Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mit nackten Händen

Roman

(5)
Eine Liebe, die Grenzen überschreitet. Die Leidenschaft eines Augenblicks, der zum Verhängnis wird.

Sie ist Anfang vierzig, er knapp fünfzehn Jahre alt. Als Emma und Gio einander nicht widerstehen können, geraten sie in einen Strudel von Ereignissen, durch die sie schmerzvoll Liebe und Verlust erfahren. Es ist die Geschichte einer Hingabe, so voller Leben und doch ein Skandal ...

Emma liebt die Einsamkeit, die Verbundenheit mit der Natur, die Stille. Sie hat das Leben in Paris hinter sich gelassen, ist als Landtierärztin sesshaft geworden und hat endlich auch den Verlust ihrer großen Liebe Raphaël überwunden. Bis eines Tages sein Sohn vor der Tür steht: Gio. Emma ist entsetzt, zu schmerzhaft ist die Erinnerung an damals, als Raphaël sich für eine andere entschied. Doch Gios Offenheit und Neugier faszinieren Emma jeden Tag mehr, und aus dem ungelenken Verführungsspiel wird eine zärtliche, aber auch leidenschaftliche Beziehung. Vielleicht ist der Reiz des Verbotenen treibende Kraft, doch Emma trifft ihre Entscheidung für Gio bewusst und stellt sich den Konsequenzen.

Ein Roman, der ins Herz trifft und nie mehr aus dem Kopf geht.

Portrait
Simonetta Greggio, 1961 in Padua geboren, lebt seit mehr als zwanzig Jahren in Frankreich. Als Journalistin und Autorin hat sie u.a. für die Kultzeitschrift City gearbeitet sowie diverse Reportagen, Porträts, Gastrokritiken und Reiseführer verfasst.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641053192
Verlag Diana Verlag
Originaltitel Les mains nues
Dateigröße 460 KB
Übersetzer Patricia Klobusiczky
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Mit nackten Händen

Mit nackten Händen

von Simonetta Greggio
eBook
7,99
+
=
Ohne ein einziges Wort

Ohne ein einziges Wort

von Rosie Walsh
(185)
eBook
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Er ist zu jung für Sie,aber Liebe kennt kein Alter aber Grenzen. Darf man die Überschreiten? Er ist zu jung für Sie,aber Liebe kennt kein Alter aber Grenzen. Darf man die Überschreiten?

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Ein tolles Buch, welches tiefe Spuren in unserer Seele hinterlässt!!! Unbedingt lesen!!! Ein tolles Buch, welches tiefe Spuren in unserer Seele hinterlässt!!! Unbedingt lesen!!!

„Mit nackten Händen“

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Es ist ein knapper Erzählband, der besonderen Art. Erzählt wird die Geschichte von Emma, Tierärztin, 47 Jahre und Gio, fast 15 Jahre, dem Sohn ihrer großen Liebe Raphael. Nach der gescheiterten Beziehung zu Raphael hat sich Emma aufs Land zurückgezogen. Gio kommt sie besuchen... Es entwickelt sich eine emotionale Stimmung zwischen zwei Außenseitern. Die bewegende Geschichte, entbehrt klassischer Moralvorstellungen, berührt sehr und regt zum Nachdenken an. Ein sehr zu empfehlendes poetisches Buch! Es ist ein knapper Erzählband, der besonderen Art. Erzählt wird die Geschichte von Emma, Tierärztin, 47 Jahre und Gio, fast 15 Jahre, dem Sohn ihrer großen Liebe Raphael. Nach der gescheiterten Beziehung zu Raphael hat sich Emma aufs Land zurückgezogen. Gio kommt sie besuchen... Es entwickelt sich eine emotionale Stimmung zwischen zwei Außenseitern. Die bewegende Geschichte, entbehrt klassischer Moralvorstellungen, berührt sehr und regt zum Nachdenken an. Ein sehr zu empfehlendes poetisches Buch!

„Poetische Geschichte einer ungleichen Liebe “

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Die Geschichte einer ungleichen Liebe lässt dem Leser viel Raum für eigene Phantasien. Aber gerade das Weglassen von allzu vielen Details und erotischen Ausschmückungen kennzeichnet die klare Sprache und macht den Leseeindruck unverwechselbar. Dabei bleibt allerdings auch Wesentliches, wie die Vorgeschichte mit der farblosen Nebenbuhlerin der Protagonistin, nebelhaft. Und kein Gedanke daran, was die Ich-Erzählerin dem Minderjährigen für sein weiteres Leben antut . Denn auch wenn Emmas Gefühle ehrlich sind, bleibt die Liaison eine Straftat. Der schmale Band ist gut und schnell zu lesen, geht ins Herz und bietet darüber hinaus viel Stoff für kritische Diskussionen. Die Geschichte einer ungleichen Liebe lässt dem Leser viel Raum für eigene Phantasien. Aber gerade das Weglassen von allzu vielen Details und erotischen Ausschmückungen kennzeichnet die klare Sprache und macht den Leseeindruck unverwechselbar. Dabei bleibt allerdings auch Wesentliches, wie die Vorgeschichte mit der farblosen Nebenbuhlerin der Protagonistin, nebelhaft. Und kein Gedanke daran, was die Ich-Erzählerin dem Minderjährigen für sein weiteres Leben antut . Denn auch wenn Emmas Gefühle ehrlich sind, bleibt die Liaison eine Straftat. Der schmale Band ist gut und schnell zu lesen, geht ins Herz und bietet darüber hinaus viel Stoff für kritische Diskussionen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

von Theresa Lehmann aus Saalfeld am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Für mich war dies ein guter Roman, der einfach mal anders war, als andere Bücher. Dennoch hat die Geschichte für mich nicht das gewisse Etwas.