Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Blackhouse

(6)
Seit Fin Macleod seinen kleinen Sohn verloren hat, leidet er unter starken Albträumen. Bei seinem Arbeitgeber, der Kriminalpolizei von Edinburgh, hat er sich schon ewig nicht mehr blickenlassen. Doch nun zwingt ihn sein Chef, zu entscheiden, wie es weitergeht, und so nimmt Fin den Dienst wieder auf. Er wird auf die kleine, stürmische Isle of Lewis vor der Küste Schottlands geschickt. Dort ist er aufgewachsen, aber seit achtzehn Jahren nicht mehr gewesen. Auf der Insel ist ein grausamer Mord passiert, nach demselben Modus Operandi wie bei einem Fall in Edinburgh. Bei seinen Ermittlungen trifft Fin auf die Weggefährten seiner Jugend, darunter Marsaili, seine erste Liebe. Und Artair, seinen ältesten Freund, mit dem Marsaili inzwischen verheiratet ist. Der Fall führt Fin immer tiefer in die eigene Vergangenheit und reißt alte Wunden wieder auf …
Portrait
Peter May, Jahrgang 1951, gewann mit einundzwanzig den «Scottish Young Journalist of the Year Award» und veröffentlichte mit sechsundzwanzig seinen ersten Roman. Er ist einer der produktivsten und erfolgreichsten Fernseh-Drehbuchautoren Schottlands und mit seinen Kriminalromanen regelmäßig auf den internationalen Bestsellerlisten vertreten. Neben der Serie um Fin Mcleod hat er noch mehrere Kriminalromane um den in Frankreich ermittelnden Enzo Mackay veröffentlicht. Peter May lebt mit seiner Frau, der Autorin Janice Hally, in Frankreich und Schottland.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.01.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783644304512
Verlag Rowohlt E-Book
Übersetzer Anke Kreutzer, Eberhard Kreutzer
Verkaufsrang 13.331
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Blackhouse

Blackhouse

von Peter May
(6)
eBook
9,99
+
=
Beim Leben deines Bruders

Beim Leben deines Bruders

von Peter May
(8)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieses Buch ist ein page-turner dank gut ausgearbeiteter Charaktere und Landschaftsbeschreibungen, die einen einmaligen Einblick in die Inselwelt der Hebriden gewährt. Dieses Buch ist ein page-turner dank gut ausgearbeiteter Charaktere und Landschaftsbeschreibungen, die einen einmaligen Einblick in die Inselwelt der Hebriden gewährt.

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Der packende Auftakt zur Krimitrilogie um Fin Macleod, der nach seiner Rückkehr auf seine schottische Heimatinsel Lewis mit einem Fall aus seiner Vergangenheit konfrontiert wird. Der packende Auftakt zur Krimitrilogie um Fin Macleod, der nach seiner Rückkehr auf seine schottische Heimatinsel Lewis mit einem Fall aus seiner Vergangenheit konfrontiert wird.

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Düsterer schottischer Krimi, rau wie die Hebriden! Düsterer schottischer Krimi, rau wie die Hebriden!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Guter Krimi
von MissRichardParker am 01.03.2017

Ich brauchte meine Zeit mich in die Geschichte einzufinden, dann aber wurde es wirklich sehr interessant und Spannend. Die Sprache des Autors ist sehr bildhaft und die Vergangenheit der Figuren sehr interessant und fesselnd. Ich bin auf den nächsten Teil gespannt.

