Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Gschiel, M: Regenbogengeschichten

für große und kleine Kinder

Wie soll der kleine Kaktus mit seinen spitzen Stacheln nur Freunde finden? Tochter Spatz` möchte nicht Mama Spatz` „Tschiiep“ lernen, weil sich das so gehört, sondern viel lieber „Tschipidapiduuu“ trällern! Der kleine Baum kann im Schatten seines Vater-Baumes nicht wachsen und die liebe dicke Raupenmama hat eine große Familie mit vielen Raupenkindern zu versorgen, aber eines Tages wird sie krank …
All die großen und kleinen Bewohner des Regenbogenlandes befinden sich in traurigen Lebenssituationen. Bis ihnen eines Tages das „Licht des Regenbogens“ – als Sonnenstrahl, bunte Farbe oder „Freund Lichtpünktchen“ etwas zeigt …

Die Regenbogengeschichten sind Geschichten über „inneres Wachstum“ und
die Verwirklichung seiner Träume. Zum Nachdenken über sich selbst, zum Erkennen, wer man wirklich sein möchte – sowohl für kleine als auch große Leser!

… und wer möchte, findet in den Geschichten Bilder, die darauf warten,
sie mit bunten Regenbogenfarben auszumalen …
Portrait
MONIKA LUISE GSCHIEL

Autorin Monika Gschiel… geboren 1969 in der Steiermark/Österreich, bin ich dort
in einem kleinen, idyllischen Dörfchen auf dem Land aufgewachsen.
Nach dem Studium der Germanistik und Philosophie/Psychologie/Pädagogik konnte ich als Sprachtrainerin für „Deutsch als Fremdsprache“ mit Menschen jeder Altersstufe, Nationalität und beruflicher Herkunft arbeiten. Es ist schön, die „ganze Welt im Klassenzimmer“ zu haben!
Dazu kam auch die Seminartätigkeit für Zeit- und Stressmanagement.
Meine Interessen führten mich zu Weiterbildungen in NLP, Reiki,
Qi Gong …

In den Geschichten meines ersten Buches für „große und kleine Kinder“
hilft das „Licht des Regenbogens“ – als Sonnenstrahl, bunte Farbe oder
„Freund Lichtpünktchen“, sich aus traurigen Lebenssituationen zu befreien
und sich weiterzuentwickeln: Der kleine Kaktus, der wegen seiner
Stacheln keine Freunde hat und verspottet wird; Tochter Spatz, die nicht Mama Spatz` „Tschiiep“ lernen möchte, sondern lieber „Tschipidapiduuu“ trällert; Vater Baum, der nicht versteht, warum sein Sohn in seinem Schatten nicht wachsen kann oder die liebe dicke Raupenmama, die eine große Familie zu versorgen hat und dabei sich selbst vergisst …

Dass man – Schritt für Schritt – zu sich selbst findet, zum „Schmetterling in der Raupe“, ist für mich das wertvollste Thema des (inneren) „Wachstums“.
Zu seinen Träumen und sich selbst zu stehen, sich wertzuschätzen und „alles um sich herum als Aufforderung zum Wachsen zu verstehen“ (Charlie Chaplin), dass wünsche ich allen meinen kleinen und großen Lesern von Herzen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Bettina Peters
Seitenzahl 81
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum April 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-940868-78-7
Verlag Hierophant Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,6/1,2 cm
Gewicht 232 g
Abbildungen mit 30 Illustrationen
Auflage 1. Erstausgabe
Illustrator Sue Lane Siemaja, Torsten Peters
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,90
13,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.