Meine Filiale

Navy CIS LA - Season 1.2

Navy CIS: Los Angeles Season Teil 1.2

LL Cool J., Daniela Ruah, Linda Hunt, Chris O'Donnell

(1)
Film (DVD)
Film (DVD)
12,99
bisher 29,99
Sie sparen : 56  %
12,99
bisher 29,99

Sie sparen:  56 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Lieferbar in 1 - 2 Wochen

Beschreibung

Diese Erfolgsserie zeigt das NCIS von einer ganz anderen Seite – undercover. Das Büro für spezielle Projekte ist eine Eliteeinheit, die mit Hightechüberwachung und hochriskanten Einsätzen Kriminelle ergreift, die eine Bedrohung für die nationale Sicherheit sind. Mit der Fähigkeit, jede Identität anzunehmen und so Verbrecherorganisationen zu infiltrieren, ist Special Agent „G” Callen (Chris O´Donnell) der Topermittler der Einheit – ein Ruf, der ihm bei einer geheimnisvollen Schießerei beinahe das Leben kostet. Gemeinsam mit seinem Partner Sam Hanna (LL Cool J), einem rauen Ex-Navy-SEAL, und einem Team erfahrender Spezialisten, einschließlich der Expertin für Forensik Kensi Blye (Daniela Ruah) und Department-Manager Hetty Lange (Oscar®-Preisträgerin* Linda Hunt), ermitteln sie in Fällen, die von Mord über Spionage bis zu gestohlenen Waffen reichen – und auch gegen den Mann, der den Anschlag auf Callens leben befohlen hat. Dieses 3-Disc-Set enthält die Undercover-Episoden 12-24 der Season 1 Volume 2. Episoden: Disc 4: 01 Aus einem anderen Leben 02 Vermisst 03 Der Holländer 04 Die perfekte Tarnung Disc 5: 05 Der rasende Blitz 06 Der kleine Bruder 07 Die letzte Runde 08 Die Reichen und die Schönen 09 Im Herzen der Stadt Disc 6: 10 Hettys Entscheidung 11 Aufgeflogen 12 Unter Beobachtung

Die Bildqualität hat sich im direkten Vergleich zur ersten Halbstaffel nicht verändert. Das Bild liegt noch immer anamorph in 1.78:1 auf den insgesamt drei DVDs vor. Der Transfer bietet dabei wiederum eine sehr ordentliche Schärfe sowie satte Farben. Wie auch die Mutter-Serie NCIS dominieren hier Rottöne, diese sind glücklicherweise jedoch nicht ganz so überbetont wie in der Vorlage. Im weiteren Verlauf der Serie kommt es immer wieder zu Episoden die auch in dunklen Szenerien spielen, hier wirken sich die nicht ganz sauber auflösenden Graustufen im unteren Segment etwas negativ aus, was durch versumpfende Details sichtbar wird. Auch die Kompression ist ab und an auf fein strukturierten Texturen erkennbar, drängt sich jedoch niemals in den Vordergrund.

Das Bonusmaterial ist etwas umfangreicher als das der ersten Halbstaffel. Leider sind die Beiträge nicht gerade sonderlich informativ, sondern dienen vielmehr der Selbstbeweihräucherung. So vor allem die Dokumentation „Inspiriertes Fernsehen: NCIS: LOS ANGELES“, die bis auf ein paar Interview-Fetzen und Ausschnitte kaum etwas zu bieten hat. Etwas besser sind die Interviews mit den Darstellern in „Das L.A.- Team: Triff Stab und Besetzung“. Das Setdesign wird in „ Im inneren Heiligtum: Führung durch das Set“ besprochen während der Inhalt von „Licht, Kamera ... ACTION! Die Stunts von NCIS: LOS ANGELES durch den Titel selbsterklärend ist.

Staffel 1.2 erhält ebenfalls englischen Dolby Digital 5.1-Sound wobei Deutsch wiederum lediglich in

Hatte man in der ersten Hälfte dieser Staffel noch etwas Probleme mit den neuen Charakteren klar zu kommen, fällt dies gegen Ende der ersten Staffel leichter. An der grundsätzlichen Problematik hat sich jedoch nichts geändert – NAVY C.I.S: L.A (USA, 2009) wirkt noch immer wie ein MIAMI VICE – Revival, dem wenig von den Tugenden der NCIS-Vorlage einverleibt wurde. Klassische Action-Themen lösen hier den investigativen Teil der Vorlage ab, was zwar für mehr Tempo sorgt, aber dafür auch eher austauschbar bleibt.

NAVY C.I.S: L.A ist sicherlich keine schlechte Serie und konnte zumindest in den USA viele Anhänger von NCIS für sich gewinnen, dennoch ist das Format mit Chris O. Donnel und LL Cool J an der Spitze kein ernst zu nehmende Konkurrenz für das Original, das neben besseren Darstellern zwar weniger durchgestylt daher kommt, aber auf verschiedenste Weisen origineller wirkt.

Technisch gefällt das DVD-Set durch eine gelungene Bildqualität und ein paar interessanten Extras. Der englische Sound ist ordentlich, deutsche Käufer müssen mit Dolby Digital 2.0 Vorlieb nehmen.

Subjektive Filmwertung: 6.5 von 10 Spin-Offs mit Identitätskrisen

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 3
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 30.03.2011
Regisseur Shane Brennan
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Spanisch, Finnisch, Holländisch)
EAN 4010884541083
Genre TV-Serie
Studio Paramount Pictures (Universal Pictures)
Originaltitel NCIS: Los Angeles
Spieldauer 540 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0 Surround, Französisch: DD 2.0 Surround, Italienisch: DD 2.0 Surround, Spanisch: DD 2.0 Surround, Englisch: DD 5.1
Verpackung Softbox Slim im Schuber

Weitere Serientitel zu Navy CIS: Los Angeles Season

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Navy CIS LA - Season 1.2
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 02.10.2017

Diese Serie ist der Wahnsinn! Jede Folge ist spannend und spektakulär. Die Charaktere sind wunderbar, lustig und jeder hat seine Eigenarten, was das Team so besonders macht. Mir hat diese erste Staffel sehr gefallen und ich gucke die Serie auf jeden Fall weiter.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2