Isle of Lewis
von ML aus Basel am 17.09.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

464 überraschend atmosphärisch dichte, düstere Seiten, die mich vollkommen überzeugt haben! Seit Fin Macleod seinen kleinen Sohn verloren hat, leidet er unter Albträumen. Bei der Kriminalpolizei von Edinburgh hat er sich schon ewig nicht mehr blickenlassen. Doch nun überträgt sein Chef ihm einen neuen Fall: Er wird auf die... 464 überraschend atmosphärisch dichte, düstere Seiten, die mich vollkommen überzeugt haben! Seit Fin Macleod seinen kleinen Sohn verloren hat, leidet er unter Albträumen. Bei der Kriminalpolizei von Edinburgh hat er sich schon ewig nicht mehr blickenlassen. Doch nun überträgt sein Chef ihm einen neuen Fall: Er wird auf die stürmische Isle of Lewis vor der Küste Schottlands geschickt. Dort ist er aufgewachsen, wenn auch sehr lange nicht mehr gewesen. Auf der Insel wurde ein grausamer Mord begangen, der einem Fall in Edinburgh ähnelt. Bei seinen Ermittlungen trifft Fin auf die Weggefährten seiner Jugend, darunter Marsaili, die er einmal geliebt hat. Und Artair, seinen ältesten Freund, der nun mit Marsaili verheiratet ist. Bald muss Fin erfahren, dass der Fall Türen zu seiner eigenen Vergangenheit öffnet. Mal abgesehen von den ganzen gälischen Worten und den unaussprechlichen Namen habe ich das Buch sehr gerne und gut gelesen. Der Plot ist rasant und sehr undurchsichtig, das Setting auf der äusseren Hebrideninsel Isle of Lewis mit dem umstrittenden alljährlichen „Guga-Happening“ als Hauptthema sehr packend. Die Atmosphäre der Inseln vermag der (selber schottisch stämmige Autor) hervorragend einzufangen. Es handelt sich hier um den Auftakt einer Reihe, Lewis-Saga 1. Da aber Band 2 erst als gebundenes Buch (9783552056718, „Beim Leben deines Bruders“, Zsolnay-Verlag) vor kurzem auf Deutsch erschien, lässt sich das Buch gut als Einzelnes lesen. Ein ideales Buch für die Schottlandferien, den kommenden Herbst und sonstige schöne Leseabende. (Und auch als deutsche Übersetzung stimmig und gut zu lesen!)

Großartige, düstere Atmosphäre - versteckter Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als der Polizist Fin Macleod durch einen tragischen Unfall seinen achtjährigen Sohn verliert, versinkt er in Depressionen, verliert den Bezug zu seiner Arbeit und seiner Ehefrau Mona, die er dafür verantwortlich macht. Sein Chef zerrt ihn aus dem Tief, indem er ihn mit einem Mordfall auf der Isle... Als der Polizist Fin Macleod durch einen tragischen Unfall seinen achtjährigen Sohn verliert, versinkt er in Depressionen, verliert den Bezug zu seiner Arbeit und seiner Ehefrau Mona, die er dafür verantwortlich macht. Sein Chef zerrt ihn aus dem Tief, indem er ihn mit einem Mordfall auf der Isle of Lewis – Fins Heimat – betraut. Der bestialische Mord an Fins ehemaligen Mitschüler Angus Macritchie weist Parallelen zu einem in Edinburgh verübten und bislang unaufgeklärten Mordfall auf. Fin wird während dieser Ermittlungen vom Strudel der Erinnerungen an seine verdrängte Kindheit und Jugend erfasst, die auch den Leser überschwemmt und die Krimihandlung lange Zeit in den Hintergrund treten lässt. Die Ortsbeschreibungen, die Atmosphäre dieser kargen Insellandschaft, der rauhe, verschlossene Menschenschlag, die düstere Umgebung, die Tradition der jährlichen brutalen, blutigen Guga-Jagd am An Sgeir, all dies trägt das Buch über weite Teile, macht die Protagonisten erleb- und fühlbar, hält den Leser fest, obwohl die eigentliche Krimihandlung nur vor sich hin dümpelt. Im letzten Drittel entwickelt sich "Blackhouse" dann zum spannenden Krimi, hier werden die vorab in Rückblenden geschilderten Kindheits- und Jugenderlebnisse relevant und vom Autor geschickt mit dem Handlungsfaden verknüpft. Wer nicht nur einen interessanten Krimi sucht, sondern auch gerne tiefer in das Seelenleben der Protagonisten hinein tauchen und ein rauhes Schottland erleben möchte, ist mit "Blackhouse" von Peter May gut beraten.