Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

In 80 Tagen um die Welt

(4)
«Auf den Rücken eines Elefanten bekommt mich übrigens keiner mehr, solange es noch alternative Fortbewegungsmittel gibt, und was die ausgiebigen Schiffspassagen angeht, die bei meinem hochgeschätzten Vorbild eine so große Rolle spielen: Da muß ich ebenfalls passen. Die Romantik der christlichen Seefahrt ist in den Häfen zu finden, nicht dazwischen. Nee, Herr Verne, da werden wir nachbessern müssen. Aber noch etwas unterscheidet uns wesentlich: Einer von uns ist nie losgefahren. Und ich bin das nicht.»
«Marco Polo und Thomas Cook würden dieses Buch lieben.» Stern
«Um Abenteuerluft zu schnuppern, muß man nicht unbedingt wegfahren. Man kann auch einfach Helge Timmerberg lesen.» Cosmopolitan
Portrait
Helge Timmerberg

Helge Timmerberg, geboren 1952 in Dorfitter (Hessen), ist Abenteurer, Journalist und Reiseschriftsteller. Er schreibt Reportagen aus allen Teilen der Welt, unter anderem für «Stern», «Die Zeit», «Merian» und «Playboy». Sibylle Berg über ihn: «Den ersten richtig großen und tiefen Neid empfand ich, als ich Helge Timmerberg kennenlernte. Er war in meiner Generation der beste Schreiber Deutschlands und der freieste Mensch, den ich jemals getroffen habe.»

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.01.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783644103016
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 3786 KB
Verkaufsrang 45.146
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Marie Jasmin Conrad, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein Klassiker der in jedem Buchregal stehen muss! Ein Klassiker der in jedem Buchregal stehen muss!

„Einfach abgedreht!“

Stefanie Gabelt, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Timmerberg macht sich auf, auf den Spuren von Phileas Fogg, der Romanfigur von Jules Verne, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Im Gegensatz zu typischen Reiseerzählungen beschreibt er nicht mit einem Wort die Sehenswürdigkeiten der einzelnen Stationen, sondern ihre Wirkung auf ihn und seine Gefühlswelt. Dabei lässt er auch seine Zweifel und Ängste nicht außen vor. Herausgekommen ist dabei ein abgedrehter und fast schon erschreckend ehrlicher Blick auf die Welt, den man so niemals erwartet hätte. Dieses Buch würde ich nur unkonventionellen und weltoffenen Menschen empfehlen, die sich auf ein Abenteuer einlassen möchten. Diese Leser werden aber auf jeden Fall ihren Spaß haben... Timmerberg macht sich auf, auf den Spuren von Phileas Fogg, der Romanfigur von Jules Verne, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Im Gegensatz zu typischen Reiseerzählungen beschreibt er nicht mit einem Wort die Sehenswürdigkeiten der einzelnen Stationen, sondern ihre Wirkung auf ihn und seine Gefühlswelt. Dabei lässt er auch seine Zweifel und Ängste nicht außen vor. Herausgekommen ist dabei ein abgedrehter und fast schon erschreckend ehrlicher Blick auf die Welt, den man so niemals erwartet hätte. Dieses Buch würde ich nur unkonventionellen und weltoffenen Menschen empfehlen, die sich auf ein Abenteuer einlassen möchten. Diese Leser werden aber auf jeden Fall ihren Spaß haben...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Nachvollziehbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Weißenborn /Erzgeb. am 20.03.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist für "Weltreisende" genauso empfehlenswert wie für Daheimgebliebene. Das Extra dieses Buches ist die Schilderung des Versuchs, Jules Vernes Roman "Die Reise um die Wekt in 80 Tage" in der Jetztzeit nachzuvollziehen - allerdings mit zeitgemäßen Fortbewegungsmitteln... Die bildhaften Schilderungen, gespickt mit speziellen subjektiven Erlebnissen des... Das Buch ist für "Weltreisende" genauso empfehlenswert wie für Daheimgebliebene. Das Extra dieses Buches ist die Schilderung des Versuchs, Jules Vernes Roman "Die Reise um die Wekt in 80 Tage" in der Jetztzeit nachzuvollziehen - allerdings mit zeitgemäßen Fortbewegungsmitteln... Die bildhaften Schilderungen, gespickt mit speziellen subjektiven Erlebnissen des "reisekranken" Autors, machen die Reiseetappen nachvollziehbar - nicht nur den Fakten nach, sondern vor allem emotional. Besonderheiten der Länder kommen dem Leser, subjektiv filtriert, näher. Einzig der Anfang des Buches ist etwas schleppend, da hier zu umfangreich die persönlichen Probleme des Autors im Vordergrund stehen.

Jules Verne im 21. Jahrhundert
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 22.10.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im Gegensatz zu Jules Verne reist Timmerberg wirklich in 80 Tagen um die Welt, was ihm unterwegs widerfährt erfahren wir in diesem Buch. Seine Probleme sind natürlich ganz anderer Art, als die seines literarischen Vorbilds, aber ebenso unterhaltsam.