Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tod in der Königsburg

Historischer Kriminalroman

Schwester Fidelma ermittelt

(6)
Der Keltenkrimi mit Schwester Fidelma

Irland im 7. Jahrhundert: Im Kloster Imleach werden seit vielen Jahren die Reliquien des heiligen Ailbe aufbewahrt, die für Irland sowohl religiösen als auch politischen Symbolcharakter tragen. Seit kurzem sind sie verschwunden, ebenso ein Mönch aus der Klostergemeinschaft. Mit Geschick und scharfem Verstand gelingt es Schwester Fidelma und Bruder Eadulf, einer Gruppe von Verschwörern auf die Spur zu kommen, die vor nichts, nicht einmal Mord, zurückschrecken. "Eindeutig eine Konkurrenz für Ellis Peters_ Der historische Hintergrund ist großartig." Evening Standard
Portrait
Peter Tremayne ist das Pseudonym eines anerkannten Historikers, der sich auf die versunkene Kultur der Kelten spezialisiert hat. In seinen im 7. Jahrhundert spielenden historischen Romanen löst Schwester Fidelma, eine irische Nonne von königlichem Geblüt und gleichzeitig Anwältin bei Gericht, auf kluge und selbstbewusste Art die schwierigsten Fälle. Wegen des großen internationalen Erfolgs seiner Serie um Schwester Fidelma wurde Peter Tremayne 2002 zum Ehrenmitglied der Irish Literary Society auf Lebenszeit ernannt. 2007 erhielt er den Preis für die beste Krimiserie des französischen Verlags Univers Poche. Im Aufbau Verlag erschienen bisher Die Tote im Klosterbrunnen (2000), Tod im Skriptorium (2001), Der Tote am Steinkreuz (2001), Tod in der Königsburg (2002), Tod auf dem Pilgerschiff (2002), Nur der Tod bringt Vergebung (2002), Ein Totenhemd für den Erzbischof (2003), Vor dem Tod sind alle gleich (2003), Das Kloster der toten Seelen (2004), Verneig dich vor dem Tod (2005), Tod bei Vollmond (2005), Tod im Tal der Heiden (2006), Der Tod soll auf euch kommen (2006), Ein Gebet für die Verdammten (2007), Tod vor der Morgenmesse (2007), Das Flüstern der verlorenen Seelen (2007), Tod den alten Göttern (2008), Das Konzil der Verdammten (2008), Der falsche Apostel (2009), Eine Taube bringt den Tod (2010), Der Blutkelch (2011) und Die Todesfee (2011).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 429 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.03.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783841201324
Verlag Aufbau digital
Dateigröße 740 KB
Übersetzer Friedrich Baadke
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Tod in der Königsburg

Tod in der Königsburg

von Peter Tremayne
(6)
eBook
7,99
+
=
Tod auf dem Pilgerschiff

Tod auf dem Pilgerschiff

von Peter Tremayne
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Flüssige Handlung, geschickte Auflösung des Historischen Krimis mit kluger Heldin. Flüssige Handlung, geschickte Auflösung des Historischen Krimis mit kluger Heldin.

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der 7.Fall für Fidelma & Eadulf birgt nicht nur Gefahr für den König, sondern zieht auch für die Beiden Konsequenzen nach sich. Wie immer historisch stimmig & voll Logik. Der 7.Fall für Fidelma & Eadulf birgt nicht nur Gefahr für den König, sondern zieht auch für die Beiden Konsequenzen nach sich. Wie immer historisch stimmig & voll Logik.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

Tod in der Königsburg
von Lisa Laqua M. A. aus Berlin am 26.02.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Leider lag mir nicht diese wundervolle illustrierte Ausgabe von Der Tod auf der Königsburg vor, jedoch war ich im Buchladen beim Durchblättern sehr begeistert von der Aufmachung. Wieso jedoch ausgerechnet der siebente Teil als illustrierte Ausgabe erschien, verstehe ich nicht so recht. Fidelma begeistert auch in diesem Band wieder mit... Leider lag mir nicht diese wundervolle illustrierte Ausgabe von Der Tod auf der Königsburg vor, jedoch war ich im Buchladen beim Durchblättern sehr begeistert von der Aufmachung. Wieso jedoch ausgerechnet der siebente Teil als illustrierte Ausgabe erschien, verstehe ich nicht so recht. Fidelma begeistert auch in diesem Band wieder mit Scharfsinn und Können und deckt die verwirrten Vorkommnisse souverän auf. Seit ein paar Wochen sind Fidelma und Eadulf auf dem Königshof in Cashel, ihrer Heimat, und genießen ein wenig Ruhe. Doch es scheint nur die Ruhe vor dem Sturm zu sein, denn die Verhandlungen ihres Bruders und die friedliche Einladung des kriegerischen Fürsten der Ui Fidgente enden in einem Chaos: Beide Fürsten werden angeschossen und bezichtigen sich gegenseitig der Tat. Natürlich muss Fidelma handeln und wird von ihrem Freund dabei unterstützt. Ihre Untersuchungen führen Sie zu einem nicht fern gelegenen Kloster, dem vor Kurzem die heiligen Reliquien gestohlen wurden. Da Sie gerade eh vor Ort ist, hilft sie auch diesen Fall zu lösen und stößt plötzlich auf Gemeinsamkeiten. Und plötzlich erwachen die Totgeglaubten wieder zum Leben und das Kloster und die umliegende Stadt sowie die große Eiche des Volkes von Cashel werden angegriffen. Der jahrhundertealte Baum wird von den Angreifern gefällt und der Verdacht wird auf die Ui Fidgente gelenkt. Doch wer Fidelma kennt, weiß, dass sie diese plumpen und zu offensichtlichen Hinweise immer stark hinterfragt und schlussendlich dadurch zum Ziel und zur Wahrheit findet. Eine große Verschwörung brodelt im Hintergrund und droht sie und Eadulf zu verschlingen. Doch durch viel Glück kann der Drahtzieher am Ende entlarvt und die wichtigen Verhandlungen über Frieden können aufgenommen werden. Überraschender Weise wird erwähnt, dass Fidelma aus dem Kloster, welches Sie als ihre offizielle Herkunft betitelte, ausgetreten war. Hier ist ein erster Hinweis darauf zu sehen, dass sich Fidelma in ihrem Inneren langsam nicht mehr sicher ist, ob sie eher eine Gläubige, oder eine Gelehrte ist. In dieser Episode scheint die junge Irin ständig sauer auf Eadulf zu sein. Sie hat plötzlich keine gute Meinung mehr von ihm und empfindet ihn eher wie eine Last. Doch offenbar scheint dahinter mehr zu stecken. Zum Schluss des Romans trennen sich die Wege der beiden, denn sie sind wohl zu stolz oder zu ängstlich den ersten Schritt aufeinander zu zu machen. Es war der erste Moment, indem es hätte möglich sein können, dass sie ein wenig offener über ihre Gefühle sprechen, doch der Moment vergeht und ich will fast in mein Buch beißen, so enttäuscht bin ich darüber. Nun geht sie auf eine Pilgerreise und er zurück nach England. Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht. Originalbeitrag bei quatspreche.wordpress.com

