Der Vollstrecker

Thriller

Ein Hunter-und-Garcia-Thriller Band 2

Chris Carter

(83)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,66 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

11,59 €

Accordion öffnen
  • Der Vollstrecker (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 2)

    4 CD (2011)

    Sofort lieferbar

    11,59 €

    14,99 €

    4 CD (2011)

Hörbuch-Download

ab 10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt. Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer. Ein Killer ohne Erbarmen, der weiß, was seine Opfer am meisten fürchten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843700283
Verlag Ullstein Verlag
Originaltitel The Executioner
Dateigröße 1842 KB
Übersetzer Sybille Uplegger
Verkaufsrang 6769

Weitere Bände von Ein Hunter-und-Garcia-Thriller

Buchhändler-Empfehlungen

Hast du Angst?

Kavilya Thilakarajah, Thalia-Buchhandlung Essen

Möge die Jagd beginnen…. Im zweiten Teil der Robert Hunter-Reihe “Der Vollstrecker” geht es um einen Killer, der seine Opfer nicht nur ermordet, sondern sie mit ihren persönlichen Ängsten konfrontiert. Die sadistische, erbarmungslose und kaltblütige Vorgehensweise hat mir beim Lesen, Gänsehaut bereitet. Der locker-leichte Schreibstil des Autors und die Beschreibung der Mordvorgänge, bis zu deren Vollendung, haben mich "Starr vor Angst" zurückgelassen. Demnach eine absolute Leseempfehlung meinerseits, welches sogar den ersten Band übertroffen hat.

Ist dem ersten Teil ebenbürtig

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Kein Wunder, dass Chris Carter so erfolgreich ist - er verbindet den allseits beliebten Ekelfaktor mit Figuren, die über das totale Reißbrett hinausstechen. Das betrifft nicht nur die Ermittler, deren ehrlich freundschaftliche Beziehung zueinander dem Klischee des einsamen Wolfs entgegensteht, sondern auch die Figuren, die vermutlich nur einen Fall lang relevant sind - Opfer wie Zeugen und Täter. Carters Meinung von organisierter Religion scheint nicht die höchste zu sein, immerhin ist, wie schon im Vorgänger, ein gewisser religiöser Fanatismus Teil der Handlung - mal schauen, wie sich das so weiterentwickelt. Bisher jedenfalls spannend und bei allem Hang zur Abstrusität doch plausibel.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
61
16
3
3
0

Guter Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberwaltersdorf am 02.04.2021

Ein wirklich guter Thriller der nichts für zartbesaitete ist. Wobei mir der erste Teil besser gefallen hat , deshalb nur 4 Sterne.

Fesselnd und schaurig
von einer Kundin/einem Kunden aus Hemhofen am 17.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies war mein erster Carter und ich bin mega begeistert. Nach diesem Buch machen einem seine eigenen Ängste noch viel mehr Angst. Ich kann es kaum erwarten weitere Bücher von ihm zu lesen. Einer der besten Autoren die ich gelesen habe

Wahnsinnig spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Chris Carter versteht sein Handwerk. Das Buch ist spannungsgeladen, blutrünstig und erschreckend. Hat man einmal angefangen zu lesen, fällt es einem schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen. Es ist einfach super!


  • Artikelbild-0