Das Geheimnis der Goldenen Blüte

Das klassische Meditationshandbuch des Taoismus

Der Klassiker der östlichen Weisheitsliteratur. Lehren und Erkenntnisse der alten Meister der chinesischen Yoga-Philosophie. Die einfachen aber höchst effektiven Meditationstechniken - Sitzen, Atmen, Loslassen, Freiwerden - und der Pfad des Qi, der universellen Lebens-Energie, führen auf natürliche Weise zu wacher Konzentration, ruhiger Gelassenheit und innerem Frieden, auch angesichts belastender äußerer Umstande.

Die Meditationstechnik der Goldenen Blüte nimmt das viel zitierte "innere Licht" wörtlich und lässt es den Übenden zuerst konkret wahrnehmen, um es dann zum göttlichen Ursprung - in ihm selbst - zurückkehren zu lassen. Eigenverantwortlich, selbstbewusst und zugleich voll Mitgefühl für alle Wesen."Die Goldene Blüte" symbolisiert das Wesen der Pfade von Taoismus, Buddhismus und aller Religionen mit mystischer Tradition. Gold steht für Licht, das Licht des Bewusstseins selbst; die Blume steht für das Erblühen oder Öffnen des Lichtes hin zu einem bewussten Sein. Dies ist ein Sinnbild für das Grunderwachen des wahren Selbst und seiner verborgenen Möglichkeiten.Zentrale Übung des Werkes ist das UMKEHREN DES LICHTES. Schon Buddha soll gesagt haben: "Dein Geist erschafft die Welt." "Das Geheimnis der Goldenen Blüte" zeichnet sich durch seine sehr direkte Methode der Selbsterfahrung aus, durch die Schlichtheit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren mit Hilfe der verborgenen Kräfte des Geistes. Ziel ist die Befreiung des Geistes, das "Aufblühen der Goldenen Blüte". Die Quellen versprechen, das "Geheimnis der Goldblume des Großen Einen" zu öffnen.Möge das Licht der Ruhe, der Klarheit und der Kraft aus der Stille auch in Ihnen erstrahlen.

Hinweis zu der alten Ausgabe von R. Wilhelm: Richard Wilhelms Übersetzung aus den 1920er Jahren stellt eher den intuitiven YIN-Aspekt des "Geheimnis der Goldenen Blüte" dar, wobei sich Thomas Clearys moderne Fassung exakt an das Original hält, also den YANG-Aspekt betont.

Portrait

Thomas Cleary (geb. 1949) gehört weltweit zu den führenden zeitgenössischen Vermittlern von Weisheitstexten alter Kulturen. Er promovierte in ostasiatischen Sprachen an der Harvard University und forschte und lehrte zu asiatischer Philosophie und Kultur an Universitäten in den USA und Japan, u.¿a. an der renommierten Kyoto-Universität.
Das Einzigartige an Clearys Schaffen sind umfangreich erläuterte Übertragungen von Weisheitstexten aus dem Chinesischen, Japanischen, Arabischen, Hebräischen und Sanskrit. Zu seinen berühmtesten Übersetzungen gehören umfangreiche Zen-buddhistische Lehrtexte, wie "Die Niederschrift von der Smaragdenen Felsenwand" und das "Avatamsaka-Sutra".
Erst durch Clearys Übersetzungen aus dem Chinesischen konnte der spirituelle Gehalt des Taoismus einem größeren Publikum im Westen überhaupt zur Kenntnis gebracht werden. "Das Geheimnis der Goldenen Blüte" ist ein herausragendes Beispiel dafür.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Herausgeber Robert B. Osten
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-937392-80-6
Verlag Aurinia Verlag
Maße (L/B/H) 20/13,9/2 cm
Gewicht 219 g
Originaltitel The Secret of the Golden Flower
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 1
Übersetzer Heinz Knotek
Buch (Paperback)
16,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis der Goldenen Blüte

Das Geheimnis der Goldenen Blüte

von Thomas Cleary
Buch (Paperback)
16,80
+
=
Taoismus zur Einführung

Taoismus zur Einführung

von Florian C. Reiter
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

29,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.