Meine Filiale

Thunderhead

Roman

Douglas Preston, Lincoln Child

(18)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Tal des Teufels Vor tausenden von Jahren hat im amerikanischen Südwesten ein mysteriöser Indianerstamm Straßen gebaut und Städte errichtet, bis diese Kultur auf rätsel- hafte Weise zusammenbrach. Der Hauptort, die goldene Stadt Quivira, verschwand für immer. Die Expedition, die das Geheimnis aufdecken soll, kämpft nicht nur gegen Hitze und Wüstensand ? ihr Gegner ist das Böse an sich. Eine hochbrisante Mischung aus Archäologie, Technik, Horror und Spannung. "Preston und Child schreiben Klasse-Thriller mit Grusel-Touch und Krimis zum Unter-die Decke-Kriechen." Brigitte "Spannung und Horror pur bis zur letzten Seite". Berliner Morgenpost

"Preston und Child schreiben Klasse-Thriller mit Grusel-Touch und Krimis zum Unter-die Decke-Kriechen." (Brigitte)

"Spannung und Horror pur bis zur letzten Seite." (Berliner Morgenpost)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 01.08.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-62158-5
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,9/13/4,3 cm
Gewicht 426 g
Auflage 13. Auflage
Übersetzer Thomas A. Merk
Verkaufsrang 32200

Buchhändler-Empfehlungen

Reise in die Vergangenheit

Franziska Goseberg, Thalia-Buchhandlung Paderborn

In diesem Fall nicht nur für die Figuren auf der Suche nach einer verschollen Stadt, sondern auch für uns Leser - denn "Thunderhead" ist letztmalig 2002 erschienen. Es handelt sich hierbei um einen Spin-Off Roman der Pendergast-Reihe, der von der Archäologin Nora Kelly und ihrem ersten Zusammentreffen mit dem Journalisten Bill Smithback (der ja aus der Hauptreihe wohlbekannt sein dürfte) erzählt. Ich habe förmlich an den Buchseiten geklebt und den Thriller innerhalb von zwei Tagen verschlungen - die rasanten Wendungen, vielschichtigen Figuren und das schön-schauerliche Geheimnis um die Stadt Quivira waren unglaublich spannend und in genau richtigem Tempo miteinander verbunden. Ich lese nur wenige Thriller, aber Preston und Child schaffen es immer wieder, mich zu begeistern - auch mit altem Inhalt und mittlerweile vermutlich eingestaubten Forschungsmethoden.

Julian Nagel, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Super Mystery-Thriller aus der Feder des Autorenduos Preston und Child. Mit Nora Kelly bekommt hier eine Bekannte aus den Pendergast Romanen ihre Origin-Story spendiert. Ein heißer Mix aus Archäologie und Horror!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
15
3
0
0
0

Eines ihrer besten Werke
von owly aus Köln am 11.04.2021

Wer im Bereich Thriller unterwegs ist kommt um das Duo Preston / Child schon seit einigen Jahren nicht mehr herum. Im Gegensatz zur mittlerweile sehr langen Pendergast Reihe ist dieses Spinn Off dabei aber auch für jedermann interessant, der zuvor keine anderen Preston / Child Bücher gelesen hat. Die zwei Hauptfiguren kommen so ... Wer im Bereich Thriller unterwegs ist kommt um das Duo Preston / Child schon seit einigen Jahren nicht mehr herum. Im Gegensatz zur mittlerweile sehr langen Pendergast Reihe ist dieses Spinn Off dabei aber auch für jedermann interessant, der zuvor keine anderen Preston / Child Bücher gelesen hat. Die zwei Hauptfiguren kommen so zwar auch in der Hautreihe vor aber agieren hier so mal ganz im Rampenlicht in welchem sie sich gut beweisen können. Die Mischung aus Archäologie, Abenteuer und Horror ist wie gewohnt packend und auch gut für weniger aktive Leser geeignet. Für mich persönlich so insgesamt einer der besten Thriller des Duos.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Superspannender Archäologiethriller.

von einer Kundin/einem Kunden aus Aurich am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Dies ist ein schön aufreibender Reißer, der bestens unterhält und so für schnell verfliegende Stunden sorgt.

  • Artikelbild-0