Meine Filiale

Ein Vampir und Gentleman

Armand Argeneau Band 7

Lynsay Sands

(15)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Ein Vampir und Gentleman

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Seit sie durch ein Versehen in eine Vampirin verwandelt wurde, schläft Elvi Black in einem Sarg, meidet die Sonne und verzichtet auf Knoblauch. Sonst hat sie allerdings keine Ahnung, was es eigentlich heißt, eine Vampirin zu sein. Als ihre Nachbarn für sie eine Anzeige in die Zeitung setzen, trifft sie den umwerfenden Victor Argeneau. Victor ist reich, mächtig und gut aussehend, und jede Frau würde sich ihm mit Freuden zu Füßen werfen - egal, ob lebendig oder untot. Victor erklärt sich bereit, Elvi in das Dasein als Vampirin einzuführen. Doch da verübt ein Unbekannter ein Attentat auf Elvi, dem sie nur knapp entgeht. Irgendjemand scheint es auf ihr Leben abgesehen zu haben...

Die kanadische Autorin Lynsay Sands hat zahlreiche zeitgenössische und historische Romane verfasst. Sie studierte Psychologie, liest gern Horror- und Liebesromane und ist der Ansicht, dass ein wenig Humor "in allen Lebenslagen hilft". Mit der "Argeneau"-Serie gelang ihr der große internationale Durchbruch.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 23.03.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783802585555
Verlag LYX
Dateigröße 815 KB
Übersetzer Ralph Sander
Verkaufsrang 16090

Weitere Bände von Armand Argeneau

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Rebecca Sulies, Thalia-Buchhandlung Vechta

Witzig und spannend wie immer. Würde mich irgendwann mal über schönere Cover freuen aber nach 27 Teilen brauch ich da wohl nicht mehr drauf hoffen. Aber ansonsten wieder super!

Ein Vampir und Gentleman

Kristin Kother, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Aus Versehen verwandelt, hat Elvi Black keinen genauen Plan davon, was es heißt, eine Vampirin zu sein. Als ihre Nachbarn für sie eine Annonce in der Zeitung aufgeben, trifft sie auf den umwerfenden Victor Argeneau, der sie vor einem Attentäter rettet und ihr Leben beschützt. Humorvoll, sinnlich und voller Leidenschaft, eine echte Sands eben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
12
3
0
0
0

Eine Kontaktanzeige und ihre Folgen
von Stephanie Ertli am 03.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhaltsangabe: Seit sie durch ein Versehen in eine Vampirin verwandelt wurde, schläft Elvi Black in einem Sarg, meidet die Sonne und verzichtet auf Knoblauch. Sonst hat sie allerdings keine Ahnung, was es eigentlich heißt, eine Vampirin zu sein. Als ihre Nachbarn für sie eine Anzeige in die Zeitung setzen, trifft sie den umwerfe... Inhaltsangabe: Seit sie durch ein Versehen in eine Vampirin verwandelt wurde, schläft Elvi Black in einem Sarg, meidet die Sonne und verzichtet auf Knoblauch. Sonst hat sie allerdings keine Ahnung, was es eigentlich heißt, eine Vampirin zu sein. Als ihre Nachbarn für sie eine Anzeige in die Zeitung setzen, trifft sie den umwerfenden Victor Argeneau. Victor ist reich, mächtig und gut aussehend. Er erklärt sich bereit, Elvi in das Dasein als Vampirin einzuführen. Doch da verübt ein Unbekannter ein Attentat auf Elvi, dem sie nur knapp entgeht... Cover: Das Cover passt sowohl zum Titel als auch zur Story gut. Der dunkelblaue Hintergrund und das Pink des Schuh sind auffallend. Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird hier von Außen erzählt. Abwechselnd schlüpfen wir in Victor und Evie's Kopf. Nicht immer konnte ich die Handlungen, Gedanken und Gefühlen der beiden nachvollziehen. Ich habe hier eher zugesehen und abgewartet was passiert. Der Schreibstil ist sehr leicht und das Buch ist schnell ausgelesen. Spannung/Story: Die Geschichte ging für mich persöhnlich ganz schön wirr los. Ich wusste den Nebencharakter Mabel überhaupt nicht einzuordnen und was das ganze Chaos eigentlich soll. Ich war recht lang relativ skeptisch und schüttelte vor allem am Anfang den Kopf. Auch wenn es ein Fantasieroman ist, kam mir dieses ganze gehabe mit "Die Kleinstadt steht voll hinter Evie" surreal vor. Ich kam damit überhaupt nicht zurecht und auch die Aktion mit der Kontaktanzeige hat mich eher verwirrt als belustigt. Zumal es auch ziehmlich lang gedauert hat bis dann endlich der angekündigte Anschlag kam und auch die Auflösung am Ende kam mir doch sehr schwach vor. Die Protagonisten waren bunt gemischt und ergänzten sich wunderbar. Die Liebesgeschichte und Erotikszenen waren amüsant. Der typische Humor von Lynsay Sands hat mich wiedermal zum lachen gebracht. Auch wenn man weiß, wie die Geschichte ausgeht, war dieser Fantasie-Liebesroman was locker leichtes zum Abschalten. Fazit: Trotz seiner schwächen, gehört das Buch in diese Reihe und bereitet einem ein herrliches Liebeschaos.

Wirklich witzig
von Ricarda Tilsch aus Hamm am 12.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Dies ist Band 7. Dieses Mal ist der Sachverhalt der Geschichte ein bisschen anders als sonst aber mega unterhaltsam und witzig. Ich habe auch echt mitgefiebert und hatte auch den richtigen Riecher, wer denn da die Anschläge verübt. Ich finde es ja immer sehr spannend um welchen Argeneau es geht und was für Eigens... Meine Meinung: Dies ist Band 7. Dieses Mal ist der Sachverhalt der Geschichte ein bisschen anders als sonst aber mega unterhaltsam und witzig. Ich habe auch echt mitgefiebert und hatte auch den richtigen Riecher, wer denn da die Anschläge verübt. Ich finde es ja immer sehr spannend um welchen Argeneau es geht und was für Eigenschaften er oder sie mitbringt. Victor ist ein sehr interessanter Charakter und auch sehr sympathisch. Elvi merkt man ihr relativ junges Alter an und auch in welcher Zeit sie geboren ist. Sie ist schon irgendwie tough aber man merkt, dass sie noch recht altmodische Gedanken hat. Die meisten sterblichen Charaktere fand ich jetzt echt ein bisschen unsympathisch, was bestimmt so gewollt ist. Oft habe ich auch schmunzeln müssen wie dumm sie sich teilweise verhalten. Das Cover finde ich wieder wunderschön, das lässt mein Coverlover-Herz klopfen. Fazit: Ein lustiger , spannender und sehr unterhaltsamer Band. Ich freue mich sehr auf die nächsten Teile.

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 19.02.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Angriff auf die Lachmuskeln: Ein Vampir-Liebesroman mit allem, was das Herz begehrt!

  • Artikelbild-0