Chronik des Cthulhu-Mythos II

Chronik des Cthulhu-Mythos Band 2

Howard Ph. Lovecraft

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,95
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Stephen King: "Der größte Horrorautor des 20. Jahrhunderts ist H. P. Lovecraft – daran gibt es keinen Zweifel."

Diese Chronik in zwei Bänden vereint erstmals die vollständigen Werke Lovecrafts zum Cthulhu-Mythos – neben allen Kurzgeschichten auch die berühmten Novellen. Mit einer Einleitung und ausführlichen Erläuterungen zu den einzelnen Werken von Dr. Marco Frenschkowski.

Clive Barker: "Lovecrafts Werk bildet die Grundlage des modernen Horrors."

Markus Heitz: "Die zahlreichen Geschichten rund um den Cthulhu-Mythos beinhalten für mich bis heute enorme Kraft und Wirkung."

Michel Houellebecq: "Wir beginnen gerade erst, Lovecrafts Werk richtig einzuordnen, auf gleicher Ebene oder sogar höher als das von Edgar Allan Poe. Auf jeden Fall als ein absolut einzigartiges."

Michael Chabon: "BERGE DES WAHNSINNS ist eine der großartigsten Novellen der Amerikanischen Literatur. Durch sie habe ich erstmals begriffen, welche Wirkung Literatur haben kann."

Eine Festa Originalausgabe, Großformat Paperback 13,5 x 21 cm, Umschlag in Lederoptik, circa 500 Seiten

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 455
Erscheinungsdatum 01.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86552-145-3
Verlag Festa Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,9/3,5 cm
Gewicht 542 g
Verkaufsrang 13799

Weitere Bände von Chronik des Cthulhu-Mythos

Buchhändler-Empfehlungen

A. Ferreira, Thalia-Buchhandlung Essen

Die Fortsetzung der Sammlung von Lovecrafts Cthulhu- Mythos. Schaurig und atmosphärisch wie der erste Teil! Großartig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

Stilistisch sehr stark, inhaltlich leider nicht so
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 05.05.2017

In dem zweiten und abschließenden Band der neu aufgelegten Sammelreihe befinden sich die letzten sechs Kurzgeschichten der Cthulhu-Chronik. In diesen Geschichten, welche alle bis auf die letzte (Jäger der Finsternis), aus der Sicht der Hauptfigur in der Ich-Perspektive geschrieben worden sind, erfährt der Leser deutlich mehr ü... In dem zweiten und abschließenden Band der neu aufgelegten Sammelreihe befinden sich die letzten sechs Kurzgeschichten der Cthulhu-Chronik. In diesen Geschichten, welche alle bis auf die letzte (Jäger der Finsternis), aus der Sicht der Hauptfigur in der Ich-Perspektive geschrieben worden sind, erfährt der Leser deutlich mehr über die Entstehung der fiktiven Sagen und Mythen rund um die Großen Alten und der vielen anderen Rassen, welche die Erde lange vor der Zeit der Menschen besiedelt haben sollen. Tatsächlich sind in dem zweiten Band auch die außerirdischen Nebenbuhler der Großen Alten, wie die Alte Rasse oder die Shoggoten, die Hauptakteure und zeigen auf, dass nicht unbedingt alle Besetzer böswillige Absichten hatten. Auffällig ist, dass dieses Mal wirklich gar kein Entkommen mehr möglich scheint. Wer nicht freiwillig ein Anhänger wird, wird kurzerhand durch Gedankenkontrolle dazu gezwungen oder getötet. Nur in der ersten Geschichte ( Berge des Wahnsinns) bleibt unser Hauptcharakter weitestgehend verschont. Welchen Aspekt ich auch sehr interessant finde, ist die Tatsache, dass seine Kurzgeschichten alle um Providence herum spielen. Was vermutlich auch dem geschuldet war, dass der Autor fast nie seine Heimat verlassen hatte. Daher sind die Hauptcharaktere meist Zugezogene, die anfangs mit den örtlichen Gepflogenheiten nicht richtig umgehen können oder alle Warnungen in den Wind schlagen und dadurch quasi wortwörtlich den Teufel heraufbeschwören. Leider muss ich gestehen, dass ich die Werke aus dem zweiten Band nicht ganz so inhaltlich stark finde, wie seine Erstlingswerke und da können mir die anderen Leser gerne Widersprechen, aber so ist meine persönliche Empfindung. Die Kurzgeschichten laufen alle nach dem gleichen Schema ab. Eine zumeist fremde Person (oft ein Student oder Wissenschaftler der Miskatonic-University für Volkskunde oder ähnliches) hat bei Erkundungen oder Nachforschungen einen ersten Kontakt mit der fremden Rasse, oftmals sogar in einer Paralleldimension. Hier sind sie dann entweder völlig erschrocken oder fasziniert. Dann kommt der Kampf mit den Mächten und zum Schluss geht es eigentlich nie gut für den Hauptcharakter aus. Davon mal abgesehen, dass seine Geschichten inhaltlich nach Schema A ablaufen, hat sich die Art seines Schreibens doch stark geändert. Ich würde hier noch nicht von gehobener Literatur sprechen, aber für das Horrorgenre sind sie doch sehr anspruchsvoll geschrieben. Auch wenn sie vom Inhalt immer gleich aufgebaut sind, sind die Werke im zweiten Sammelband literarisch gewachsen. Wir haben es hier nicht mehr mit einer Nebenbei-Lektüre zu tun.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Brillant zusammengestellte Sammlung der großen Geschichten vom Meister des kosmischen Grauens. Mit viel Sorgfalt und Respekt achtet man bei FESTA auf die Einhaltung des Rahmens.

Zugreifen !
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 09.02.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Band 2 von 2 der vollständigen Werke zum Cthulhu-Mythos vom Meister des Unheimlichen. Das Vorwort und die Einführungen zu den einzelnen Werken enthalten interessante Hintergrundinformationen. Lesern, die mit den Werken noch nicht vertraut sind, empfehle ich allerdings die Erläuterungen erst hinterher zu lesen, da sie sehr viel ü... Band 2 von 2 der vollständigen Werke zum Cthulhu-Mythos vom Meister des Unheimlichen. Das Vorwort und die Einführungen zu den einzelnen Werken enthalten interessante Hintergrundinformationen. Lesern, die mit den Werken noch nicht vertraut sind, empfehle ich allerdings die Erläuterungen erst hinterher zu lesen, da sie sehr viel über den Inhalt der Geschichten verraten. Als eBook Ausgabe ein echtes Schnäppchen für Fans und Einsteiger.


  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt:
    Vorwort
    Berge des Wahnsinns
    Der Schatten über Innsmouth
    Träume im Hexenhaus
    Das Ding auf der Schwelle
    Der Schatten aus der Zeit
    Jäger der Finsternis