Warenkorb
 

Wie man Fanatiker kuriert

Tübinger Poetik-Dozentur 2002. Mit einer Vorlesung v. Izzat Ghazzawi

edition suhrkamp Band 2309


Die Eskalation der Gewalt im Nahen Osten, genauer zwischen Israelis und Palästinensern, bildet den Hintergrund, vor dem Amos Oz im Januar 2002 seine Vorlesungen in Tübingen hielt. Hier schildert er, der bereits seit Mitte der sechziger Jahre für zwei unabhängige Staaten auf israelisch-palästinensischem Territorium plädierte, wie er zum Schriftsteller wurde. In der zweiten Vorlesung wendet sich der »Fanatismusexperte« Amos Oz dem Thema zu, das wie ein roter Faden sein gesamtes literarisches wie essayistisch-publizistisches Werk durchzieht: Ursachen und Konsequenzen des Fanatismus. Und um ein praktisches Beispiel sowohl für Nicht-Fanatismus wie für das Zusammenleben von Israelis und Palästinensern zu geben, hat Amos Oz den palästinensischen Schriftsteller Izzat Ghazzawi gebeten, über die Bedeutung von Kultur und Literatur in Konfliktgebieten zu reden. In dieser Weise wirft vorliegender Band ein Schlaglicht auf die Situation und setzt ein kleines optimistisches Zeichen: nämlich daß Koexistenz zwischen beiden Völkern möglich ist.

Portrait
Amos Oz wurde am 4. Mai 1939 als Amos Klausner in Jerusalem geboren und verbrachte dort seine Kindheit. 1954 trat er dem Kibbuz Chulda bei und nahm den Namen Oz an, der auf hebräisch Kraft, Stärke bedeutet. Von 1960 bis 1963 studierte er Literatur und Philosophie an der Hebräischen Universität von Jerusalem und kehrte nach seinem Bachelor-Abschluss in den Kibbuz zurück. Seit dem 6-Tage-Krieg ist er in der israelischen Friedensbewegung aktiv und befürwortet eine Zwei-Staaten-Bildung im israelisch-palästinensichen Konflikt. Er ist Mitbegründer und herausragender Vertreter der seit 1977 bestehenden Friedensbewegung Schalom achschaw (Peace now). Seit 1987 lehrt er Hebräische Literatur an der Ben-Gurion Universität von Negev, Beesheba. Die Werke von Amos Oz wurden in 37 Sprachen übersetzt. Er hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 140
Erscheinungsdatum 26.01.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-12309-6
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,6/10,7/0,8 cm
Gewicht 92 g
Auflage 9. Auflage
Übersetzer Julia Ziegler
Verkaufsrang 114010
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von edition suhrkamp mehr

  • Band 2302

    2888373
    Stasiuk, A: Mauern von Hebron
    von Andrzej Stasiuk
    Buch
    11,00
  • Band 2305

    2888372
    Hieroglyphen des Jetzt
    von Werner Fritsch
    Buch
    10,99
  • Band 2306

    2888047
    Die toten Männer
    von Lukas Bärfuss
    (1)
    Buch
    10,00
  • Band 2307

    2842120
    Nachtrandspuren
    von Jose F. A. Oliver
    Buch
    9,00
  • Band 2309

    2825358
    Wie man Fanatiker kuriert
    von Amos Oz
    Buch
    10,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2311

    3812698
    Pierre Bourdieu. Ein soziologischer Selbstversuch
    von Pierre Bourdieu
    Buch
    12,00
  • Band 2313

    2893550
    Liebe in Zeiten der Weltgesellschaft
    von Karl Otto Hondrich
    Buch
    14,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.