Meine Filiale

Mord zur Geisterstunde

Honey Driver ermittelt. Kriminalroman

Honey Driver ermittelt Band 3

Jean G. Goodhind

(5)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Mord zur Geisterstunde / Honey Driver ermittelt Bd.3

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Mord zur Geisterstunde

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Geisterstunde in Bath

Bei einem Geisterspaziergang durch Bath verschwindet Lady Templeton-Jones. Wurde die alte Dame von einem bösen Geist ermordet? Bald stellt sich heraus, dass die Lady gar keine Lady war und auch noch andere Geheimnisse hatte. Ein neuer Fall für Honey Driver und Steve Doherty, das charmante Raubein, in dem es um falsche Adelstitel und Antiquitäten ganz besonderer Art geht.

"Very British, very witzig - very spannend biz zur letzten Seite."
Kieler Nachrichten

"Skurrile Handlung und viel britischer Humor."
Brigitte

Jean G. Goodhind wurde in Bristol geboren. Sie hat bei der Bewährungshilfe gearbeitet und Hotels in Bath und den Welsh Borders geleitet. Ihr Haus im Wye Valley in Wales hat sie verkauft und segelt nun mit ihrer Yacht durchs Mittelmeer, solange es das Wetter zulässt. Die übrige Zeit des Jahres lebt sie in Bath.
Bei Aufbau erschienen bisher „Mord ist schlecht fürs Geschäft“ (2009), „Dinner für eine Leiche“ (2009), „Mord zur Geisterstunde“(2010), „Mord nach Drehbauch“ (2011), „Mord ist auch eine Lösung“ (2011), „In Schönheit sterben“ (2012), „Der Tod ist kein Gourmet“ (2012), „Mord zur Bescherung“ (2012), „Mord zur besten Sendezeit“ (2013), „Mord zu Halloween“ (2014), „Mord in Weiß“ (2014) und „Mord im Anzug“ (2015).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 329 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.01.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783841201539
Verlag Aufbau
Dateigröße 4339 KB
Übersetzer Ulrike Seeberger
Verkaufsrang 45521

Weitere Bände von Honey Driver ermittelt

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Die Miss Marple aus Bath ist zurück

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Honey ist wieder mal voll im Streß. In ihrem Hotel ist der Teufel los, ihre Mutter droht mit ihrem Laden bei ihr einzuziehen, ihre Tochter tut sehr geheimnisvoll was den neuen Freund angeht, und dann passiert auch noch ein Mord. Geht es um gekaufte Adelstitel ? Oder hat die Versteigerung alter Devotionalien der Titanic etwas damit zu tun ? Honey und ihr Freund Steve ermitteln. Großartiger Krimispaß für Leute, die es nicht immer brutal haben müssen.

Honey Driver zum dritten

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wie immer beginnt alles ganz harmlos. Honey Driver, die Hotelbesitzerin und Kontaktperson zur Polizei in Bath, will eigentlich nur einen Gespensterspaziergang mit ihrem Dauer-Hotelgast Mary Jane, der spirituell angehauchten Amerikanerin, machen. Es regnet in Strömen und Honey, die mit ihrem inadäquaten Schuhwerk zu kämpfen hat, wird von der Gruppe getrennt. Auf einmal ist sie nur noch mit einer alten Amerikanerin mit Adelstitel unterwegs. Und auch diese verschwindet plötzlich spurlos. Am nächsten Tag erfährt sie von Steve Doherty, dem Polizisten, den sie sehr anziehend findet, dass eine Lady Templeton-Jones ermordet aufgefunden wurde. Natürlich ist das die Lady, die sie anscheinend als letzte lebend gesehen hat. Und so beginnt der dritte Fall des sehr sympathischen Ermittler-Duos Honey Driver und Steve Doherty. Lange stochern die beiden im Dunkeln, denn alle Hinweise, die sie an Hand der Handtasche der Lady und den Hinterlassenschaften in ausgerechnet dem noblen Hotel von Casper St. John Gervais finden, bieten keinen richtigen Anhaltspunkt, warum Lady Templeton-Jones ermordet worden sein sollte. Geht es um gekaufte Adelstitel? Natürlich sind dies nicht die einzigen Baustellen, an den die beiden zu kämpfen haben. Steve hat Ärger mit einem alten Fall. Ein entflohener Häftling will sich an ihm rächen, aber dies will er Honey nicht mitteilen, um sie nicht zu gefährden. Honey wiederum hat wie üblich Ärger mit ihrer Mutter Gloria. Gloria hat man den Laden gekündigt, in dem sie mit einigen anderen älteren Damen gebrauchte Designer-Mode verkauft. Gloria droht nun mit ihrem ganzen Laden zu ihrer Tochter ins Hotel zu kommen. Und Lindsey, ihre Tochter, tut auch irgendwie so geheimnisvoll. Aber am Ende klärt sich wieder alles auf, nur Honey und Steve schaffen es einfach nicht, endlich mal Zeit für sich zu finden. Also können wir uns auf einen weiteren Fall der beiden freuen, und dieser „Mord nach Drehbuch“ ist bereits für den Januar 2011 angekündigt! Für Fans von typisch englischen Krimis mit viel Lokalambiente und Witz, aber wenig Brutalität genau die richtige Krimikost!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
0
2
0
0

moderne Miss Marple
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 19.10.2016

Lieben Sie Krimis mit Augenzwinkern? Darf es ein wenig dekadent sein? Und die Spannung geht darüber nicht verloren! Dann sind Sie mit dieser Krimiserie bestens beraten!! Eine Hotelbesitzerin ,im besten Alter,leiirt mit einem ,noch recht knackigen,Detektiv ermittelt in Bath und umzu. Einfach herrlich!!! Viel Spass

Bei der Polizeiarbeit ist nie irgendetwas einfach
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 16.09.2013

Durchweichte Turnschuhe liegen im Mülleimer. Eine ältere Dame aus Amerika wird mit einem Kommunikationskabel erwürgt: Mord - und etwas Ernsteres als Mord gibt es nicht. Auch nicht in Gottes kleinem Garten, in Bath mit seinen elegant geschwungenen Straßenzügen und idyllischen Gässchen. Im Einsatz: Der alles andere als vollkommene... Durchweichte Turnschuhe liegen im Mülleimer. Eine ältere Dame aus Amerika wird mit einem Kommunikationskabel erwürgt: Mord - und etwas Ernsteres als Mord gibt es nicht. Auch nicht in Gottes kleinem Garten, in Bath mit seinen elegant geschwungenen Straßenzügen und idyllischen Gässchen. Im Einsatz: Der alles andere als vollkommene Detective Inspector Steve Doherty mit dem Jane-Marple-Syndrom und die very skurrile Honey Driver, Sammlerin von Dessous aus alten Zeiten.


  • Artikelbild-0