Warenkorb
 

Cabaret

(3)
Die Beziehung eines englischen Studenten und einer Varieté-Sängerin im Berlin der 30er Jahre. Musikfilm nach dem Buch von Christopher Isherwood. Schauplatz des weltberühmten Film-Musicals ist Berlin während der letzten Jahre der Weimarer Republik. Die amerikanische Nachtclub-Sängerin Sally Bowles erfährt, daß ihr Freund, der englische Student Brian Roberts, eine homosexuelle Beziehung zu ihrem heimlichen Geliebten, dem deutschen Baron Maximillian von Heune unterhält. Über die privaten Wirren beginnt das politische Chaos der aufkommenden NS-Zeit zusammenzuschlagen...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 04.09.2002
Regisseur Bob Fosse
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4009750296240
Genre Musikfilm
Studio EuroVideo Medien
Spieldauer 119 Minuten
Bildformat 4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat Dolby Digital 2.0 Stereo (Deutsch, Englisch)
Verkaufsrang 2.701
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

höchste Schauspielerische Leistung
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 20.12.2017

Ein unterhaltsamer Film mit vielen schönen Musikstücken und einem traurigen Hintergrund,

Cabaret - eine Perle
von einer Kundin/einem Kunden aus Algetshausen am 09.01.2015

Ein Kassiker mit tiefsinnigem Hintergrund. Die Fassade verdeckt den sich anbahnenden Untergang. Minelli in ihrer Spitzenrolle.

Willkomen ... Bienvenue ... Welcome ... nur der Hund streunt davon :-)
von Don Alegre aus Bayern am 19.11.2010

Leidenschaft auf der Bühne und im Leben in der Zeit der 30er, als das Kabarett in Deutschland bereits einen schweren Stand hatte. Meisterlich steuert Fosse seine engagierten und erstklassig spielenden Akteure im Scheinwerferlicht erotischer Etablissements, bürgerlicher Wohnungen und protzender Häuser durch eine frivole Szenerie eines sich im Hintergrund etablierenden... Leidenschaft auf der Bühne und im Leben in der Zeit der 30er, als das Kabarett in Deutschland bereits einen schweren Stand hatte. Meisterlich steuert Fosse seine engagierten und erstklassig spielenden Akteure im Scheinwerferlicht erotischer Etablissements, bürgerlicher Wohnungen und protzender Häuser durch eine frivole Szenerie eines sich im Hintergrund etablierenden Grauens. Dreh- und Angelpunkt für das einerseits exaltierte, anderseits schüchtern verborgene Leben der mitreißenden Sally Bowles inmitten des abrupten Ausklangs einer, nicht nur durch Weimar geprägten Epoche ist die irreale, zwischen Ironie, Witz, Humor, Agonie und Sarkasmus alternierende Maske des Confrenciers, der unglaublich fasziniert in der, von Fosse erwirkten Faszination seiner zentralen Rolle. Weniger als ein Hit der Inhalte und Prozesse sondern in erster Linie als ein Spektakel von Musik, Maske und Kostüm präsentiert sich dieses exzellent choreographierte Musical finster und melancholisch, jedoch auch etwas der Hoffnung frönend, im buntem Lichtkegel der jeweiligen Geschehen. ... ein Film, der Geschichte schrieb und für mich Nichts von seinem besonderen Charme verloren hat. ________________________ Besetzung * Liza Minnelli : Sally Bowles * Michael York : Brian Roberts * Helmut Griem : Maximilian von Heune * Joel Grey : Conferencier * Fritz Wepper : Fritz Wendel * Elisabeth Neumann-Viertel : Fräulein Schneider * Marisa Berenson : Natalia Landauer * Helen Vita : Fräulein Kost * Ralf Wolter : Herr Ludwig * Gerd Vespermann : Bobby