Warenkorb
 

Gottes mächtige Dienerin

(1)
Ordensschwester Pascalina wird in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von ihrer Oberin Tharsilla Tanner trotz vieler Vorbehalte nach München geschickt, um Nuntius Eugenio Pacelli den Haushalt zu führen - für Pascalina eine schicksalhafte Begegnung: Sie wird zu seiner Privatsekretärin und persönlichen Referentin - bis ihre Mitschwestern sie beschuldigen, auch im Schlafzimmer des Nuntius ein und aus zu gehen. Pascalina wird daraufhin zurück ins Mutterhaus gerufen, soll beichten und sich erneut zu ihrem Gelübde bekennen. Entrüstet weist sie dies zurück... Nach einer wahren Begebenheit: Nie hatte eine Frau so viel Macht im Vatikan wie eine einfache Ordensschwester aus Altötting: Schwester Pascalina. 40 Jahre stand sie an der Seite von Eugenio Pacelli, dem späteren Papst Pius XII. Erstmals wurde nun das Leben dieser beeindruckenden Frau verfilmt, die dank ihres messerscharfen Verstandes von einer einfachen Haushälterin zur Privatsekretärin des Papstes aufgestiegen ist.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 26.04.2011
Regisseur Marcus O. Rosenmüller
Sprache Deutsch
EAN 4006448758226
Genre Drama
Studio Polyband
Originaltitel GOTTES MÄCHTIGE DIENERIN
Spieldauer 176 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0
Produktionsjahr 2011
Film (DVD)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Gottes mächtige Dienerin
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 12.09.2014

Die Lebensgeschichte der Schwester Pascalina wird wunderbar dargestellt von C. Neubauer. Der Film ist spannend und unterhaltsam von der ersten bis zur letzten Szene. Natürlich ist hier falsch, wer Knallerei und Aktion sucht. Ich empfehle den Film allen, die auch mit "ruhigen" Filmen etwas anfangen kann.