Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Lieben was ist

Wie vier Fragen Ihr Leben verändern können

(4)
Jahrelang litt Byron Katie unter Depressionen, hatte massive Essstörungen, Zornausbrüche und war Alkoholikerin. Mit 44 Jahren schien ihr Leben ziemlich ausweglos. Ein Erleuchtungserlebnis änderte ihr Leben dramatisch. In der Folge entwickelte sie ein ebenso einfaches wie wirkungsvolles Selbsterkenntnis-System. Es erwies sich als dermaßen effektiv, dass es sich wie ein Lauffeuer verbreitete. Mit seiner Hilfe gelingt es dem Einzelnen, seinen Schatten zu integrieren, bewusst Verantwortung für die eigenen Probleme zu übernehmen und sie zu lösen. Zusammen mit Stephen Mitchell erzählt Byron Katie erstmals von ihrem Leben, stellt die Entwicklung ihrer Selbstfindungs-Technik dar und illustriert anhand zahlreicher Beispiele, wie sie funktioniert und wie wir davon profitieren.

Portrait
Byron Katie, Jahrgang 1942, wuchs in Südkalifornien auf. Von der Mitte der siebziger Jahre an litt sie unter schweren psychischen Problemen, von denen sie 1986 durch ein Erleuchtungserlebnis spontan befreit wurde. Sie entwickelte "The Work", ein System der Selbsterkenntnis, das seitdem unzähligen Menschen geholfen hat. Ihr erstes Buch, das die Funktionsweise von "The Work" beschreibt, wurde ein internationaler Bestseller und liegt in deutscher Sprache unter dem Titel "Lieben was ist" vor. Byron Katie vermittelt ihr System auf Vortrags- und Seminarreisen in vielen Ländern der Welt.

Stephen Mitchell, Jahrgang 1943, wuchs in Brooklyn/New York auf. Er studierte Literaturwissenschaften und Philosophie, zunächst am Amherst College, dann in Paris und in Yale, und wurde ein sehr geschätzter Literaturübersetzer und erfolgreicher Autor. Eines Tages machte ihn sein Literaturagent auf Byron Katie aufmerksam. Als er ihr begegnete und mit ihrer „Work“ in Berührung kam, wurde ihm klar, so sagt er, „dass es sich hier um etwas wirklich Bedeutendes handelt“

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 381
Erscheinungsdatum 04.07.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-33650-0
Verlag Arkana Verlag
Maße (L/B/H) 21,5/13,5/3,8 cm
Gewicht 622 g
Originaltitel Loving what is
Auflage 21
Übersetzer Gisela Kretzschmar
Verkaufsrang 4.493
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Spitzenmäßig
von einer Kundin/einem Kunden aus Oststeinbek am 10.12.2015

Das ist das Einfache, was nicht schwer zu machen ist. Wir müssen nur wollen. Diese Buch gehört in jeden intelligenten Haushalt,gleich neben dem Kochbuch . Meine Enkel werden es zur Konfirmation erhalten - wir müssen ja nicht alle dieselben Fehler machen:-)

Packend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Pratval am 03.05.2012

Im Grundegenommen gibt uns Byron Katie hier ein einfach handhabbares, klares, haarscharfes wissenschaftliches Raster in die Hand, um aus den vielen Gedanken, die unseren Alltag bestimmen, immer wieder einen herauszupicken und einmal genauer anzuschauen wie wahr oder unwahr dieses Gedankenkonstrukt denn eigentlich ist. Dies hilft besonders auch in verfahrenen... Im Grundegenommen gibt uns Byron Katie hier ein einfach handhabbares, klares, haarscharfes wissenschaftliches Raster in die Hand, um aus den vielen Gedanken, die unseren Alltag bestimmen, immer wieder einen herauszupicken und einmal genauer anzuschauen wie wahr oder unwahr dieses Gedankenkonstrukt denn eigentlich ist. Dies hilft besonders auch in verfahrenen oder schmerzhaften Situationen, eine hilfreichere Perspektive zu finden, was sich manchmal augenblicklich in Erleichterung äussert. Sehr wertvoll.

Hilfe zur Selbsthilfe
von Dr. Exitus am 26.08.2010

Eine absolut geniale Methode,mit der man sich sehr gut selbst helfen kann,vor allem bei psychischen Problemen.Die Methode "The Work" ist einfach,es dauert nicht lange sie anzuwenden und sie wirkt stark und auch nachhaltig- wirklich genial!Anstatt sich jahrelang mit den eigenen Problemen weiter herumzuquälen kann man mit dieser Methode wirklich... Eine absolut geniale Methode,mit der man sich sehr gut selbst helfen kann,vor allem bei psychischen Problemen.Die Methode "The Work" ist einfach,es dauert nicht lange sie anzuwenden und sie wirkt stark und auch nachhaltig- wirklich genial!Anstatt sich jahrelang mit den eigenen Problemen weiter herumzuquälen kann man mit dieser Methode wirklich an die Wurzeln gehen und ganz alte Thematiken aufarbeiten und auflösen.Kurz und einfach erklärt funktioniert die Methode so,das man sich selbst vier Fragen stellt und diese schriftlich beantwortet.Im Buch selbst beschreibt die Autorin ihre eigene Lebensgeschichte und wie sie die Methode entwickelte.Die verschiedenen Fragen und Auswirkungen der Methode werden ausführlich dargestellt und erläutert.Leider sind im Buch die vier Fragen und die Vorgangsweise nicht zusammengefaßt.Im Buch "Gemeinsam leben" von Moritz Boerner befindet sich an der Rückseite der Titelseite eine sehr gute Zusammenfassung um mit der Methode zu arbeiten.Nach der kann man sich gut richten.(Ansonsten ist das Buch von M. Boerner nicht umwerfend,nur über die Arbeit mit "The Work")Das Buch "Lieben was ist" ist angenehm zu lesen,die Autorin hat Humor und die Auswirkungen von "The Work" sind echt faszinierend.FAZIT:Absolut geniale Methode um sich selbst schnell und effizient zu helfen,echt faszinierend!UNBEDINGT KAUFEN!!!!