Relic

Museum der Angst

Pendergast Band 1

Douglas Preston, Lincoln Child

(24)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Grausame Morde geschehen in einem New Yorker Museum. Stehen sie in Verbindung mit einer Austellung, bei der ein brasilianischer Monstergott gezeigt wird? Liegt ein Fluch auf dem Museum?
Ein schlafraubender Thriller der Extraklasse!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783426411025
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 4366 KB
Verkaufsrang 1390

Weitere Bände von Pendergast

  • Relic Relic Douglas Preston Band 1

    Relic

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (27)

  • Attic Attic Douglas Preston Band 2

    Attic

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (28)

  • Formula Formula Douglas Preston Band 3

    Formula

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (30)

  • Ritual Ritual Douglas Preston Band 4

    Ritual

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (25)

  • Burn Case Burn Case Douglas Preston Band 5

    Burn Case

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (23)

  • Dark Secret Dark Secret Douglas Preston Band 6

    Dark Secret

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (20)

  • Maniac Maniac Douglas Preston Band 7

    Maniac

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (10)

  • Darkness - Wettlauf mit der Zeit Darkness - Wettlauf mit der Zeit Douglas Preston Band 8

    Darkness - Wettlauf mit der Zeit

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (19)

  • Cult - Spiel der Toten Cult - Spiel der Toten Douglas Preston Band 9

    Cult - Spiel der Toten

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (23)

  • Fever - Schatten der Vergangenheit Fever - Schatten der Vergangenheit Lincoln Child Band 10

    Fever - Schatten der Vergangenheit

    von Lincoln Child

    eBook

    9,99 €

    (10)

  • Revenge - Eiskalte Täuschung Revenge - Eiskalte Täuschung Douglas Preston Band 11

    Revenge - Eiskalte Täuschung

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (12)

  • Fear - Grab des Schreckens Fear - Grab des Schreckens Douglas Preston Band 12

    Fear - Grab des Schreckens

    von Douglas Preston

    eBook

    9,99 €

    (11)

Buchhändler-Empfehlungen

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wissenschaftlich - übernatürlich - spannend! So könnte man die Reihe um Pendergast beschreiben. Ein spannender erster Teil und für alle Krimi-Leser, die Mystik mögen zu empfehlen.

Anke Matthes, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Grandiose Mischung zwischen Wissenschaft und Mystery. Der erste Pendergast Fall hetzt den Leser durch die Flure und Hallen des New Yorker Naturkundemuseums. Atemlose Spannung und Grusel garantiert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
17
7
0
0
0

Mitreißender Wissenschafts-Thriller
von owly aus Köln am 07.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Für mich persönlich einer der besten Thriller die ich bisher gelesen habe. Das Autoren Duo Preston / Child schafft gemeinsam eine sehr effektive Kombination aus biologisch- wissenschaftlichen Aspekten und nervenzehrenden Spannungsbögen die diesen ersten Band der Pendergast Reihe ausmachen. Die nachhaltende Wirkung des Buches wir... Für mich persönlich einer der besten Thriller die ich bisher gelesen habe. Das Autoren Duo Preston / Child schafft gemeinsam eine sehr effektive Kombination aus biologisch- wissenschaftlichen Aspekten und nervenzehrenden Spannungsbögen die diesen ersten Band der Pendergast Reihe ausmachen. Die nachhaltende Wirkung des Buches wird mir persönlich dabei auch noch Jahre später bei jedem einzelnen Museumsbesuch bewusst. Sofern man mit detaillierten pathologischen Passagen und auch einigen blutigen Horror - Aspekten zurecht kommt kann ich dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen der etwas mit spannenden Büchern anfangen kann.

Der süchtigmachende Anfang
von einer Kundin/einem Kunden aus Östringen am 22.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Relic ist ein Buch, welches mich direkt in seinen Bann gezogen hat. Ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen. Die bildhafte Darstellung, die überraschende Story und die fein gezeichneten Charaktere bringen einen gleich mitten hinein, ins New York Museum of Natural History, wo grauenhafte Morde, Intrigen und Menschlichkeit e... Relic ist ein Buch, welches mich direkt in seinen Bann gezogen hat. Ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen. Die bildhafte Darstellung, die überraschende Story und die fein gezeichneten Charaktere bringen einen gleich mitten hinein, ins New York Museum of Natural History, wo grauenhafte Morde, Intrigen und Menschlichkeit einen coolen und unterhaltsamen Empfang bereiten. Wir lernen eine junge, mutige Wissenschaftlerin (Margo Green), einen Journalisten (Bill Smithback), der zwar unbedarft, dennoch klug und einfallsreich ist, einen gestandenen Cop (Vincent D'Agosta) und einen charismatischen FBI Agenten (A. Pendergast) kennen...Und lieben. Selbst wenn man Relic fertig gelesen hat, möchte man mehr von ihnen, mehr Wissenschaft (welche hier kreativ genutzt wird, um unvorstellbarem Grauen Leben einzuhauchen), mehr klug zusammenführende Fäden, mehr D'Agosta, mehr Pendergast. Zusammen mit dem Folgeroman Attic ist Relic ein Garant für Spannung, beste Unterhaltung und gelungene Kurzweil.

