Meine Filiale

1Q84. Buch 3

Roman

1Q84 Band 2

Haruki Murakami

(60)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 13,00 €

Accordion öffnen
  • 1Q84  (Buch 3)

    btb

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    btb
  • 1Q84 (Buch 1, 2)

    btb

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    btb

gebundene Ausgabe

ab 24,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 14,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Tengo seinen komatösen Vater im Krankenhaus besuchen will, findet er in dessen Krankenbett eine ›Puppe aus Luft‹ vor, die ein Abbild Aomames als junges Mädchen in sich birgt. Er greift nach ihrer Hand, und eine unsichtbare Verbindung entsteht. Fortan wartet Tengo darauf, der Puppe nochmals zu begegnen, doch vergebens. War das Signal nicht stark genug, um die zwischen Leben und Tod schwankende Aomame zu retten?
Unterdessen setzt die gefährliche Sekte alles daran, um den Mord an ihrem ›Leader‹ aufzuklären. Aomames Spur wird von einem so unheimlichen wie unangenehmen Agenten aufgenommen. Er ermittelt mit tödlicher Präzision, doch schließlich bringt er mehr in Erfahrung, als gut für ihn ist …
Im dritten Teil des Epos beweist Murakami erneut aufs Eindrucksvollste, dass sich die Schraube des gnadenlos packenden Erzählens immer noch etwas weiter drehen lässt. Auch die jüngste
Episode seines größten Werks wird Sie mit dem Wunsch zurücklassen, diese unfassbare Geschichte möge niemals enden.

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 26.12.11
Der Abschluss eines außergewöhnlichen und modernen Roman-Epos. 1Q84. Buch 3 ist wie Buch 1 und 2 Extraklasse. Und als Leser fragt man sich verzweifelt: Warum ist dieses Epos nun schon zu Ende? Haruki Murakami verzaubert mit seiner Kunst, Geschichten zu erzählen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 578
Erscheinungsdatum 29.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-9588-5
Verlag DUMONT Buchverlag
Maße (L/B/H) 21,5/14,7/4 cm
Gewicht 728 g
Originaltitel 1Q84, Book 3
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Ursula Gräfe
Verkaufsrang 44464

Weitere Bände von 1Q84

  • 1Q84 (Roman) 1Q84 (Roman) Haruki Murakami Band 1
    • 1Q84 (Roman)
    • von Haruki Murakami
    • (69)
    • Buch
    • 32,00 €
  • 1Q84. Buch 3 1Q84. Buch 3 Haruki Murakami Band 2
    • 1Q84. Buch 3
    • von Haruki Murakami
    • (66)
    • Buch
    • 24,00 €
  • 1Q84 1Q84 Haruki Murakami Band 3
    • 1Q84
    • von Haruki Murakami
    • Hörbuch-Download
    • 11,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

Grandios

Katja Jess, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Es fällt schwer die Bücher von Murakami zu beschreiben, doch mit den ersten Seiten betritt man eine Welt die man nie wieder verlassen möchte.

Karin Antepoth, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Murakami entführt die Leser und die beiden Protagonisten in eine geheimnisvolle Paralellwelt, welche sich auf den ersten Blick gar nicht so sehr von unserer "normalen" Welt unterscheidet. Der Schreibstil ist wieder typisch für Murakami.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
46
9
4
0
1

Ein Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eines der wenigen Bücher, die dauerhaft einen Platz in meinem Schrank gefunden haben. Werde ich sicher nicht das letzte Mal gelesen haben!

