Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Glutnester

Elsa Wegeners zweiter Fall

Elsa Wegener 2

(1)
Kriminalpsychologin Elsa Wegener fühlt sich in der bayerischen Provinz noch immer nicht heimisch. Die nervenaufreibende Scheidung von ihrem Mann tut ihr Übriges. Und dann bekommt sie es auch noch mit einem besonders perfiden Verbrechen zu tun: Die zuckerkranke Luise Gasteiger aus Unterwössen im Chiemgau ist in ihr Zimmer eingeschlossen worden und schließlich an Unterzucker gestorben. Als Elsa die Familie der Toten genauer unter die Lupe nehmen will, stirbt auch noch Luises Schwester Veronika - vollgepumpt mit Schmerz- und Narkosemitteln …
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783839236093
Verlag Gmeiner Verlag
Dateigröße 2284 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Elsa Wegener

  • Band 1

    24605102
    Engpass
    von Gabriele Diechler
    eBook
    8,99
  • Band 2

    27644458
    Glutnester
    von Gabriele Diechler
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Glutnester
von Ikopiko aus Hesel am 20.02.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine ältere, zuckerkranke Frau wird ermordet. Sie wurde in einem Raum eingeschlossen, woraufhin sie einen Schock erlitt und an Unterzuckerung starb. Nur kurze Zeit später wird auch ihre Schwester tot aufgefunden. Schnell ist klar, dass auch sie ermordet wurde. Die Kriminalpsychologin Elsa Wegener beginnt in der Familie nach dem... Eine ältere, zuckerkranke Frau wird ermordet. Sie wurde in einem Raum eingeschlossen, woraufhin sie einen Schock erlitt und an Unterzuckerung starb. Nur kurze Zeit später wird auch ihre Schwester tot aufgefunden. Schnell ist klar, dass auch sie ermordet wurde. Die Kriminalpsychologin Elsa Wegener beginnt in der Familie nach dem Täter zu suchen und stößt auf Familiengeheimnisse voller Verrat. Neben der Aufklärung der Mordfälle beschäftigt sich Elsa mit ihren Privatangelegenheiten. Sie sorgt sich um ihre pubertierende Tochter und erfreut sich an einer Liebelei, die sie – frisch geschieden – auf andere Gedanken bringt. „Glutnester“ ist nach „Engpass“ Gabriele Diechlers zweiter Roman um die Kriminalpsychologin Elsa Wegener. Ich habe den ersten Teil der Krimiserie nicht gelesen, fand mich jedoch trotzdem in der Geschichte recht gut zurecht. Überzeugt hat mich „Glutnester“ dennoch nicht. Obwohl auch viel aus dem Privatleben der Protagonistin erzählt wurde, konnte ich mich nicht in sie hineinversetzen und wurde auch nicht „warm“ mit ihr. Ebenso erging es mir mit sämtlichen weiteren Figuren. Statt eines Romans las es sich für mich wie ein Bericht mit starkem psychologischem Einschlag. Sobald ich den Eindruck hatte, die Geschichte nehme Fahrt auf, wurde dieses wieder durch die psychologische Betrachtung der Geschehnisse zunichte gemacht. Fazit: „Glutnester“ konnte mich leider nicht überzeugen. Diese Serie werde ich nicht weiterverfolgen.