Band 7
von Blacky am 06.06.2012
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Inhalt: Fidelma deckt eine Verschwörung auf Irland im 7. Jahrhundert: Die Reliquien des heiligen Ailbe, für das Königreich Muman von staatstragender Bedeutung, sind aus dem Kloster Imleach verschwunden. Auf den jungen König wird ein Attentat verübt. Schwester Fidelma und Bruder Eadulf kommen einer Gruppe von Verschwörern auf die Spur, die... Inhalt: Fidelma deckt eine Verschwörung auf Irland im 7. Jahrhundert: Die Reliquien des heiligen Ailbe, für das Königreich Muman von staatstragender Bedeutung, sind aus dem Kloster Imleach verschwunden. Auf den jungen König wird ein Attentat verübt. Schwester Fidelma und Bruder Eadulf kommen einer Gruppe von Verschwörern auf die Spur, die vor nichts, nicht einmal Mord zurückschreckt. Auch der siebte Band dieser historischen Serie ist wieder megaspannend, versehen mit einigen Wendungen im Geschehen und versehen mit Informationen der damaligen Zeit. Schwester Fidelma deckt eine Verschwörung auf, die man zunächst gar nicht erkennen kann. Die Art, wie Schwester Fidelma ermittelt erinnert ein wenig an Sherlock Holmes, denn vieles ist nur dadurch zu enträtseln, dass Fidelma Dinge auffallen, die andere übersehen. Eine tolle Serie, die nicht nur spannend, sondern auch informativ ist. Reihenfolge der "Schwester Fidelma - Serie": 1. Nur der Tod bringt Vergebung 2. Ein Totenhemd für den Erzbischof 3. Tod im Skriptorium 4. Die Tote im Klosterbrunnen 5. Der Tote am Steinkreuz 6. Tod im Tal der Heiden 7. Tod in der Königsburg 8. Tod auf dem Pilgerschiff 9. Vor dem Tod sind alle gleich 10. Das Kloster der toten Seelen 11. Verneig dich vor dem Tod 12. Tod bei Vollmond 13. Der Tod soll auf euch kommen 14. Tod vor der Morgenmesse 15. Ein Gebet für die Verdammten 16. Tod den alten Göttern 17. Das Konzil der Verdammten 18. Eine Taube bringt den Tod 19. Der Blutkelch 20. Und die Hölle folgte ihm nach

Mord im finsteren Mittelalter
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2011
Bewertet: Taschenbuch

Irland im 7. Jahrhundert: Schwester Fidelma ist zusammen mit Bruder Eadulf unterwegs, um ein Attentat auf ihren königlichen Bruder aufzuklären, als sie der Hilferuf des Abt von Kloster Imleach erreicht. Kostbare Reliquien und ein Klosterbruder sind verschwunden.... Für Fans von gut recherchierten historischen Romanen, die gerne kniffelige Kriminalfälle lösen. Die Krimireihe... Irland im 7. Jahrhundert: Schwester Fidelma ist zusammen mit Bruder Eadulf unterwegs, um ein Attentat auf ihren königlichen Bruder aufzuklären, als sie der Hilferuf des Abt von Kloster Imleach erreicht. Kostbare Reliquien und ein Klosterbruder sind verschwunden.... Für Fans von gut recherchierten historischen Romanen, die gerne kniffelige Kriminalfälle lösen. Die Krimireihe um Schwester Fidelma und Bruder Eadulf haben schon längst Kultstatus erreicht. Fidelma und ihr Gefährte erinnern mich immer ein bisschen an eine mittelalterlich-irische Miss Marple und den getreuen Mr. Skinner.