Wenn der Großstadtmensch zweimal klingelt – Teil II
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Haruki Murakami ist ein Meister seines Faches und 1Q84 ungebrochen sein Glanzstück. Und meist immer etwas unterpräsentiert sollte hier auch die wahrlich meisterliche Anstrengung gelobt werden, ein über eintausendsechshundert Seiten langes Werk zu übersetzen. Quasi die deutsche Stimme Murakamis ist seit einigen Jahren Ursula Gräf... Haruki Murakami ist ein Meister seines Faches und 1Q84 ungebrochen sein Glanzstück. Und meist immer etwas unterpräsentiert sollte hier auch die wahrlich meisterliche Anstrengung gelobt werden, ein über eintausendsechshundert Seiten langes Werk zu übersetzen. Quasi die deutsche Stimme Murakamis ist seit einigen Jahren Ursula Gräfe. Ursprünglich, und in Japan, als dreiteiliger Roman herausgebracht, hat sich der Dumont Buchverlag entschieden, die ersten beiden, als eines herauszubringen. Heutzutage würde man wohl schon allein aus ökonomischen Gründen anders entscheiden und drei Romane herausbringen. Vielleicht gibt es ja mal eine Neuauflage wo man jenes bedenken könnte. Ich würde es mir wünschen. Der zweite Teil nun von 1Q84 hat mich wie der erste verzaubert. Sein Blick fürs Detail, die Doppeldeutigkeiten und seine ruhige und unaufgeregte Erzählweise gefallen mir immer wieder. Jene Leser, die nun Haruki Murakami gar nicht kennen, könnten nun nach der Lektüre der Romane, dem Meisterbarden nun Langatmigkeit und Textwiederholungen vorwerfen. Der geneigte Fan und Verehrer der Werke Murakamis weiß es zu schätzen, dass er nirgends in unziemliche Hast verfällt. Mit der ihm zustehenden Aufmerksamkeit und Geduld sollte deswegen „1Q84“ gelesen werden, erst dann offenbaren sich sein Stil und seine Erzählweise. Falls man noch gar keine Werke von Haruki Murakami kennt oder sich noch auf Entdeckungsreise befindet, dem kann ich „Afterdark“ oder „Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ sehr empfehlen.

Ein Erlebnis!
von Marilena Müller am 24.03.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Vorweg kann man schon einmal sagen, dass 1Q84 definitiv zu Murakamis absoluten Meisterwerken gehört. Zugegeben: Für die über 1000 Seiten braucht man ein wenig Durchhaltevermögen, aber dafür wird man mehr als belohnt. In 1Q84 versetzt Murakami einen so literarisch kunstvoll in eine fremde Welt, dass man es kaum weglegen kann. ... Vorweg kann man schon einmal sagen, dass 1Q84 definitiv zu Murakamis absoluten Meisterwerken gehört. Zugegeben: Für die über 1000 Seiten braucht man ein wenig Durchhaltevermögen, aber dafür wird man mehr als belohnt. In 1Q84 versetzt Murakami einen so literarisch kunstvoll in eine fremde Welt, dass man es kaum weglegen kann. Die Protagnoisten Aomame und Tengo finden sich auf einmal in einer Welt wieder, die vordergründig nach genau der aussieht, die sie gewohnt sind. Doch näher betrachtet fallen beiden immer wieder Dinge auf, die dort so gar nicht hineinpassen. Am auffälligsten sind wohl die zwei Monde, die sich am Himmel wieder finden und die Aomame im ersten Moment für eine Illusion hält. Wie von Murakami gewohnt laufen einem im Laufe der Geschichte diverse, charakteristisch sehr komplexe Figuren über den Weg. Dabei wirkt vor allem Tengo am anfänglich relativ seicht, doch da muss man sich im Laufe der Handlung eines besseren belehren lassen. Unabhängig davon, ob einem diese Figur dann sympathisch oder unsympathisch ist, man fühlt sich immer so, als sei man im Geschehen mitten drin und mit dieser Figur dabei. Die Geschichten von Aomame und Tengo erzählt Murakami abwechselnd und zu Beginn findet man kaum einen Zusammenhang zwischen den Beiden, doch in der Parallelwelt finden ihre Geschichten erst Berührungspunkte und werden dann immer weiter miteinander verwoben ohne jedoch vereinigt zu werden. Am Ende bleiben dann, mal wieder typisch Murakami, so einige Fragen offen. Man selbst wird irgendwo zwischen 1Q84 mit den "little people" und der Tristesse, die Kafka alle Ehre gemacht hätte, und der eigenen, realen Welt zurückgelassen. Es ist ein wahres Erlebnis!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1