Warenkorb
 

Whispers Under Ground

(1)

A WHOLE NEW REASON TO MIND THE GAP
It begins with a dead body at the far end of Baker Street tube station, all that remains of American exchange student James Gallagher--and the victim's wealthy, politically powerful family is understandably eager to get to the bottom of the gruesome murder. The trouble is, the bottom--if it exists at all--is deeper and more unnatural than anyone suspects . . . except, that is, for London constable and sorcerer's apprentice Peter Grant. With Inspector Nightingale, the last registered wizard in England, tied up in the hunt for the rogue magician known as "the Faceless Man," it's up to Peter to plumb the haunted depths of the oldest, largest, and--as of now--deadliest subway system in the world.
At least he won't be alone. No, the FBI has sent over a crack agent to help. She's young, ambitious, beautiful . . . and a born-again Christian apt to view any magic as the work of the devil. Oh yeah--"that's" going to go well.

Portrait
Ben Aaronovitch was born in London in 1964 and had the kind of dull routine childhood that drives a man to drink or to science fiction. He is a screenwriter, with early notable success on BBC television's legendary Doctor Who, for which he wrote some episodes now widely regarded as classics, and which even he is quite fond of. He has also penned several groundbreaking TV tie-in novels. After a decade of such work, he decided it was time to show the world what he could really do and embarked on his first serious original novel. The result is Midnight Riot, the debut adventure of Peter Grant, followed by Moon Over Soho.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.07.2012
Sprache Englisch
ISBN 978-0-345-52461-4
Reihe Rivers of London
Verlag Random House LCC US
Maße (L/B/H) 18,2/10,8/2,8 cm
Gewicht 159 g
Verkaufsrang 14.952
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

britischer Humor, Tote und andere Absurditäten
von Swetlana am 27.02.2013

Normalerweise lese ich keine Krimis, aber diese Buchreihe hat es einfach in sich. Die Übersetzung dieses Bandes kommt erst im Juni und wer sich bis dahin nicht gedulden will kann sicherlich sich an die Englische Fassung trauen. Das Englisch ist an sich nicht schwer was schön für den Lesefluss... Normalerweise lese ich keine Krimis, aber diese Buchreihe hat es einfach in sich. Die Übersetzung dieses Bandes kommt erst im Juni und wer sich bis dahin nicht gedulden will kann sicherlich sich an die Englische Fassung trauen. Das Englisch ist an sich nicht schwer was schön für den Lesefluss ist und auch Schüler nicht überfordern sollte. Natürlich sollte man die beiden vorherigen Bände gelesen haben, sonst steht man an so mancher Stelle einfach auf dem Schlauch und weiß nicht was da gemeint ist. Es ist aber nicht nötig diese auch schon auf Englisch gelesen zu haben. Ab und zu wünscht man sich bei dieser ganzen Reihe einfach mal einen Londoner Stadtplan herbei, damit man auch mal sehen kann wo er alles ist und sich seine sehr detaillierten Beschreibungen vorstellen kann, aber dann hat man schon darüber gelesen und es ist auch sonst nicht wichtig für den Plot zu wissen in welcher Straße er sich gerade befindet. Das Buch kann man jedem empfehlen der über einen Otto-Normalbürger als Polizist und Zauberer lesen will und doch nicht vor trockenem Humor zurückschreckt.