Meine Filiale

Winnetous Erben

Reiseerzählung

Karl Mays Gesammelte Werke Band 33

Karl May

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Winnetous Erben

    Karl-May

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Karl-May

eBook

ab 6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In dieser letzten Reiseerzählung Karl Mays finden Eindrücke von seiner Amerikareise 1908 ihren Niederschlag. Die Bedeutung früherer Geschehnisse um den edlen Indianer Winnetou tritt hervor, und das große Menschheitsproblem erfährt am Beispiel der roten Rasse seine gerechte Lösung.
Zu Karl Mays Lebzeiten erschien dieser Band im Verlag Friedrich E. Fehsenfeld unter dem Titel "Winnetou. 4. Band"!

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Roland Schmid
Seitenzahl 560
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.01.1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7802-0033-4
Verlag Karl-May
Maße (L/B/H) 17,6/11,6/3,5 cm
Gewicht 411 g
Verkaufsrang 119996

Weitere Bände von Karl Mays Gesammelte Werke

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Schöner Abschluß
von einer Kundin/einem Kunden aus Telgte am 09.09.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Schöne Weiterführung der drei Winnetou Bücher und zudem ein guter Abschluß . Sehr lesenswert , nur der Schluß ist etwas komisch und für mich zu ungenau .

Der vierte Winnetou-Band
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2010

Von Karl May "Winnetou IV" benannt und vom Karl May Verlag später in "Winnetous Erben" umbenannt, weil Winnetou zur Handlungszeit des Buches bereits tot ist. Vielmehr geht es um sein Vermächtnis, um den Frieden und die Verständigung zwischen Menschen und Völkern. Bevor May dieses Buch schrieb, war er tatsächlich in Nordamerika g... Von Karl May "Winnetou IV" benannt und vom Karl May Verlag später in "Winnetous Erben" umbenannt, weil Winnetou zur Handlungszeit des Buches bereits tot ist. Vielmehr geht es um sein Vermächtnis, um den Frieden und die Verständigung zwischen Menschen und Völkern. Bevor May dieses Buch schrieb, war er tatsächlich in Nordamerika gewesen.


  • Artikelbild-0