Gelungener Mix, spannend und blutig
von Igelmanu66 aus Mülheim am 21.01.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

»Hier entlang«, sagte der Wärter. »Die Treppe hinunter. Es ist ziemlich schlimm, Lieutenant. Ich kam gerade - « »Erzählen Sie mir das später«, sagte D’Agosta. Nach dem Mord an den Kindern war er auf alles vorbereitet. »Sie sagten, er hätte die Uniform eines Wachmanns an. Kannten Sie ihn?« »Ich weiß es nicht, Sir. Es ist schwer... »Hier entlang«, sagte der Wärter. »Die Treppe hinunter. Es ist ziemlich schlimm, Lieutenant. Ich kam gerade - « »Erzählen Sie mir das später«, sagte D’Agosta. Nach dem Mord an den Kindern war er auf alles vorbereitet. »Sie sagten, er hätte die Uniform eines Wachmanns an. Kannten Sie ihn?« »Ich weiß es nicht, Sir. Es ist schwer zu sagen.« Dass der Wärter seinen toten Kollegen nicht erkennt, ist verständlich. Die Leiche ist in einem fürchterlichen Zustand, der Mörder hat wahrhaft grausam gewütet. Zudem war der Wachmann nicht sein erstes Opfer und bei weitem auch nicht das letzte… New York, im Naturhistorischen Museum. Die Verantwortlichen dort bereiten sich auf die Eröffnung einer großen und bedeutenden Ausstellung vor. Eine Mordserie im Museum ist da so ziemlich das Letzte, was man brauchen kann. Schnelle Aufklärung ist gefragt, weshalb neben Lieutenant D’Agosta auch der FBI-Agent Pendergast anrückt. Doch die Suche nach dem Täter gestaltet sich als ungeheuer schwierig, zumal bald Zweifel auftreten, ob es sich hier überhaupt um einen „normalen“ Täter handeln kann. Gibt es am Ende passend zur anstehenden „Aberglaube“-Ausstellung etwas Ungeheuerliches, das das Museum unsicher macht? Thriller, bei denen etwas Mysteriöses sein Unwesen treibt, lese ich eher selten. Ohne eine Empfehlung wäre dieser hier vermutlich nie bei mir eingezogen. Ich hätte was verpasst! Was mir (die ich normalerweise Wert auf Realismus lege) sehr gut gefiel, waren die häufigen wissenschaftlichen bzw. wissenschaftlich anmutenden Ausführungen. Da wird zum Beispiel nicht einfach das Ergebnis einer DNS-Analyse in einem Satz erwähnt, sondern recht präzise besprochen. So etwas erhöht den realistischen Eindruck, kann aber auf einen Leser, der keine Sachtexte mag, langatmig wirken. Ich mochte diesen Mix sehr! Möglich wird er durch ein ganz spezielles Autorenduo, von dem der eine Teil am Naturhistorischen Museum in New York arbeitete und diverse Sachbücher verfasste und der andere für den Spannungsteil zuständig ist. Wer Spannung mag, bekommt diese auch. Und reichlich Blut dazu, man sollte als Leser nicht zu empfindlich sein. Die Handlung ist recht vorhersehbar, wer gut ist und wer böse, ist schnell klar. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar sehr interessante Charaktere, besonders Agent Pendergast erscheint mir ungewöhnlich und vielversprechend im Hinblick auf weitere Bände. Sein Charakter lässt noch auf einige Überraschungen hoffen. Dann gibt es die üblichen Warner, auf die niemand hören will und die fiesen Typen, die am liebsten alles vertuschen wollen. Im Groben ist der Ablauf klar, die Umsetzung trotzdem spannend und gelungen. Bei der unvermeidlichen Katastrophe werden alle Register gezogen, durch die sehr deutlichen Schilderungen hatte ich alles genau vor Augen. Und am Ende gab es sogar noch eine kleine Überraschung. Mittlerweile haben die Autoren 16 Fälle für Pendergast geschrieben, das hier war der erste. Band 2 setze ich dann gleich mal auf meine Liste. Fazit: Vorhersehbar, aber trotzdem spannend, blutig und mysteriös. Durch den wissenschaftlich anmutenden Anteil wirkte alles sehr realistisch, diesen Mix aus Thrill mit Sachinfos fand ich sehr ansprechend!

  • Artikelbild-0