Meine Filiale

Versichertenschutzfonds in der deutschen Assekuranz

Möglichkeiten und Grenzen ihres Einsatzes in der Kfz-Haftpflichtversicherung und Lebensversicherung. Diss.

Schriftenreihe des Instituts für Kredit- und Finanzwirtschaft Band 25

Andreas Horsch

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
54,99
54,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Andreas Horsch analysiert den bisherigen Stand der Diskussion und zeigt auf institutionenökonomischer Basis, daß hinsichtlich Versichertenschutzfonds weniger prinzipielle als vielmehr gestaltungsabhängige Einwände bestehen. Der Autor entwickelt konkrete Konzeptionen für Versichertenschutzfonds. Neben der Abgrenzung des Schutzbereichs und der Entschädigungsleistung werden die Problemstellungen der Finanzierung über risikoorientierte Fondsprämien sowie einer adäquaten Kommunikationspolitik besonders intensiv diskutiert.

Dr. Andreas Horsch war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzierung und Kreditwirtschaft von Prof. Dr. Joachim Süchting an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist heute Vorstandsreferent bei der Westdeutschen Landesbank Girozentrale in Münster.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 408
Erscheinungsdatum 25.09.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-409-14417-9
Verlag Betriebswirtschaftlicher Verlag Gabler
Maße (L/B/H) 24,3/17/2,7 cm
Gewicht 741 g
Auflage 1998

Weitere Bände von Schriftenreihe des Instituts für Kredit- und Finanzwirtschaft

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • I. Einführung in die Problemstellung.- II. Versichererkonkurse in Wettbewerbswirtschaften.- III. Die traditionelle Regulierung der Versicherungswirtschaft als Rahmenbedingung bisheriger Fondskonzepte.- IV. Die Diskussion um Versichertenschutzfonds bis zum 3. Durchführungsgesetz/EWG zum VAG.- V. Ansätze zur Erklärung der Umsetzbarkeit von Fondskonzepten bis zum 3. Durchführungsgesetz/EWG zum VAG.- VI. Mögliche Anreize zur zukünftigen Befürwortung von Versichertenschutzfonds.- VII. Zwischenergebnis: Anreize zu Versichertenschutzfonds.- VIII. Problematisierung von Versichertenschutzfonds aus dem Blickwinkel der ökonomischen Theorie.- IX. Funktionsfähige Realmodelle von Sicherungseinrichtungen als Konstruktionshilfe für Versichertenschutzfonds.- X. Entwurf von Versichertenschutzfonds der deutschen Assekuranz.- XI. Resümee.- Anhang 1: Muster eines Sicherungsscheins der Insolvenzsicherung für Pauschalreiseveranstalter.- Anhang 2: Statut des Einlagensicherungsfonds im Bundesverband deutscher Banken.- Abkürzungen für Titel verwendeter Publikationen.