Traumhaft schönes Kinderbuch
von SusanneB aus Baden-Württemberg am 30.12.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich bin begeistert von diesem Kinderbuch, es ist eines der schönsten Kinderbücher, das ich bisher gelesen habe. Eine liebevoll chamäleonisierende Geschichte über die Freundschaft zwischen Lilly und der kleinen Dame, die im Hinterhof des Brezelhauses wohnt und ein 1000jähriges Chamäleon besitzt. Aber auch sonst kann die kleine Dame... Ich bin begeistert von diesem Kinderbuch, es ist eines der schönsten Kinderbücher, das ich bisher gelesen habe. Eine liebevoll chamäleonisierende Geschichte über die Freundschaft zwischen Lilly und der kleinen Dame, die im Hinterhof des Brezelhauses wohnt und ein 1000jähriges Chamäleon besitzt. Aber auch sonst kann die kleine Dame ungewöhnliche Dinge, sie spricht nämlich perfekt Vorwärtzisch und Rückwärtzisch. Lilly und die kleine Dame gehen auf „Salafari“ und entdecken im unbekannten Hinterhof allerlei Getier und andere aufregende Geheimnisse. Wenn da nur nicht der böse Hausmeister Herr Leberwurst gewesen wäre, der den Hinterhof ganz für sich beansprucht. Also, ich kann dieses wunderbare Kinderbuch nur allen Eltern und Kindern wärmstens ans Herz legen. Es macht Riesenspaß es zu lesen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil "Die kleine Dame und der rote Prinz".